"The House on Sathorn", Bangkok:

Speisen im Kolonialpalast

Der Kontrast könnte nicht größer sein! Direkt neben dem hypermodernen "W"-Hotel im Stadtteil Sathorn steht ein uraltes, prächtiges Herrenhaus, dass im Jahre 2016 nach langjähriger Restaurierung eröffnet wurde. Ein Platz für Feinschmecker und Freunde der guten alten Zeit.

Wer den großen Platz betritt, der sich vor dem Design-Hotel "W" an der Narathiwas Kreuzung befindet, bleibt zunächst einmal staunend stehen. Nicht etwa, weil er die im abendlichen Lichterspiel farblich wechselnde Glasfassade des "W" bewundert, sondern weil da ein gelb-goldener Märchenpalast steht, mit hohen Säulen, Fensterläden und Springbrunnen vor seinem Entrée. Ein Märchenpalast mitten in Bangkok. 

"Kitschig schön" ist der erste Eindruck von außen. Doch hat dieses neoklassizistische Bauwerk mit seinen vier majestätischen Nebengebäuden in keinster Weise etwas mit Kitsch zu tun. Vielmehr handelt es sich hier um ein historisches Gebäude von unschätzbarem Wert - eines der wenigen "Überbleibsel" der glanzvollen alten "Thai"-Zeit, welches dem hektischen Bauboom in der Hauptstadt Bangkok zum Glück nicht zum Opfer fiel. 

In jahrelanger, mühsamer Arbeit wurde das "House on Sathorn" liebevoll restauriert und 2016 zu "neuem Leben" erweckt. Seither sind Freunde der feinen Lebensart herzlich willkommen, in der 126 Jahre alten herrschaftlichen Residenz zu dinieren, Weine zu verköstigen oder die Cocktail-Kreationen in opulentem Dekor oder begrünten Innenhof zu genießen. Siehe Bildergalerie!

"Haus" mit Geschichte

Tatsächlich wurde "The House" im Jahre 1889 zunächst als private Villa des gut betuchten Thai-Chinesen Chai Sua Yom genutzt. Er war es, der das ausgeklügelte Kanalsystem in Sathorn entwickelte. König Chulalongkorn (Rama V) belohnte den chinesischen Einwanderer für seine visionäre Arbeit mit der Bezeichnung "Luang Sathorn Rajayutka", und auch der Kanal wurde nach ihm benannt. 

Villa - Hotel - Botschaft der Sowjetunion

In den frühen 20er Jahren - nach dem Tode von Chai Sua Yom - wurde aus seiner privaten Residenz das schicke "Hotel Royal". Später dann, von 1948 bis 1999 war hier die erste russische Botschaft in Thailand sowie die "Russian Federation" untergebracht.

Könnten sie sprechen... was würden diese ehrwürdigen Mauern uns heutzutage wohl alles erzählen...!

Back to the future

Die aktuellen Besitzer, gleichzeitig auch Eigentümer des Design-Palastes "W" nebenan, investierten ein Vermögen, um das zuvor fast verfallene historische Prachtstück erhalten und auch kommerziell nutzen zu können. Kompliment auch vom Thaizeit-Team! Das ist ihnen wahrlich gelungen.


Um der Neuzeit gerecht zu werden, wurden in die opulenten Räumlichkeiten mit geschnitzten Holztreppen und antiken Wandvertäfelungen auch moderne Elemente integriert; von bunten Thai-Wandteppichen, zeitgenössischen Gemälden und Fotografien, bis hin zu spektakulären Lichtskulpturen und Designobjekten (Foto links). 



Highlights im "House on Sathorn" 

  • Cooles an der Bar

Täglich von Mittag bis Mitternacht: nippen Sie an Ihrem Lieblingsgetränk, erzählen Sie Anekdoten oder besiegeln sie einen Deal! Nirgendwo geht das besser als an einer Bar. Von Sonntag bis Donnerstag werden Flaschenweine bereits zum erstaunlich günstigen Preis von 900++ Baht angeboten.  

  • Lust auf ein schnelles Gourmet-Lunch? 

Chefkoch Fatih Tutuk präsentiert im "Courtyard" ein 2-Gänge-Menü mit einem "Asian Twist" für 640++ Baht, das 3-Gänge-Menü für 780++ Baht.Täglich von 12:00 bis 14:30 Uhr.  

  • "Tea Time" & Dinner
    im Courtyard (Innenhof)

Der Nachmittagstee "The Heritage Afternoon Tea" hat nicht nur Tradition, sondern auch Stil. Täglich von 14:30 bis 17:30 Uhr. 

Der Innenhof ist unser erklärter Lieblingsplatz. Wir empfehlen, auch hier zu dinieren - es gibt nichts schöneres als das Candle-Light-Dinner in dieser historischen Kulisse unter blühenden Bäume zu genießen. Täglich von 18:00 bis 22:30 Uhr (auch im "Dining Room" neben der Bar) 

Thaizeits Fazit: Wer nach Bangkok kommt, sollte diesem Kolonialpalast auf jeden Fall einmal einen Besuch abstatten, denn das Ambiente in diesem "Speisehaus" ist wirklich einzigartig. Immerhin bekommt man ausser vorzüglichem Essen und einem 5-Sterne-Service auch eine gehörige Portion nostalgisches, theatralisches Flair aufgetischt. Eine echte Bereicherung im Land der Genüsse...  

Von: Nathalie Gütermann; Fotos: N. Gütermann / "W"

Info

THE HOUSE ON SATHORN

(neben dem W Bangkok Hotel)

106 NORTH SATHORN ROAD, SILOM,

BANGRAK, BANGKOK 10500

T: 02 344 4025

F: 02 344 4111

Web:TheHouseOnSathorn.com

In Verbindung stehende Artikel:

Schatzkammer voller Kostbarkeiten:

Das Jim Thompson Haus (1)

Jim Thompson – ein Name mit großer Bedeutung. Wer sein Haus besucht, sollte unbedingt nach dem Büchlein fragen, das die wertvollen Kunstschätze und Antiquitäten im Hause des legendären Seiden-Tycoons…

mehr

Historische Fotos von Wert:

"Old Siam" im Jahre 1864

Ende letzten Jahres zeigte eine Ausstellung erstmals historische Fotografien des schottischen Fotografen John Thomson, die das uralte Bangkok und einige Könige von Siam zeigen. Jetzt wurde sie…

mehr

Krung Thep anno dazumal:

Bangkok "Einst & Jetzt"

Wie war das noch damals? Als Bangkok weltweit als das "Venedig des Ostens" galt, die Kanäle die wichtigsten Verkehrswege waren und es keine Hochhäuser gab? Hier präsentieren wir Impressionen aus der…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel