Bildergalerie Koh Phangan:

Schnappschüsse im Hinterland

Phangans Strände definieren die äußere, bildschöne Fassade der Insel, und machen sie auf den ersten Blick faszinierend. Doch wir wollten zum Wesenskern des Tropenlandes vordringen und begaben uns auf die Suche nach den inneren Werten, die schon König Rama V. so sehr schätzte.

80-er Jahre Flair

Wer gerne mit kleinem Geldbeutel und dennoch stilvoll verreisen will, der ist auf Koh Phangan wunderbar aufgehoben!  Ja, genau, auf jener berühmt-berüchtigten Insel, die leider nur durch ihre Full Moon Parties in Haad Rin zu zweifelhafter Berühmtheit gelangt ist. Wenngleich der gleichnamige Beach zu den längsten Stränden gehört, so ist doch die Südspitze aufgrund der monatlichen Strand-Sause eher heruntergekommen.

Deshalb empfiehlt das Thaizeit Team:
Diese Ecke meiden
, und dafür lieber mit Familie, Freunden und Fotokamera auf visuelle Entdeckungsreise gehen.

Hier gibt es sie noch: die günstigen Strandhütten unter Palmen (Tipp: "Bottle Beach"), romantisch-chillige Atmosphäre, unerschlossene Buchten und - für gehobenere Ansprüche - ein paar wenige Luxusresorts, die sich vor allem an der Nordostküste befinden, zum Beispiel am idyllischen Thong Nai Pan Strand. 

Dieser ist nur per Boot zu erreichen, oder vom Hauptpier in Tong Sala mit einem Pritschenwagen. Geheimnisvoll, und vielleicht demnächst ein Hotel? Der "Steinpalast von Koh Phangan"...

Abseits der Touristenpfade

Koh Phangan ist im Vergleich zur großen Schwesterinsel Koh Samui noch wenig touristisch erschlossen, und wer eine Inseltour ins Hinterland zu Wasserfällen und Fischerdörfern oder zu den schönsten Stränden plant, muss Zeit und Muße mitbringen. Nur ein paar Kilometer außerhalb der Inselhauptstadt Tong Sala hört der Asphalt plötzlich auf und die Straße verwandelt sich in eine Staubpiste, die sich langsam den Berg hinauf schlängelt. Bald geht ohne Vierradantrieb nichts mehr. Wer den ganzen Weg bis zu den Stränden der Ostküste fahren will, holpert weiter über Mini-Canyons und steile Geröllpisten. Doch die Mühe ist es wert: Tourbusse mit Pauschalurlaubern haben hier offensichtlich keinen Zugang und die kleinen Strände mit Blick auf Samui und den Sonnenaufgang gehören den wenigen Reisenden, die den Weg auf sich nehmen. 

Königlicher Besuch im Regenwald

Die Dschungellandschaften sind bezaubernd und bis heute ganz und gar ursprünglich. Die prominentesten Gäste im Than Sadet Nationalpark waren bisher thailändische Könige, inklusive des amtierenden Monarchen Bhumibol. König Chulalongkorn (Rama V.) war seinerzeit ganze 14 Mal hier, und erklärte Koh Phangan zu seiner Lieblingsinsel. Doch lockte ihn keineswegs nur der Strand, sondern das bezaubernde Hinterland! Das nach seinen königlichen Besuchern benannte Flüsschen Than Sadet, nachdem auch der zweitgrößte Strand der Ostküste benannt wurde, bildet an seinem Wasserfall nahe der Küste eine Reihe natürlicher Badewannen, die sich königlicher Beliebtheit erfreuten. Also rein springen und sich im Natur-Pool unter der Wasserfall-Dusche erfrischen...ein wahrlich königliches Erlebnis!

Bis heute findet der Suchende gerade auf Koh Phangan noch das "ursprüngliche Thailand", von dem man gemeinhin träumt. Nicht nur am Strand, sondern auch im Herzen der Insel!

>>> Hier geht's zur Bildergalerie

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

Die ca. 168 km² große Insel Koh Phangan beherbergt ungefähr 10.000 Einwohner und liegt mitten im Golf von Thailand. Pauschaltouristen gibt es kaum; die Insel fasziniert vor allem Individualisten und Naturliebhaber.

Beste Reisezeit:

Dezember bis September. Danach ist Regenzeit.
Was man dann beachten sollte, steht hier.

Inselrundfahrten:

Am sichersten: Im Hotel einen komfortablen und klimatisierten Geländewagen mit lokalen Fahrer buchen, z.B. Halbtagestour. Preise je nach Hotelkategorie.
• Im lokalen "Songtaew" (Pritschenwagen): Viel günstiger als Privattour, aber eine sehr holprige Angelegenheit. Preis: Verhandlungssache.
Mopeds (auf eigene Gefahr): Derzeit werden immer mehr Straßen asphaltiert, deshalb läßt sich die Insel auch mit dem Moped entdecken. Inselroller können Sie überall in Dörfern ausleihen.
Mit dem Boot kann man die schönsten Buchten erreichen. Auskünfte erhalten Sie im Hotel oder im Touristenbüro von Tong Sala.

Weitere Attraktionen der Gegend:
Werfen Sie einen Blick in unsere CITY GUIDE "Koh Samui/ Koh Phangan"


In Verbindung stehende Artikel:

Koh Phangans Nordwestküste:

Strand-Tipp "Malibu Beach"

Wer will bei diesen Aussichten noch zum berühmten "Malibu Beach" nach Kalifornien reisen? Wir jedenfalls können unseren Lesern nur empfehlen: wenn schon in die Ferne schweifen, dann in den Golf von…

mehr

Bildergalerie:

Koh Phangan Spezial

Wer Koh Phangan nur auf die Vollmondparties am Haad Rin Beach reduziert, der weiß nicht, was er verpasst. Die kleine Schwester Koh Samuis ist ein wahres Inselparadies.

mehr

Koh Phangans Nordküste:

Strand-Tipp "Bottle Beach"

Was auf der verschlafenen Insel im Golf von Thailand so unglaublich reizvoll ist, sind eine Reihe von kleineren Buchten, die nur sehr mühsam per Fahrzeug oder zu Fuß zu erreichen sind. Dazu gehört…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel