Flughafen Bangkok:

Automatisches Grenzkontrollsystem für Thais

Ab 11. April 2012 geht es an der Immigration am Suvarnabhumi Airport wieder schneller voran. Dann wird für die Inhaber von thailändischen Reisepässen eine neue Identitätskontrolle eingeführt.

Von den meisten grossen europäischen Flughäfen kennt man es schon: das Grenzkontrollsystem "EasyPass". Ein ähnliches System wird nun in Bangkok getestet, zunächst nur für Thais.

In dem Verfahren müssen die Reisenden durch sogenannte „auto-gates“ gehen und ihren elektronischen Pass selbst einscannen. Dabei werden Lichtbild, Fingerabdruck und Gültigkeit des Passes digital gespeichert und verglichen. Grenzbeamte beaufsichtigten den Prozess, um gegebenenfalls einschreiten zu können.

Nach zahlreichen Beschwerden und extremer Überlastung bei der Immigration in den vergangenen Monaten, arbeitete die Flughafenbehörde mit Hochdruck an einer Lösung. Wie THAIZEIT mehrfach berichtete, gab es immer wieder einen endlosen „Passagier-Stau“, der bei Besuchern und Beamten gleichermassen zu Frust führte (siehe auch „Qual im Saal“ / März 2012).

Durch die neuen Pass-Automaten soll das nun anders werden. Die Betreiber investierten nach eigenen Angaben rund 76 Millionen Baht (ca. 1,8 Millionen Euro) in die hochmodernen Check-Points, um ab sofort den Einreiseprozess zu erleichtern und Wartezeiten verkürzen. Das Screening an den speziellen Gates dauert nur 16 Sekunden, im Vergleich zu 45 – 60 Sekunden bei der manuellen Abfertigung durch die Grenzpolizei.

Wartezeiten werden kürzer   

Das neue System kommt vorläufig nur der thailändischen Bevölkerung zu Gute, ausländische Besucher müssen nach wie vor bei der Immigration „Schlange stehen“. Dennoch erwartet sich die Grenzpolizei durch die elektronische Passkontrolle für Einheimische insgesamt eine deutliche Entlastung für ihre Beamten.

Immerhin werden zwischen 20.000 – 30.000 thailändische Pässe am Tag kontrolliert – das sind etwa 20% aller ID-Dokumente, die täglich am Suvarnabhumi Airport überprüft werden. Diese werden nun ab sofort von den "elektronischen Kollegen" gescannt. "Nicht nur die Wartezeiten von Passagieren reduziert sich; das System garantiert zudem ein Höchstmaß an Sicherheit“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers.

Sollten also, wie von der Regierung geplant, sämtliche Billigflieger bald schon wieder vom Don Mueang Airport starten und weitere Massnahmen realisiert werden, dann könnte das chronische Schlange stehen vor den Einreiseschaltern in Thailands größtem Flughafen schon bald ein Ende haben... 

Bangkok, 10.4.2012 (NG)

Info

THAIZEIT EMPFIEHLT:

Bis zur erfolgreichen Umsetzung wird dringend empfohlen, mindestens 2 1/2 - 3 Stunden vor Abflug am Suvarnabhumi Airport einzutreffen. Das gilt vor allem für die kommende SONGKRAN-Periode.

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel