Hotellerie News:

Kapsel-Hotels erobern Bangkok

Es ist ein Konzept aus Japan, denn dort entstanden diese preiswerten Unterkünfte aus Platzmangel. Nun hat auch Thailands Hauptstadt diese Hotelform für sich entdeckt, denn das Übernachten in einer Kapsel ist für viele Reisende einfach "cool".

Das erste Kapsel-Hotel eröffnete 1979 im japanischen Osaka. Laut Wikipedia wird es gelegentlich auch als Schließfachhotel, Wabenhotel oder gar abwertend als Sarghotel bezeichnet. Was es ja eigentlich schon auf den Punkt bringt: 

Man schläft gewissermassen in einer Zelle, die meist nicht größer ist als 2 - 2,5 Quadratmeter. Deckenhöhe: rund 1,20 Meter. Was man bekommt? Eine bezogene Matratze, TV und - wenn man eine "modernere" Kapsel bucht -, ist auch schon mal W-LAN dabei. Schnarcher können separate Boxen mieten. 

Spaciger Hostel Flair

Türen gibt's in der Regel nicht; ein Vorhang trennt die Schlafkapsel voneinander. Für Toiletten, Waschbecken und Duschen gibt es Gemeinschaftseinrichtungen - eben so wie in den typischen Hostels für Backpacker. An Automaten erhalten die Gäste Drinks und Snacks. In Japan werden diese Unterkünfte vor allem von Geschäftsleuten genutzt, in Bangkok von Touristen.  

In Thailands Hauptstadt entstand das erste Hotelkonzept dieser Art vor etwa einem Jahr. Möglicherweise haben sich die Macher vom Erfolg des "BOXTEL" am internationalen Suvarnabhumi Flughafen inspirieren lassen. Das sind Schlafboxen,  untergebracht in einer Art "Stundenhotel", das müden Fluggästen die Möglichkeit für einen Kurzschlaf anbietet.

Nun sind also die "Kapselhotels" auf dem Vormarsch, allen voran das "Sakura Grand Capsule Hostel" (Foto links), das einzige Kapselhotel im Stadtzentrum (Sukhumvit Soi 33). 

Trotz der reduzierten Größe ist es recht attraktiv und gut gestaltet. Zusätzlich zum Bett gibt's auch Steckdosen, freies WiFi, TV mit 14" Flachbildschirm, Klimaanlage, Handtücher, ein privates Schließfach und einen Kartenschlüssel. Das Highlight ist jedoch der günstige Preis.

Ab 400 Baht kostet eine Nacht in den bläulich beleuchteten Space-Kapseln, die - so meint man -, der Ausgangspunkt für eine Reise in den Weltraum sind. Siehe Bildergalerie!

Einkapseln anstatt einkuscheln

Das LAF "Capsule Hotel" (Foto rechts) hat im April 2017 eröffnet und befindet sich nahe der BTS Ari (Phahon Yothin 5). Es bietet eine Bar mit einer großen Auswahl an Cocktails. Im Obergeschoss befinden sich die Einzel- oder Doppel-Kapseln. In der Küche können Sie sogar Ihr eigenes Frühstück zubereiten. Auch hier kostet die Nacht ab 500 Baht.

Und wenn Sie zu lange im geschäftigen Stadtteil Silom unterwegs waren, können Sie sich im "Cube Hostel" - einem "Boutique Capsule Hotel" an der Saladaeng Road für Preise zwischen 400 (Einzelzimmer) und 800 Baht (Doppelzimmer) pro Nacht "einkapseln". (NG)

>>> Einige Impressionen vom "Sakura Capsule Hostel" in Bangkok

Info

"Sakura Grand Capsule Hostel"

Sukhumvit, Soi 33

Nächste BTS: Phrom Phong

Web: sakuragrandhostel.com



"LAF" 

3 Phahonyothin Road

Khwaeng Samsen Nai, Khet Phaya Thai 

Nächste BTS: Ari. Web: Facebook 



"The Cube Hostel"

3/9 Saladaeng Road, Silom

Nächste BTS: Saladaeng

Web: thecubehostel.com

In Verbindung stehende Artikel:

"Boxtel" am Suvarnabhumi Airport:

Schlaf-Boxen am Flughafen

Das international erfolgreiche Konzept eines "Stundenhotels", das müden Fluggästen die Möglichkeit für einen Kurzschlaf anbietet, ist nun auch an Bangkoks internationalem Airport gelandet.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel