Best of Thai Food (11):

Grünes Thai-Curry mit Huhn

Jeder, der auch in der Heimat "zum Thailänder" essen geht, hat es schon probiert: ein typisches Thai Curry. Zu den Klassikern gehören Massaman Curry, Panaeng Curry, rotes und grünes Curry. Heute stellen wir Ihnen unsere liebste Variante vor: Geng Kheaw Wan Gai - ein super leckeres Gericht mit zartem Hühnchenfleisch.

Curries sind der Gaumen-Hit! Die wichtigsten Zutaten, die man für den eigenen Kochtopf vom Asia-Markt besorgen muss, sind grundsätzlich verschiedene thailändische Würzpasten (Vorsicht: keine indischen Pasten kaufen!), Kokosmilch, Zitronengras, Kümmel und Koriander sowie frischer Thai-Ingwer - auch als "Galgant" bekannt.

Und natürlich wie immer: rote, scharfe Chilischoten  oder Chilipuder. Denn ohne diese speziellen Kräuter und Gewürze kann kein "Geng" (auch "Gaeng", übersetzt "Curry") gelingen.

Suppe oder Soße?

Curry ist die englische Umschreibung für "ein Ragout in sämiger Soße", beziehungsweise einen gehaltvollen, stark gewürzten Eintopf. Ursprünglich stammen Curries aus Indien, wobei die regionalen Unterschiede enorm  sind, ebenso wie die Gewürze. Während dort viele Gerichte mit Joghurt verfeinert werden und beim Kochen eher Gewürzsamen anstatt frische Kräuter Verwendung finden, werden Currypasten im thailändischen Haushalt meist frisch zubereitet.

Merke: Grüne Paste ist mild - mittelscharf, und rote extra scharf.
 
Auch werden die Thai-Curries im Gegensatz zum "Morgenland" mit viel Flüssigkeit serviert, so dass man sie fast schon als „Suppen“ bezeichnen kann. Man denke zum Beispiel an das "Rote Curry" Kaeng Phet („Scharfe Suppe“, gewürzt mit roten Chilis).

Bestes Beispiel auf den Menüs in Bangkoks guten Garküchen oder den erstklassigen Gartenlokalen ist „Rotes Enten-Curry“.
 
Doch wir widmen uns heute dem grünen Curry mit Hähnchen, denn wie unsere Leser längst wissen, lieben wir Speisen mit Huhn, sei es Pad Thai Gai  und Khao Pad Gai, oder die köstliche Kokosnusssuppe Tom Kha Gai.

Außerdem ist grünes Curry viel milder als rotes, und somit für den europäischen Gaumen verträglicher.

Rezept:

Man nehme (für 4 Personen):

  • 400 gr Hähnchenbrustfilets
  • 1 - 2 EL grüne Currypaste

Gemüse:

  • 5 weiche, grüne Auberginen
  • und/oder 2 große Tomaten
  • und/oder 2 Paprika

Wer will kann auch 1 - 2 Süßkartoffeln beimengen
 
sowie...

  • 1 TL geriebenen Thai Ingwer (Galgant)
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 500 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 2 EL Öl & Fischsauce zum abschmecken
  • 3 Stengel Zitronengras
  • 2 Zwiebeln & 2 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • Salz, ggf. Zimt und 1 TL Zucker

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilets ebenso wie die Auberginen (oder alternatives Gemüse/Kartoffeln) waschen, trocken tupfen und würfeln. Zitronengras, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Öl im Wok heiß werden lassen, die mundgerechten Pouletstücke anbraten und die Currypaste unterrühren. Kräuter und Gewürze hinzugeben und kurz mitschwitzen lassen. Kokosmilch und Brühe dazuschütten, das oben genannte Gemüse/Kartoffeln hinzugeben, kurz aufkochen lassen und das Gericht anschließend ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Mit Fischsauce und Chilli abschmecken. Zubereitungszeit: ca 30 Minuten.
 
Das fertige „Geng Kheaw Wan Gai“ in kleine Schälchen abfüllen und mit Reis servieren. Dazu passen auch frisch-fruchtige, knackige Salate wie zum Beispiel Som Tam.

Wichtig: Zitronengras und Ingwer werden wie bei der beliebten Tom Yam Gung-Suppe NICHT mit gegessen!

In Verbindung stehende Artikel:

Best of Thai Food (29):

Rotes Curry mit Schlangenbohnen - "Pad Prik King"

Thailändisches Curry...mmhh...da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Die Klassiker haben wir Ihnen bereits in allen Farben und mit diversen Zutaten präsentiert. Aber diese Variante kennen Sie…

mehr

Best of Thai Food (27):

Panang Curry "Kaeng Phanaeng"

Thaizeit liebt die typischen Thai Curries, denn sie verwöhnen den Gaumen auf ganz besondere Weise. Angereichert mit Kokosmilch, Zitronengras, Thai-Ingwer und scharfem Chili gibt es sie in allen…

mehr

Best of Thai Food (23):

Massaman Curry

Was fällt Ihnen ein, wenn von den besten Thai Gerichten die Rede ist? Nun, dieser Klassiker darf definitiv nicht fehlen!

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel