Tempel Wat Trai Mit Witthayaram, Weltkulturzentrum Chinatowns, Charoen Krung Road, Skulptur, goldene, Riesen, Thai Buddha, Kultur, Reise, Bangkok, Charoen Krung Road 01

Bangkok:

Der goldene Riesen-Buddha

"Wat Trai Mit Witthayaram": Labyrinth-Tempel mit dem Abbild Buddhas, der sogar im Guinessbuch der Rekorde einen Eintrag fand. Schätzwert der Skulptur: 30 Millionen Euro!

Neben dem heiligen Bergtempel, dem gold-weißen Wat Saket zählt vor allem der Wat Trai Mit Witthayaram  zu den spektakulärsten religiösen Gebäuden Bangkoks: Neben dem majestätischem Phra Maha Mondop, einem vierstöckigem Pavillon mit goldener Turmspitze und einem Schrein, der das weltweit größte Abbild Buddhas ziert, bietet sich Besuchern auch die Möglichkeit zu einer Führung durch das Yaowarat Chinatown Heritage Center, dem Weltkulturzentrum Chinatowns.

Es befindet sich im selben Gebäude verfügt und über detaillierte Aufzeichnungen der glorreichen 200 Jahre alten Geschichte dieses Stadtviertels. Erbaut wurde es als Glückssymbol, zum achzigjährigen Geburtstag des Königs.

Im obersten Stockwerk des Phra Maha Mondops befindet sich das Phra Buddha Maha Suwanna Patimakorn Portrait – eine Abbildung Buddhas im Stil Sukhothais, das noch auf die Regentschaft König Ramkhamhaengs zurückgeht und unglaubliche fünfeinhalb Tonnen wiegt.

Besucher haben die Wahl zwischen einem Aufstieg über das labyrinthartige Treppenhaus des Tempels oder einer bequemen Fahrt mit dem Lift, um das Dachgeschoss zu erklimmen.

Einzigartige Skulptur

Vor dem Betreten des Pavillons ziehen vor allem die ebenmäßigen Strukturen der Fassade, das goldene, mehrschichtige Gewölbe, sowie die prunkvolle Turmspitze neugierige Besucheraugen an. Doch die eigentliche Attraktion ist die siebenhundert Jahre alte Abbildung Buddhas, bei dem es sich wahrscheinlich um die einzige Skulptur seiner Art in Thailand handelt.

1991 erhielt das weltweit größte Abbild Buddhas einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde, der Wert  des noch auf das 15. Jahrhundert zurückgehenden Rekordträgers wird auf stolze 30 Millionen Euro (etwa 1,3 Milliarden Baht) geschätzt.

Abgesehen von seiner gewaltigen Größe und wunderschönen Struktur besteht auch der Glaube, dass das Gebilde den körperlichen Eigenschaften Buddhas sehr ähnlich ist. Im dritten Stock bekommt man einen tiefen Einblick in die Entstehungsgeschichte der heiligen Buddhastatue, vom Baubeginn bis hin zu seiner Fertigstellung

Sukhothai: Wo alles begann...

Die Besonderheiten der Sukhothai-Kunst und ihr Einfluss auf den Bau der Skulptur werden in diesem Wat detailliert beschrieben. Der Transport, bis hin zur Entdeckung einiger Risse beim Aufdecken der Statue, sowie der abschließende Einschluss in den Schrein im Phra Maha Mondop werden ebenfalls genau dokumentiert.  

Das sorgfältig konstruierte Yaowarat Weltkulturzentrum, in Bangkok das erste seiner Art, befindet sich im zweiten Stock. Dokumentiert wird hier die Entwicklung Chinatowns (von 1782 bis 1851 das größte Handelszentrum der thailändischen Hauptstadt) - vom Sampheng-Markt zum Wirtschaftszentrum in der  Yaowarat Road. 

Weltkulturzentrum: Chinatown im "Wat"

Hier bekommen Besucher Einblicke in die harte Arbeit und das Engagement aller Beteiligten, eine Existenzgrundlage für sich und ihre Familien herzustellen. Auch interessant:ein Modell der Yaowarat Road aus den späten fünfziger Jahren sowie Fotos und Videos, die Seine Majestät König Bhumibol sowie die königliche Familie bei traditionellen chinesischen Feierlichkeiten zeigen.

Natürlich gibt es zahlreich wunderbare Tempel in Thailand -- hier sind unsere Top 10.  Aber wenn Sie nun auch Lust bekommen haben sich einmal nicht nur spirituellen, sondern auch intellektuellen Reizen hinzugeben, dann sollten Sie Wat Trai Mit Witthayaram definitiv bald selbst einen Besuch abstatten.

>>> Hier geht's zur Bildergalerie...

Von: Bredget Sadoc Fotos: Bredget Sadoc

Info

Adresse

661 Charoen Krung Road

Samphanthawong, Bangkok

Tel. +66 (0) 2623-3329-30,

Web: wattraimitr-withayaram.com

 

Öffnungszeiten:

8:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Der "goldene Buddha" ist täglich zu besichtigen, die Ausstellungen im 2. & 3. Stock von Dienstag bis Sonntag.

In Verbindung stehende Artikel:

Wat Bang Kung, Samut Songhram:

Der Tempel im Baum

Immer wieder entdeckt das Thaizeit-Team auf seinen Reisen ungewöhnliche, faszinierende und skurrile Motive. Dieses ist wieder einmal eines davon...

mehr

Thailand Tipps:

Top 10 Tempel

Es gibt viele wunderbare Tempelanlagen im thailändischen Königreich, doch welche sollte man unbedingt gesehen haben? Basierend auf einer Umfrage von TripAdvisor listen wir hier die beliebtesten…

mehr

Ausflug zum "Wat Saket":

Bangkoks goldener Berg-Tempel

Prächtig erhebt sich eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen unweit der bekannten Khao San Road auf einer Anhöhe im Stadtteil Pom Prap Sattru Phai. Dies ist eine der interessantesten…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel