Empfehlung von "Geo Reisen":

Besuch der Trauminsel Phuket

Das renommierte Travel-Magazin schreibt: "Diese Orte sollten Sie im Dezember besuchen". Was meinen Sie wohl, welche Destination dabei ist...? Ja, auch eine bekannte Insel in Thailand!

Nun sollte man glauben, dass vielleicht ein paar Winz-Inseln im Königreich gelistet werden, wenn GEO REISEN über Ferienziele berichtet, die sich speziell am Jahresende besonders lohnen. "Bevor die dunkle Jahreszeit für gedrückte Stimmung sorgt und der Winterblues droht". 

Vielleicht gerade solche, die schwer(er) zu erreichen sind und insbesondere  Individual-Urlauber ansprechen, die sich nach einem echten "Hideaway" sehnen. Fernab vom Massentourismus. Wir denken da zum Beispiel an die zauberhaften Trang-Inseln, oder auch Koh Phayam oder Koh Chang Noi in Ranong. Dort findet man noch den Hüttenzauber wie vor 20 Jahren!

Aber nein! GEO-Autorin Solvejg Hoffmann ist offenbar von einer der bekanntesten Inseln im Süden Thailands begeistert, nämlich von der "thailändischen Trauminsel Phuket".

Nun, wenn man mal von Billigfliegern und Busladungen voller Pauschaltouristen absieht, die besonders während der Hochsaison das größte Eiland in der Andamanensee bevölkern, und wenn man sich einmal die Zeit nimmt, die unterschiedlichen Gegenden "zu erfahren", dann findet man in der Tat noch zauberhafte Ecken, die begeistern. 

"Feine Sandstrände, glitzerndes Wasser, wilde Regenwälder und goldschimmernde Tempelanlagen machen Phuket zu einem der beliebtesten Reiseziele Thailands. Wer die Zentren der Insel hinter sich lässt, kommt in eine Szenerie, die einem Wunschbild von Asien sehr nahe kommt", so GEO REISEN. 

Nun, das Thaizeit-Team empfiehlt in diesem Zusammenhang einen Besuch der Emerald Bay und des kaum bekannten Tri Trang Beach (Foto)... obwohl er in unmittelbarer Nähe der berühmten Patong Bucht liegt.

Nur, kaum einer kommt auf die Idee, den begrünten Hügel zu umfahren, der Patong Beach von der "Smaragd-Bucht" trennt. 

Das ist schade, denn dort liegen einige Perlen versteckt. Zum Beispiel das neue Rosewood Hotel, zweifellos eines der schönsten Luxusresorts, die das Thaizeit-Team auf Phuket besucht hat.

Auch wer nicht dort wohnt, sollte unbedingt zum Lunch oder Dinner in das wunderbare - und durchaus erschwingliche - Thai Restaurant "Ta Khai" direkt am Tri Trang Strand einkehren. >>> Hier geht's zu den Details. 

Bade- und Tauchurlaub

"Das schöne Wetter, die romantischen Buchten und kristallklares Wasser bieten perfekte Voraussetzungenfür einen Badeurlaub"", schwärmt die GEO-Autorin weiter. "Und auch Unterwasser-Fans kommen voll auf ihre Kosten, denn die Tauch- und Schnorchelgebiete vor Phukets Küste zählen zu den schönsten der Welt". 

Das stimmt! Unser Tipp: machen Sie einen Abstecher nach Khao Lak - und von dort weiter in die Tauchgebiete rund um die Similan Islands, Surin Islands oder ins wenig bekannte Koh Kam Archipel (Foto). 

Doch zurück zu GEO REISEN: "Wer Strand und Meer zwischendurch doch mal den Rücken kehren will, kann sich die Zeit mit einem Bummel durch die quirlige Stadt von Phuket vertreiben. Hier drängen sich bunte Märkte und Garküchen mit traditionellen Gerichten aneinander. Auch Wat Chalong, die größte Tempelanlage Phukets, ist sehr sehenswert und gehört zum Pflichtprogramm jedes Besuchers... 

Insel-Elysium vor Phuket

Wer dem quirligen Leben auf Thailands beliebtester Ferieninsel für eine Weile entfliehen möchte, findet das Kontrastprogramm auf den 39 kleinen Inseln, die rund um Phuket verstreut aus dem Meer ragen.

Viele sind unbewohnt, aber bei Tagestouristen dafür sehr beliebt. Denn mit dem Boot gelangt man vom Chalong Beach, im Süden Phukets gelegen, trockenen Fußes auf die einsamen Eilande". 

Vielleicht ist hier die Phang Nga Bay mit ihrer Perleninsel Koh Rang Yai gemeint. Dort ist es wildromantisch und noch weitgehend unberührt. Wer es etwas luxuriöser mag, legt mit einer gecharterten Yacht ab und steuert Koh Racha an (Foto oben).   

Fazit von Solvejg Hoffmann: "Der Dezember gilt als beste Reisezeit für Phuket, denn schließlich gibt es in diesem Monat die wenigsten Regentage im ganzen Jahr und die Temperaturen um die 25 Grad sind angenehm warm".

Also, liebe Leser, kann man da noch widerstehen? In der Tat ist ab Dezember die Monsunzeit in der "Andaman Sea" vorbei - im Gegensatz zum Golf von Thailand, wo bis Ende Januar  - und mitunter bis Anfang Februar - mit viel Regen und auch mit Überschwemmungen zu rechnen ist. Doch danach scheint auch auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao wieder die Sonne - und zwar gute 8 Monate lang. Viel länger als auf Phuket. Dann ist speziell diese Gegend für unser Team die Top-Destination in Thailand. (NG)

>>> Zur Thaizeit-Bildergalerie: "Trauminsel Phuket"

Info

Weitere Orte, die GEO Reisen im Dezember empfiehlt: Kuba, Sri Lanka, Tasmanien und Gran Canaria. 

Quelle: georeisen.de

In Verbindung stehende Artikel:

Phukets letzte Strand-Oase:

"Tri Trang" Beach, Emerald Bay

Auf Thailands größter Insel gibt es kaum noch Überraschungen! Oder etwa doch? Tatsächlich gibt's noch ein verstecktes Fleckchen Erde - paradiesisch schön - und von Touristenmassen unbefleckt.…

mehr

"Bang Tao" auf Phuket (2):

Tipps für Geniesser

Eine Insel-Ecke auf Phuket hat sich den Charme der alten Zeit bewahrt: das "Bang Tao Village" - ein ehemaliges Fischerdorf am Rande des gleichnamigen Strandes. Vieles ist noch "wie damals", aber es…

mehr

"Patong Beach" auf Phuket:

Viel besser als sein Ruf!

Alle regten sich vor 2 Jahren über den "Beach Clean-up" auf. Doch von wegen! An Phukets längstem Strand herrscht wieder Hochsaison - und eitel Sonnenschein. Thaizeit dokumentiert die erblühende…

mehr

Bestes Hotel in Asia Pacific:

"Amari Phuket" in Patong

Wie schön der Patong Beach auf Phuket sein kann, wird einem erst dann wirklich bewusst, wenn man ihn aus luftigen Höhen überblickt. Nur ein einziges Hotel kann diesen atemberaubenden Ausblick bieten…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel