Chiang Mai Spezial (2):

Handwerkskunst-"Highway"

Rund 16 Kilometer lang ist die Strecke zwischen Chiang Mai und San Kamphaeng im Norden Thailands. Wer in der Provinzhauptstadt das nächste Mal Urlaub macht, sollte einen Ausflug entlang der Srasse 1006 auf keinen Fall versäumen.

HIGHWAY 1006 - diese Strasse sollten Sie sich unbedingt merken, wenn Sie einen Besuch in Chiang Mai einplanen. Besser bekannt als "Handicraft Highway", finden sich am Wegesrand zahlreiche Kunsthandwerksstätten, wo man die Entstehung und die traditionellen Techniken thailändischer Handarbeit bestaunen kann. 

Auch bekommt man dabei interessante Einblicke in das Leben der Einheimischen, die in den Ateliers und Ausstellungsräumen täglich ihrer Arbeit nachgehen. So bieten unter anderem Silberschmiede und Töpfer ihre Waren feil. Zu sehen ist unter anderem das Hämmern bzw. Beschlagen von Edelmetall, wodurch zum Beispiel Silber dehnbarer und elastischer wird. Von dieser "Hämmer"-Technik stammt übrigens der Begriff "Gold- oder Silberschmid".

 

Neben Silbervasen, Besteck und Tischdeko gibt es auch wunderbaren Silberschmuck zu kaufen, der ebenfalls hier vor Ort angefertigt wird. Interessant ist ausserdem die Herstellung der filigran bemalten Lackwaren aus Thailand. Die kleinen Schmuckkästchen, Schalen und Tabletts aus leichtem Bambus gehören zu den typischen Souvenirs.

Ideen fürs Eigenheim: blassgrünen Seladon Keramikwaren! Hier, auf dem Handicraft Highway werden sie hergestellt - die dekorative Vasen, Servierschalen, Kännchen und anderes Geschirr, das durch die Zugabe von etwas Blaustein oder Eisen individuelle Farbschattierungen erhält. 

Feinste Holzschitzereien

Wer die "Route 1006" entlang fährt, entdeckt am Wegesrand einige Ateliers, die auf "Wood Carving" spezialisiert sind. Das eigentliche Zentrum Nord-Thailands für exquisite Holzschnitzereien und Holzmöbel aus Teak ist allerdings das Baan Tawai Village . Das häufig einfach als "handicraft village" bezeichnete Dorf liegt in Chiang Mais Hang Dong Distrikt, etwa 15 Kilometer westlich der Stadt. Alle Details dazu lesen Sie hier!

Vom Kokon zum Seidenschal

Seide gehört zu den beliebtesten und qualitativ hochwertigsten Materialien aus Thailand. Entlang des Highways können Sie die Produktion dieses edlen Stoffes beobachten: die Erzeugung der Seide durch Seidenraupen, die Gewinnung sowie das Weben der Stoffe.

Am Ende entstehen hochwertige Bettlaken, Kissenbezüge oder Seidenschals, verziert mit typisch thailändischen Motiven. 

Alles kann man vor Ort kaufen. Größere und sperrige Waren, wie beispielsweise geschnitzte Holzmöbel - kann man sich direkt nach Europa schicken lassen. Das gehört zum Service!

Zentrum des Schirmhandwerks

Die Kunsthandwerksstraße führt auch durch das Dorf Bor Sang (mitunter auch "Bo Sang" oder "Baw Sang" geschrieben), berühmt für die Herstellung von handbemalten Sonnenschirmen aus Maulbeerpapier und Seide.  In der Tat ist fast die gesamte Ortschaft seit Jahrhunderten mit der Produktion von Schirmen beschäftigt. Ursprünglich wurden diese aus Sa-Papier hergestellt, das aus der Rinde von Maulbeerbäumen gewonnen wird.  

Mitte Januar: Umbrella Festival

Immer Mitte Januar wird diese uralte Handwerkskunst mit einem grossen Festival gefeiert. Thaizeit berichtete. Ausser dekorativen Schirmchen finden sich an den unzähligen Ständen auch Baldachine mit bis zu fünf Metern Durchmesser, hübsche Laternen und andere, kleineren Gegenstände aus buntem Papier.  

>>> Shopping-Tour "Handicraft Highway"

Reiseziel Chiang Mai:
Nordthailands Top-Destination

Alles über Chiang Mai: Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants, Reiseberichte, Informationen und mehr . . .
weiter

Mitte Januar: Umbrella Festival

Immer Mitte Januar wird diese uralte Handwerkskunst mit einem grossen Festival gefeiert. Thaizeit berichtete. Ausser dekorativen Minischirmchen finden sich an den unzähligen Ständen auch Baldachine mit bis zu fünf Metern Durchmesser, hübsche Laternen und andere, kleineren Gegenstände aus buntem Papier.  Quelle: TAT

Von: Nathalie Gütermann; Fotos: Handmade Chiangmai

Info

Handicraft Highway - Die Strasse der Handwerkskunst

Kleine Busse verkehren regelmäßig zwischen Chiang Mai und San Kamphaeng.

Nähere Infos über das Fremdenverkehrsamt TAT in Chiang Mai: Tourism Authority Of Thailand - Region 1, 105/1 Chiangmai-Lamphun Road, Tel. +66 (0) 53 24 8604, +66 (0) 53 24 8607 

 


Qualitäts-Produkte von Chiang Mai
Web: handmade-chiangmai.com

 

 

Lesen Sie auch diese THAIZEIT-Berichte zum Thema:  

 

In Verbindung stehende Artikel:

Chiang Mai Spezial:

Die Rose des Nordens

Die Provinzhauptstadt ist bei Urlaubern besonders beliebt und rangiert bei Umfragen - nach Bangkok - auf Platz 2 der beliebtesten Destinationen in Thailand. Für alle, die wissen wollen, was es in und…

mehr

Chiang Mai Spezial (3):

Thaizeits "Top 10" Restaurants

Hier ist unsere Liste mit den schönsten, schicksten und originellsten Restaurants in der Provinzhauptstadt...

mehr

Chiang Mai Spezial (1):

Shopping im Trend-Viertel "Nimman"

Natürlich kann man über den berühmten Nachtmarkt der Provinzhauptstadt bummeln, doch ist dieser eher ein "Touristen-Bazaar" und für Fashionistas längst passé. Trendsetter treffen sich in den Strassen…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel