Beauty-Bäder in Bangkok:

Hot Springs & "Schwebe"-Kuren

Wissen Sie, was ein "Onsen" ist? Dies ist die japanische Bezeichnung für eine heiße Quelle. Und diese gibt es nun auch in Bangkok, ebenso wie die neuen "Floating"-Tanks. Der Clou: man schwebt auf dem hautwarmen Wasser und tut dabei viel für die Gesundheit. Neugierig geworden...?

Onsen"-Oasen gehören in Japan zur Tagesordnung. Man geht baden - und das regelmässig. Das Land liegt in vulkanisch aktivem Gebiet und Voraussetzung für ein gutes Onsen ist das heiße Wasser aus einer vulkanischen Quelle, das der Gesundheit besonders zuträglich ist. Falls es nicht warm genug ist, darf es künstlich erhitzt werden. Zu den üblichen Angeboten gehören ausser den diversen mineralhaltigen "hot springs" auch andere Spa-Einrichtungen, künstliche Wasserfälle, Massageangebote und Saunen. 

"Yunomori Onsen" & Spa in Bangkok

Nun ist dieses ultimative Wellness-Konzept auch in Thailands Hauptstadt angekommen - vergleichbar mit europäischen Thermen, aber typisch asiatisch! Im Sukhumvit lädt die ganz und gar im japanischen Zen-Stil erbaute Anlage zur "totalen Entspannung" ein - aber ohne Schwimmbad für die Massen. Vielmehr stehen 6 verschiedene kleine Becken zur Verfügung, mit Wassertemperaturen zwischen 35 und 42 Grad Celsius.

Zum Schutz der Privatsphäre veröffentlichen wir keine Fotos von Personen beim Baden in unserer Galerie...

Wie bei einem Sauna-Gang gibt's auch ein Kaltwasserbecken, einen "Steam Room", Bottich-Bäder und Ruhezonen im Freien. Männer und Frauen baden übrigens getrennt, und während man in Japan nackt in das sprudelnd heiße Wasser eintaucht, bekommt man in Thailand spezielle Badekleidung überreicht.

Ein konkret vorgegebenes Waschritual gehört vor jedem Badegang dazu (siehe Fotoalbum), und auch sonst gibt es einen strikten Verhaltenskodex! So wird zum Beispiel viel Wert auf Ruhe gelegt, Gespräche sind - wenn überhaupt - nur im leisen Tonfall erlaubt. Wer mehrere Stunden in einem Onsen verbringt (Öffnungzeiten täglich bis Mitternacht!), fühlt sich danach wie neu geboren. "Vom Schmutz des Tages gereinigt", sozusagen - und das in jeder Beziehung...

"Floating" im Tank

Ebenfalls neu im Land des Lächelns: ein "Float Centre". Übersetzt heisst "Floating" etwa "sich treiben lassen"... und genau dies tut man. Der Mensch schwebt auf dem stark salzhaltigen, körperwarmen Wasser in einem gegen Licht und Geräusche abgeschotteten Raum. Entweder in einem offenen Einzelbecken oder in einem geschlossenen Bade-Tank... je nach Wunsch. Für etwa eine Stunde versinkt man in völliger Dunkelheit, hört und sieht NICHTS. In Bangkoks "Theata State of Float" entschwebt man dem Alltag und ist mit sich selbst ganz allein.

Was das alles soll...?

Forscher haben festgestellt: diese Methode führt zu langfristigen Reduktion von Stress, ist ideal bei der Behandlung chronischer Schmerzen und wird zur Suchtentwöhnung oder zum "Superlearning" gerne eingesetzt. Und wie funktioniert's? Im Tank befinden sich rund 500 Liter Wasser. Diese sind mit rund 350 Kilo Salz gesaettigt. Wer in die Wanne steigt, der "schwebt"  - wie im Toten Meer - auf dem Wasser.

Ein unglaubliches Gefühl, derart schwerelos zu sein. Meditation während des Badens, die komplette Reduktion der Außenreize, und das Eintauchen in eine ultimative Ruhezone, wie beispielsweise im "Floating-Tank", sind eine hervorragende Eigentheraphie gegen Stress, Angst und Depressionen. Nur eins darf man hier nicht haben: Klaustrophobie! Quelle: Joergo.de

>>> Bildergalerie "Beauty-Bäder" in Bangkok

Zu guter Letzt: Massage!

Gönnen Sie sich speziell nach diesen "Beauty-Bädern" eine ausgiebige Massage. Das setzt dem Wellness-Tag noch die Krone auf. Dabei muss es nicht immer die klassische Thai-Massage sein. Hier erklären wir die diversen Behandlungen im Wohlfühl-Land...

>>> Das große SPA 1x1

Von: Nathalie Gütermann

Info

ADRESSEN IN BANGKOK

Weitere Details zu den Bädern, F&Q und Preise...

Yunomori Onsen & Spa

Am "A Square" - ein Lifestyle-Komplex mit großem Parkplatz zwischen der Sukhumvit Soi 24 & 26. Schräg gegenüber vom K-Village.

120/5 Soi Sukhumvit 26, Bangkok
Tel. 02-259-5778
Offnungszeiten: 10:30 - 24:00

Web: yunomorionsen.com

BTS Sky Train: 1 km von Phrom Phong (beim Emporium). Freier Shuttle Service im Tuk Tuk auf Anfrage von 14:00 bis 22:30 Uhr


"Theta State Float Centre"

Mit offenen Becken oder geschlossenen Floating Tanks

Neben dem "Davis Hotel"

88/1 24th Avenue Mall, 1st Floor A4/A5/A6
Soi Sukhumvit 24, Bangkok
(+66) 2-261-7943 Float Center

Öffnungszeiten:

BTS Sky Train: Phrom Phong (ca 15 Min zu Fuss)

Web: thetastatefloat.com

In Verbindung stehende Artikel:

Tiefenwirkung mit "singing bowls":

Innere Massage mit Klang

Massagen mit sogenannten tibetanischen "singenden Schalen" gehören zwar nicht in den Bereich der klassischen Thai-Therapien, sind jedoch eine wunderbare Bereicherung, die in guten Hotels und Spas in…

mehr

Das Große Spa 1x1:

Von Lomi Lomi bis Deep Tissue

Die Thai-Massage ist mittlerweile bekannt, aber was ist "Deep Tissue" oder "Scrub"? THAIZEIT erklärt die gängigsten Spa-Behandlungen.

mehr

Gepflegt, verschönt, verwöhnt:

Wohlfühl-Tage in Bangkok

Thailand ist als Beauty-Oase und Destination für Medizintourismus weltbekannt. Doch wohin geht man, wenn man auf Durchreise in Thailands Metropole ist und den teuren Hotel-Spa meiden möchte? THAIZEIT…

mehr

Destination Schönheit:

Kampf gegen Fett, Furchen & Falten

Wer träumte nicht davon, in Urlaub zu fahren und mit einem Traumkörper oder verjüngten Gesicht nach Hause zurückzukehren? Eine der Top-Adressen im Thailand ist die "Morphosis Clinic" in Bangkok,…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel