55 Jahre 007:

Erinnerungen auf der "James Bond Insel"

Nicht nur Leonardo di Caprio hat die Inseln rund um Phuket bekannt gemacht. 1974 landete Roger Moore als Geheimagent ihrer Majestät vor der beeindruckenden Kulisse der Phang Nga Bucht und machte den "James-Bond-Felsen" weltberühmt. Nun ist der Brite nach einem Krebsleiden im Alter von 89 Jahren verstorben.

24. MAI 2017 - AKTUELLE MELDUNG

Zum Tode von Sir Roger Moore

Der berühmteste und längste Darsteller von "James Bond" (sieben Filme - von 1973 bis 1985) ist tot. Er verstarb am gestrigen Dienstag in Crans-Montana in der französischen Schweiz aufgrund einer Krebskrankheit; die Beerdigung wird auf seinen Wunsch hin in Monaco stattfinden.  Der Schauspieler stammte aus einfachen Verhältnissen, wurde jedoch später als "007" ein Weltstar. 2003 erhob ihn Königin Elizabeth II. in den Adelsstand. 

Sir Roger war auch ein Thailand-Freund, seit er im Jahre 1974 gemeinsam mit Christopher Lee in der malerischen Phang Nga Bucht bei Phuket den "Mann mit dem goldenen Colt" spielte. Siehe hierzu auch unseren Bericht im Top 5-Listing: "Kinohits in Traumkulissen"

In Memoriam: 

Thaizeit sagt "Good bye, Mr. Bond" und reflektiert hier über das, was 007 geschaffen hat. 

Agenten-Thriller in Thailand 

Hier spielte sich alles ab: im Nationalparks Ao Phang Nga, umweit von PHUKET und KRABI. Die der Bucht vorgelagerten Kalksteininseln, die in den letzten 100 Millionen Jahren durch Wind, Wetter, Meeresströmungen und Erdverschiebungen so bizarr geformt wurden, wurden - wie bereits erwähnt - vor allem aus dem James Bond Film "Der Mann mit dem goldenen Colt" bekannt.

Leider ist die beliebte „James Bond Insel“ (Ko Phing Kan) mit ihrer markanten, 30 Meter hohen Felsnadel mittlerweile ein überlaufenes Touristen-Ausflugsziel geworden. Souvenirbuden spriessen aus dem Sand... allerdings ohne James Bond-Andenken..., und anstatt gut gekühltem, geschüttelten Wodka-Martini gibt's nur lauwarmes Wasser in Plastikflaschen.

Auch wer die unterirdische Machtzentrale und das Sonnenkraftwerk von 007- Gegenspieler Francisco Scaramanga (Christopher Lee) entdecken möchte, sucht bis heute vergeblich. Doch damit muss man leben, denn das sind nun mal die (negativen) Ausläufer einer solchen Fremdenverkehrswerbung in internationalen Kinohits.
Touristik-Unternehmen auf den vom Tsunami stark gebeutelten Inseln Phuket und Krabi wurde jedoch seit der Katastrophe wieder gutes Geld in die Kassen gespült. Denn die spektakuläre Phang Nga Bay ist immer einen Bootsausflug wert; und auch wir finden: Diese Gegend hat definitiv die "Lizenz zur Wiederkehr".

Offiziell heisst der grün bewachsene 007-Felsen "Khao Ta-Pu", dessen spektakuläre Steinformation mit Höhlen und Grotten durchlöchert ist, und gerade deshalb eine wunderbare Kulisse für die Abenteuer von "007" darstellte. Der britische Geheimagent musste sich seinerzeit mit einem doppelten Problem herumschlagen.

Nicht nur, dass er den Erzschurken Scaramanga bekämpfen musste, dem das Kernstück einer revolutionären Erfindung, das "Solex", in die verbrecherischen Hände gefallen ist. Die vereinigten Bösewichte der Welt hatten ihrerseits mit Scaramanga den gefährlichsten Berufskiller der Welt auf Bond angesetzt. In der Phang Nga Bucht kam es schliesslich zum tödlichen Duell der beiden Erzrivalen: Superagent 007, die berühmte Beretta im Anschlag, stand hier Rücken an Rücken mit dem 'Mann mit dem goldenen Colt'... 

Moderner James Bond

Am 5. Oktober wurde James Bond 50 Jahre alt; beziehungsweise der legendäre Blockbuster. Jetzt, im Jahre 2017, sind es schon 55 Jahre! Seit 1962 ein gewisser Dr. No gejagt wurde, versuchen Bösewichte und Killer den smarten James Bond aus England außer Gefecht zu setzen. Was die dunklen Mächte nicht wissen: Bond stirbt nie. Deshalb gibt's zum Glück immer neue Folgen. Zwar spielt die Handlung nicht im thailändischen Königreich, aber die geheime Mission des britischen Agenten, mit Daniel Craig in der Hauptrolle, ist für viele Bond-Fans spannender zu sehen als alle anderen Folgen zuvor.

Von: Nathalie Gütermann

Info

Anreise zur James Bond-Insel in Südthailand:

  • FLÜGE

Thai Airways International fliegt täglich vom Hauptflughafen in Bangkok nach Phuket. Von dort kann man einen Bus / Taxi nehmen, oder sich ein Auto mieten. Distanz: rund 58 Kilometer. Billigflieger (z.B. Air Asia) starten ab Don Mueang Airport nach Phuket und Krabi.

  • PER BOOT:

Am schönsten ist jedoch ein Bootsausflug von beiden Provinzen. Alle Reisebüros bieten Tagesausflüge zur James Bond Insel & Phang Nga Bucht an, allerdings zu unterschiedlichen Preisen, Längen und Kombinationen. Tagestouren um 1000 Bht, Halbtagestouren um 500 Bht pro Person.

In Verbindung stehende Artikel:

Koh Rang Yai:

Die Perle der Phang Nga Bay

Die kleine Insel vor der Ostküste Phukets, wegen ihrer Perlenfarm auch bekannt als „Perleninsel“, ist ein Palmen-Paradies mit Traumstrand.

mehr

Bildergalerie "Andaman Sea":

Phang Nga & Koh Yao Noi

Inmitten einer Bilderbuch-Landschaft, zwischen Phuket und Krabi, liegt die Phang Nga Bucht - dort, wo schon 007-Agent James Bond seine Abenteuer zwischen 44 Inseln erlebte. Hier öffnen wir unser…

mehr

Thailand Top 5:

Kinohits in Traumkulissen

Ob Action-Thriller, Komödie oder Kriegsdrama...einige der größten Kassenschlager der letzten Jahre wurden im südostasiatischen Königreich gedreht. Schon lange hat Hollywood das filmreife Land des…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel