Bildergalerie "Bang Pa In":

Sommerpalast der Könige

Wer von Ayutthaya hört, denkt sofort an Ruinen. Doch nur wenige Kilometer südlich der historischen Stadt befindet sich ein Palastkomplex, der an Prunk und Pracht nicht zu überbieten ist. Wir nehmen Sie mit auf auf unserem Spaziergang durch den Schlosspark, der nach europäischem Vorbild entstand.

Kennen Sie das Schloss Nymphenburg in München, lange Zeit die Sommerresidenz des Wittelsbacher Adelsgeschlechts? Oder sind Sie schon einmal durch die Gärten des französischen "Château de Versailles" gewandelt?

Nun, auch in Thailand gibt es eine ähnlich großartige, höchst gepflegte Parkanlage mit zahlreichen Palästen, Pavillons, Statuen und einem weitläufigen Teich mit Springbrunnen. König Prasat Thong (1629-1656) lies die von einer Mauer eingerahmte monumentale Sommerresidenz im Jahre 1632 auf der Insel Bang Pa In errichteten, die von einer Stromschleife des Mae Nam Chao Phraya gebildet wird.

Ein Stück Europa im thailändischen Königreich - ähnlich wie auch der Sanam Chandra Palace in Nakhon Pathom.

Alle siamesischen Könige kamen regelmässig hierher, um der Hitze Bangkoks zu entfliehen. Nach dem Fall von Ayutthaya (1767) verwaiste das Anwesen. Fast 80 Jahre waren die Gebäude unbenutzt, bis König Mongkut (Rama IV) das Märchenschloss mit seinen Turmbauten und Tempeln aus dem Dornröschenschlaf holte.

Sein Sohn, König Chulalongkorn erweiterte das Anwesen in den Jahren 1872-1889. Sämtliche Bauten sind heute für die Öffentlichkeit zugänglich, denn der aktuell amtierende König Bhumibol hält sich mit seiner Familie meist in seinem - ebenfalls im westlichen Baustil errichteten-  Klai Kangwon Palast in Hua Hin auf. 

Wer also Lust auf einen kulturellen Tagesausflug hat, sollte die knapp 1-stündige Autofahrt von Bangkok auf sich nehmen, oder aber mit dem Boot auf dem Chao Phraya-Fluss zum "Bang Pa In Palace" schippern. Hier kann man problemlos einen ganzen Tag lang in dieser Bilderbuchwelt verbringen! 

Hier zeigen wir Ihnen, was Sie in der Sommerfrische erwartet...

Schloss-Spaziergang: Bildergalerie "Bang Pa In Palace"

Von: Nathalie Gütermann & Mark Heine

Info

Die Palastanlage liegt etwa 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok, etwas südlich der Stadt Ayutthaya


ANREISE


Per Boot über den Chao Phraya Fluss (Chaophraya River Express Boat), mit dem Zug (Hualampong Station zur Bang Pa In Station, dann weiter mit dem Sammeltaxi) oder mit dem Auto/Taxi ab Bangkok. Ca 1 Stunde Fahrt.


EINTRITT / ÖFFNUNGSZEITEN


100 Baht Eintritt.

8:30 bis 17.00 Uhr. Ticket-Verkauf endet um 15:30 Uhr

 

 

 

In Verbindung stehende Artikel:

Bildergalerie "Grand Palace":

Bangkoks goldener Märchenpalast

Wie stellt man sich einen Königspalast vor? Sicherlich so, wie wir ihn als Kinder in Bilderbüchern wahrgenommen haben: eine Schlossanlage mit Türmchen und Wandelgängen, Mosaiken und Wandgemälden und…

mehr

Bildergalerie:

Sanam Chandra Palace

Das Besondere am Sanam Chandra Palace ist nicht nur seine Geschichte, sondern die Architektur. Die meisten Palastgebäude auf dem Schlossgelände sind im europäischen Baustil errichtet worden und…

mehr

200 Paläste, Gärten & "Wats":

Bangkoks "Antike Stadt"

Nur 35 Kilometer von Bangkok entfernt befindet sich eine gigantische Parkanlage mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Thailands. Nicht etwa in Miniatur, sondern in Originalgröße - und über 200…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel