Mae Hong Son Schleife:

Die '1000 Kurven'-Strasse

Mit mehreren tausen Kurven gehört die "Mae Hong Son Schleife" zu den besten und beliebtesten Motorradrouten der Welt. Viele werden diese Bergstrasse wohl nie befahren, denn sie ist nichts für schwache Nerven! Doch das THAIZEIT-TEAM hat sie bezwungen...

Wenn Sie einen Motorradfahrer nach dem "Mae Hong Son Loop" im Nordwesten Thailands fragen, wird er garantiert über das ganze Gesicht strahlen und bestätigen: Diese Fahrt vergißt man sein Leben lang nicht.

Wir erkundeten diese Gegend auf schweren BMW-Geländemaschinen, und eins wurde dabei klar: dies ist keine Reise für Softies und Chill-Biker. Auch geht es hier nicht um einen angeberischen, geschwindigkeitsbetonten Macho-Trip.

Gipfel der Gefühle    

Vielmehr geht es um eine nicht ungefährliche, aber unglaublich faszinierende Exkursion über eine Pass-Strasse mit knapp 2000 Haarnadelkurven. Im Motorsport bezeichnet man damit enge U- bzw. V-förmige Kurven mit einem Winkel von etwa 180°.

Erfahrene Power-Biker lieben es, sich derart in die Kurve zu legen, dass ihre "heißen Öfen" fast den Asphalt berühren. Viel Kraft, und vor allem Konzentration ist da gefragt! Außer dem Riesenslalom über die "Mae Hong Son Schleife" gibt es auch zahlreiche wilde Single-Trails, die in keinem Touristen-Führer stehen.

1000 Kurven: "Easy Rider-Feeling" pur

Die Ausblicke - und Einblicke - in Thailands Berglandschaft mit ihren tiefen Schluchten, Wasserfällen und heißen Quellen, Höhlen und unterirdischen Seen, Bergdörfern und Geisterhäusern am Wegesrand, sind derart spektakulär, dass wir Ihnen nur wärmstens empfehlen können, die "road of a1000 bends" (Die Straße der 1000 Kurven) einmal selbst zu befahren. Eigentlich sind es 1864!!!

Die Betonung liegt dabei auf "selber am Steuer sitzen". Öffentliche Busse von Chiang Mai in Richtung Pai und Mae Hong Son fahren zwar täglich (Fahrzeit ca 5 - 6 Stunden!), doch auf die Fahrkünste der Busfahrer ist eher weniger Verlaß, und nicht jeder Mitreisende verträgt die Serpentinen.

Also: lieber ein Auto mieten (am besten ein Cabrio!) - dann ist man unabhängig und flexibel.

Oder aber - wie wir - mit einer Gruppe von leidenschaftlichen Bikern diese sensationelle Bergwelt "erfahren".

Man kann unsere Empfindungen und atemberaubende Perspektiven kaum beschreiben.

Deshalb sehen Sie selbst! In diesem Falle sagen Bilder mehr als tausende Worte...

>>> Bildergalerie: Strasse der 1000 Kurven

Wussten Sie eigentlich...,

  • ...dass es in Pai ein zauberhaftes Künstlerdof gibt?
    Mehr dazu hier...

  • ... und dass Sie dort in den schönsten Hütten-Resorts zum super Budget-Preis unterkommen?
    Mehr dazu hier...

Von: Nathalie Gütermann

In Verbindung stehende Artikel:

Easy Rider Feeling:

2500 Kilometer auf 2 Rädern

Knapp zwei Wochen lang reiste THAIZEIT auf kraftvollen Motorrädern quer durch Thailand und erlebte dabei ein besonders spannendes „Roadmovie“. Brausen Sie einfach mit uns davon... 2500 km von Nord…

mehr

Budget-Hotels Pai:

Die schönsten Hütten-Resorts

Ein Geheimtipp ist die "Destination Pai" schön längst nicht mehr, aber die Gegend ist derart zauberhaft, dass sich ein Urlaub mit Hütten-Romantik unbedingt lohnt.

mehr

Mae Hong Son Provinz:

Chilliges Künstlerdorf Pai

Der Nordwesten Thailands war einst das Zentrum des Königreichs der Lanna und stand unter starkem Einfluss der Burmesen. Fruchtbare Täler, dichter Dschungel und eine Vielzahl von Bergdörfern prägen…

mehr

Easy Rider Feeling (3):

Im Herzen Thailands

Zauberhafte Landschaften, verträumte Dörfer, spektakuläre Bergpässe...THAIZEIT begab sich auf eine Expedition ins Zentrum des Landes, das vor allem in seinem Inneren lächelt.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel