Thai food, Bangkok Chinatown kulinarisch

Bangkoks Chinesenviertel:

Chinatown kulinarisch (1)

An der Charoenkrung Road, direkt in der Nähe des Chao Phraya Flusses und in einem der ältesten Stadteile Bangkoks, liegt Bangkoks Chinesenviertel Chinatown. Wir nehmen Sie mit auf einen genussvollen Ausflug ins Bangkok der chinesischen Einwanderer.

Bangkoks Chinatown ist zweifellos einer der buntesten, lautesten und abwechslungsreichsten Stadtteile der ohnehin so geschäftigen Metropole. Und das nicht etwa nur während der Partytime am Chinese New Year (Neujahrsfest)! 

Am bekanntesten ist Chinatown, neben seiner fast unüberschaubaren Anzahl von Goldschmuck-Läden, sicher für seine kulinarische Vielfalt. Garküchen, Seafood-Restaurants, chinesische Mooncake-Bäckereien, sowie kleine Spezialitäten-Lokale reihen sich eng an eng. THAIZEIT hat aus dem großen Angebot einige lukullische Höhepunkte ausgewählt. Begleiten Sie uns auf einer kleinen Tour durch die Gassen des Stadtteils, der wie kein anderer in Thailand von der chinesischen Kultur und Lebensart geprägt wurde.

1. Sea Food Paradise

Wir beginnen unseren kleinen kulinarischen Rundgang durch Chinatown an einer der bekanntesten Ecken des Viertels, der Kreuzung von Yaowarat und Phadung Dao Road.

Bereits ab frühen Nachmittag werden hier Austern geöffnet, Sepia und Oktopus geputzt, Taschenkrebse und Kaisergranat auf Eis gelegt – nur um vorbereitet zu sein auf den allabendlichen Ansturm der Hungrigen. Nach Einbruch der Dämmerung lassen sich dann Einheimische wie Besucher frischen Fisch und beste Meeresfrüchte schmecken und verwandeln die Straßenecke in einen der lebendigsten Orte des Viertels.

2. Shangarila

Folgen Sie jetzt der Yaowarat Road bis kurz vor die Kreuzung zur Ratchawong Road. Hier finden Sie auf der linken Straßenseite das Shangarila, eine Institution in Chinatown. Thai-chinesische und kantonesische Küche wird hier in einem Ambiente geboten, das schon seit Jahrzehnten dem Zahn der Zeit ohne jegliche Renovierungsanstrengungen trotzt. Gleichwohl ist das Lokal stadtweit bekannt für seine Spezialitäten; genauso übrigens wie für den teilweisen Befehlston seiner Kellner, der den geneigten Gast schon hin und wieder an ein chinesisches Straflager erinnern kann. Die angebotenen Speisen, wie zum Beispiel die gegrillte Ente serviert auf Reis – nur eins der vielen Highlights der Karte – entschädigen aber für solche kleinen Unzulänglichkeiten voll und ganz.

3. Thai Hengs Hainanesische Küche

Kennen Sie Khao Man Gai, gekochtes Hühnchenfleisch, serviert mit Brühe, Reis und scharfer Ingwersauce ? Alter Hut sagen Sie als alter Thailand-Kenner ?

Khao Man Gai

Nun, vielleicht wird es Sie überraschen, dass dies bei Vielen beliebte Thai-Gericht eigentlich nichts Anderes ist, als die Thailändische Version des Huhn mit Reis nach der Zubereitungsart der chinesischen Provinz Hainan. Dort kommt es im Original her und die Thailänder haben es nur adaptiert. Möchten Sie Khao Man Gai oder weitere Gerichte aus der Küche der südlichsten Provinz Chinas probieren, so tun Sie dies am Besten bei Thai Heng. Das kleine Lokal liegt direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite vom Shangarila Restaurant in einer Seitengasse, an deren Ecke sich der Num Antique Shop befindet.

4. Chao Po Rice

Direkt an der Ecke von Charoenkrung Road und Soi Kanmatuyaram findet man eine weitere Spezialität Chinatowns: Am besten beschreibt man es wohl als  kleine thailändisch-chinesische Schlachtplatte, was Khun Poo hier kredenzt. Knuspriges Entenfleisch, gebratener Speck, gesimmerte Schweineleber, Schweinezunge und (Achtung!) Schweinedarm werden hier zum berühmten Chao Po Rice zubereitet. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wie Khun Poo auf einem 30 Zentimeter kleinen Holzbrett ganze Enten in weniger als einer Minute tranchiert, Gemüse hackt, Schweindärme auslöst und alles dabei auch noch appetitlich anrichtet (ja, das geht, trotz der Zutaten), ist sehenswert und lohnt allein schon den Besuch. Sogar Prinzessin Sirindhorn soll hier schon gegessen haben.

Bevor wir zum zweiten Teil unserer kulinarischen Rundreise durch Chinatown kommen, hier bereits eine kleine Karte unseres Rundgangs, damit Sie sich auf Ihrer eigenen Erkundungstour zurechtfinden. Die Nummern auf der Karte gehören dabei jeweils zu den einzelnen kulinarischen Höhepunkten unseres Berichts.  

Hier geht's zum Teil 2 >>  

Von: Naruecha Thiengtham und Mark Heine

In Verbindung stehende Artikel:

Bangkoks Chinesenviertel:

Chinatown kulinarisch (2)

Begleiten Sie uns auch im zweiten Teil unserer kulinarischen Erlebnistour durch Bangkoks altes Chinesenviertel Chinatown zwischen Yaowarat und Charoenkrung Road.

mehr

Chinesische Kultur:

"Chinese New Year" - Spezial

Das Chinesische Neujahrsfest gilt als der wichtigste chinesische Feiertag. Es findet am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende statt - also in diesem Jahr am 16. Februar (New Years Eve).…

mehr

Shanghai Mansion Bangkok:

Schicke Zeitreise ins alte China

Chinatown muss man gesehen haben, denn hier brummt das Leben. Nirgendwo ist die ambivalente Welt zwischen Neuzeit und Kulturerbe faszinierender zu beobachten als in den kleinen Gassen - und in einem…

mehr

Lukullische Genüsse:

Götterspeisen zum chinesischen Jahresbeginn

Während vom 13. Januar - 23. Februar 2018 die Thai-Chinesen ihr "Chinese New Year" zelebrieren, bekommt der ein oder andere Urlauber bestimmt Lust darauf, mal wieder "zum Chinesen" zu gehen. Doch…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel