Was aussieht wie eine in gebranntem Siena gestrichene “Casa” in der Toskana, ist in Wirklichkeitdas Weingut "Silverlake" in den Bergen von Pattaya  - der Stadt, die im Verborgenen blüht!

Pattaya Spezial - Teil 4:

Die Stadt, die im Verborgenen blüht

Sie ist keine Schönheit und hat einen zweifelhaften Sex-Appeal. Sie wird geliebt oder verachtet. Doch wer die berühmt-berüchtigte Stadt am Meer noch nie besucht hat, sollte nicht vorschnell urteilen. THAIZEIT lies sich von den Sonnenseiten Pattayas verführen. Heute: Augenschmaus & Gaumenkitzel

Gaumenkitzel für Gourmets

Wer richtig schlemmen will, geht ins Café des Amis, ein elegantes Bistro in Jomtien, oder in das Schweizer Lokal Casa Pascal, das mit exzellentem Service, guten Weinen und feinsten Speisen aufwartet. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Tartar vom Rinderfilet an Cognac, klassisch am Tisch zubereitet?

Auch zum sonntäglichen Brunch geht man hierher, oder aber ins "Mantra" im Amari Hotel – eine veritable Food Hall de Luxe. In sieben offenen Showküchen werden Köstlichkeiten aus aller Welt zubereitet. Ich degustiere die Leckereien des deutschen Chefkochs Jens Heier: gebratene Hummerstückchen garniert mit Apfel-Ingwer-Chutney; Aal aus dem Stechlinsee an Wasabi-Risotto; Schulter-Scherzel mit Périgord Trüffeln, und zur Abrundung ein Oliven-Vanilleeis mit süßer Anistomate und gebackenem Grieß.

„Pattaya ist rundherum ein kulinarisches Vergnügen,“  bestätigt mir Marc Groh (30+) aus München. Zwei Jahren lang war er General Manager im Churrascaria Restaurant Zico’s Brazilian Grill & Bar, bevor er kürzlich nach Koh Samui wechselte. „Zico's bietet ein ultimatives BBQ-Dinner mit originalen Samba-Tanz-Shows aus Brasilien und liegt direkt vor dem schicken Einkaufszentrum Central Festival Pattaya Beach“.  

Weitere Lifestyle-Tipps von Insider Marc: Die orientalisch designte Chillout-Lounge "Harlem Bar" am Pool des Four Seasons Place und die Diskothek Insomnia mit mehreren Bars und - das ist ein Insider-Tipp - mit einem separaten VIP-Bereich.

Der Schatz am Silbersee

Zu gutem Essen gehört nun mal ein edler Tropfen – leider eine Seltenheit in Thailand. Der weiße Chenin Blanc 2007 vom "Silverlake Vineyard" ist eine rühmliche Ausnahme. Er schmeckt wie ein italienischer Pinot Grigio:  trocken und leicht, frisch und raffiniert.

Überhaupt erinnert vieles im Süden Pattayas an die liebliche Landschaft der Toskana mit ihren Zypressen und sanften Hügeln. Das "Weingut am Silbersee" erstreckt sich über 400 Rai und ist im Besitz der beliebten Filmschauspielerin Supansa Nuangpirom. Zehn Rebsorten wachsen auf ihrem Grund und Boden, darunter Shiraz, Perlette und Malaga Blanc.

In Laufnähe befindet sich der Buddha Mountain Khao Chi Chan. Per Laser wurde hier der Umriss eines sitzenden Buddhas in die künstlich geglättete Wand eines Felsens eingraviert und anschließend vergoldet. Es ist ein Platz der Andacht im Landesinnern, ebenso wie der Wat Yansangwararam, Wirkungsstätte des obersten Patriarchen Thailands, dem 97-jährigen Somdet Phra Yanasangwon.

Nova Hotels: Stilvoll wohnen

Das Nova Platinum mit 270 Zimmern ist ein günstiges Gruppenhotel in Süd-Pattaya, nur zehn Minuten von der Beachroad entfernt. Preise ab 1.990 Baht. Für Paare ist das Nova Gold in Zentral Pattaya empfehlenswert, ein ganz in Goldtönen gehaltenes Vier-Sterne-Boutiquehotel. Der Clou: Parkettboden, privater Balkon und ein eigener PC in jedem Zimmer – inklusive kostenlosem Internet.  Preise ab 1.600 Baht. 

Ich entscheide mich für das Fünf-Sterne Amari Nova Suites Hotel, ein hippes Designhotel mit 77 Studios und Suiten. Das Farbarrangement in Schwarz-Silber-Rot gemixt mit Glasskulpturen finde ich superschick. Glücklich schwelge ich in der Weitläufigkeit meiner traumhaften One Bedroom Deluxe Corner-Suite (107 Quadratmeter) mit riesigem Plasma-TV im separaten Wohnzimmer und einer voll ausgestatteten Küche. Das Konzept ist erfolgreich – vor allem bei Geschäftsleuten. „Wir haben über 40 Prozent wiederkehrende Gäste”, freut sich General Manager Michael Procher. Und auch ich werde definitiv wieder nach Pattaya zurückkehren – das nächste Mal mit Familie.

Mein Fazit:

Die Stadt ist keine Schönheit und führt noch immer ein Schattendasein. Doch nicht mehr lange. Denn oftmals ist es das unscheinbare Mauerblümchen, das im Verborgenen die prächtigsten Blüten treibt.

Von: Nathalie Gütermann Fotos: Nathalie Gütermann

Info

Hier die Links zu allen 4 "Pattaya Spezial"-Ausgaben: 

 

 

 


Lifestyle Adressen

 

HOTELS

 

Amari Nova Suites

www.amari.com/novasuites

 

Nova Platinum, Nova Gold

www.oamhotels.com

 

 

RESTAURANT & BARS

 

Mantra

Web: Mantra-Pattaya.com

 

Casa Pascal

Web: Restaurant-Pattaya.com

 

Café des Amis

Web: PattayaBistro.com

 

Zico’s

Web: ZicosBrazilianGrillPattaya.blog.com 

 

Harlem Bar

Web: FourSeasonsPlace.com 

 

Insomnia

Walking Street (iBar-Gebäude)

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN

 

Silverlake Vineyard, Buddha Mountain und Wat Yansangwararam

Na-Jomtien, Sattahip, Provinz Chonburi (Pattaya Süd)

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel