Golf von Thailand:

Chumphon - Das "Tor zum Süden"

Von Thais geliebt, von Touristen kaum beachtet - das ist die Provinz Chumphon, auch als "Gateway to the South" bekannt. Aktuell findet hier der "Miss Grand Thailand 2015"-Wettbewerb statt, und rückt somit diesen Landstrich ins schönste Licht. Wir waren auf den Inseln und Stränden unterwegs.

200 Kilometer lang ist die Küste von Chumphon, gesegnet mit paradiesischen Stränden, Buchten und unzähligen kleinen, vorgelagerten Inseln - idealer Ausgangspunkt für Tauch- und Schnorchelausflüge zu den nahegelegenen Korallenriffen.

Kaum ein Urlauber beachtet dieses Fleckchen Erde auf der Touristenlandkarte. Die meisten reisen direkt zu den Hochburgen wie Phuket, Koh Phi Phi, Krabi oder Koh Samui. Das ist schade, denn gerade diese Ecke im Süden von Thailand hat viel zu bieten.

Besonders empfehlenswert ist ein tagelanges "Island-Hopping" zu Inseln, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben, z.B. Koh Ngam Yai, Koh Mattra oder Koh Thonglang. Zu den schönsten Chumphon-Stränden gehören der Sai Ri Beach und er Thung Wua Laen Beach. Siehe Bildergalerie (links)...

Zu den bekanntesten Inseln gehören Koh Samet (nicht zu verwechslen mit Koh Samet Rayong) und Koh Tao, die man von Chumphons Hafen Pak Nam aus bequem mit der Fähre erreichen kann. Ganz in der Nähe liegt auch Ranong und Inseln wie Koh Phayam und "Little Koh Chang Noi"... - dort finden Sie noch den Hüttenzauber und das Island-Feeling wie im Thailand vor 20 Jahren.

Insgesamt kann man von der Provinzstadt Chumphon aus 15 Naturstrände abfahren und rund 20 traumhafte Winz-Inseln erkunden.

Hier sind unsere schönsten Impressionen! Klicken Sie sich durch...

>>> Chumphons Strände und Inseln 

Von: Nathalie Gütermann; Fotos: chumphon.go.th

Info

Die kleine, nur etwa 6.010 km2 große Provinz Chumphon liegt knapp 500 km südlich von Bangkok und 200 km nördlich von Surat Thani. Kulturell und ethnisch gesehen geht hier das buddhistische Kernland Thailands in den muslimisch geprägten Süden über.

Unweit der Provinzhauptstadt teilt sich die nach Süden führende Straße. Während die eine Straße an der Golfküste entlang weiter nach Süden führt, biegt die andere ab in Richtung Andaman-Küste.

ANREISE

Diese Traum-Destination ist in ca. 6 Autostunden von Bangkok aus zu erreichen (ca 7 Stunden mit dem Bus vom Southern Terminal). Es gibt zahlreiche Hotels in allen Preisklassen, sowohl an der Küste entlang als auch auf den Inseln.

WEITERE INFOS - WEB:

 

chumphon.go.th

In Verbindung stehende Artikel:

Ranong Spezial - Hüttenzauber:

"Little Koh Chang Noi"

Sie suchen noch nach Thailands Hüttenromantik am Strand? Sie können gut und gern auf warmes Wasser, Klimaanlage und Internet verzichten? Und Sie möchten nicht mehr als 15 Euro pro Nacht ausgeben?…

mehr

Ranong Spezial - Hüttenzauber(2):

Koh Phayam

In der letzten Ausgabe unseres Ranong Spezials berichteten wir über "Little Koh Chang Noi" - dort wo man noch Hüttenzauber am Strand erleben kann. So wie vor Jahrzehnten, als Thailand noch ein…

mehr

Ranong Spezial:

Urlaub wie vor 20 Jahren

An der Westküste von Thailand, in der Provinz Ranong und auf ihren umliegenden Inseln, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Thaizeit hat sich fernab der üblichen Touristendestinationen…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel