Best of Thai Food (8):

Lahm Pra (Baked Fish in Bamboo)

Heute stellen wir Ihnen ein Gericht vor, das sicherlich zu den originellsten Speisen der Thai Küche zählt. Lahm Pra ist vor allem eine Spezialität im Nordosten Thailands und gilt als Delikatesse.

Erfunden wurde der Eintopf "Lahm Pra" (mit Fisch) oder "Lahm Nuer" (mit Rindfleisch) von den Dorfbewohnern im Isaan, die nicht immer die Möglichkeit hatten, nach der Arbeit zum Essen nach Hause zurückzukehren.

Und so begaben sie sich in den Urwald oder an den Fluss, machten ein Feuer und bereiteten ihre Speisen mit Hilfe der Natur vor. Zum Beispiel mit Hölzern aller Art, oder auch mit Bambus.
 
Anders als in Europa, wo man Bambus vor allem als Zierpflanze einsetzt, wird er in Asien durch seine extreme Stabilität und feste, hohle Halmstuktur auch als Baumaterial für Zäune, Gerüste, Brücken, Häuser und Boote genutzt. Und sogar als "Geschirr" bzw. als Gefäß in der Küche.

Backfisch im Bambusrohr

Seit Generationen besonders beliebt, und als einzigartige Spezialität im Isaan bekannt, ist „Mud Fish“, der im Bambusrohr auf Holzkohle gebacken wird. Als Variation kann man auch Rindfleisch verwenden. Dank einer speziellen Mischung an Kräutern und Gewürzen erhalten diese Speisen ein besonder delikates, rauchiges Grillaroma, und die Zartheit des Fleisches ist nicht zu übertreffen.  
 
Die thailändische Küche des Nordens ist überhaupt sehr eigen und originell. Som Tam - der berühmte scharfe, grüne Papaya-Salat - stammt aus dieser Gegend, und viele Gerichte sind auch stark von den Nachbarländern beeinflusst, vor allem von der laotischen Küche.

Zum Abschmecken der Speisen werden gerne super scharfe Chilischoten oder vergorener Fischsud (Pla Ra) genutzt, und zur Vorspeise werden schon mal Insekten gereicht.

Zum hier beschriebenen Gericht gibt's Klebereis, der mit der Hand gegessen wird - auch eine Spezialität aus dem Isaan.

 

Rezept für Lahm Pra oder Lahm Nuer

Zutaten für ein Hauptgericht:

  • 500 gr Fisch oder Rindfleisch
  • 30 gr Knoblauch
  • 50 gr rote Schalotten 50gr
  • 2 Korianderwurzeln
  • 30 gr Kurkuma
  • 8 rote, scharfe Chili-Schoten
  • 3 Kaffirlimettenblätter
  • 3 Stiele Zitronengras
  • 30 gr Galgant (asiatischer Ingwer)
  • 30 gr gehackte Frühlingszwiebeln
  • 3 Korianderblätter
  • 1 Teelöffel Salz

 
Zubereitung:
1. Das Fischfilet oder Rindfleisch in Scheiben schneiden.
2. Knoblauch, Galgant, Zitronengras, Schalotten und Koriander fein schneiden.
3. Trennen Sie die Kaffir Blätter vom Stiel durch vorsichtiges Abreißen.
4. Verwenden Sie einen Mörser, um alles zu einer Paste zu verarbeiten. Die Frühlingszwiebeln und Korianderblätter hinzufügen.
5. Marinieren Sie den Fisch oder das Rindfleisch mit der Paste und füllen sie diese Mixtur in den Hohlraum eines Bambusrohrs.
6. Bereiten Sie den Holzkohlegrill vor und bedecken Sie die Öffnung des Bambus mit einigen Bananenblättern, um die Wärme im Inneren zu halten.
7. Während des Kochens muss der Bambus mehrfach gedreht werden. Wenn der untere Teil des Rohrs angebrannt ist, kann man davon ausgehen, das das Fleisch gegart und servierfertig ist.
8. Oft wird das Gericht dann in ein aufgeschnittenes Bambusrohr gefüllt, dass als "Geschirr" dient, und besonders dekorativ aussieht.

Info

Unser Dank geht an das Team der "Mekong Villas" (Loei), die uns während unserer Rundreise durch den Nordosten des Landes diese originelle Isaan-Speise präsentiert, und uns das Rezept exklusiv verraten haben.

In Verbindung stehende Artikel:

Best of Thai Food (26):

Muscheln mit Chili "Hoi Lai Prik Pow"

Nicht jeder ist ein Freund von Reis und Fleisch, oder von Suppen und Salaten. Wenn man die südostasiatische Küche liebt, darf auf einem abwechslungsreichen Speiseplan eins nicht fehlen: köstliches…

mehr

Best of Thai Food (13):

Gedünsteter Fisch mit Lime und Chili

"Plaa Nueng Manao Prik Sod" heisst diese Fisch-Spezialität, die mit einem Dip aus Zitrone und scharfem Chili den Gaumen verwöhnt.

mehr

Best of Thai-Food (2):

Tom Yam Gung

Scharf, schärfer, am schärfsten... - einige Hitzewallung muss man schon in Kauf nehmen, wenn man diesen "heissen Klassiker" in einem lokalen Restaurant bestellt und nicht explizit bittet: "Not too…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel