Phuket Restaurants:

Tipps vom Insel-Insider

Florian Hallermann aus Österreich kennt sich bestens aus auf der Ferieninsel. Der Hotelmanager lebt seit 20 Jahren auf Phuket und ist mit einer Thailänderin verheiratet. Hier verrät er uns seine persönlichen Tipps.

Beruflich leitet er ein 5-Sterne-Hotel und hat täglich mit Lifestyle im gehobenen Preissegment zu tun. Privat mag er es jedoch super relaxed und eher günstig, aber stets von guter Qualität. 

Als wir ihm begegnen, ist er genau das Gegenteil von all jenen "General Managern", die man aus Luxushotels kennt. Völlig enspannt ist Florian, und mit einer gehörigen Portion Humor ausgestattet. Ah geh! A bisserl Wiener Schmäh kann auch in Thailand keinesfalls schaden! 

Krawatte und Anzug gehören nicht gerade zu seinem Lieblings-Outfit, das ist auch zum Glück für ihn nicht nötig, denn sein Resort ist eine von Sand umgebene Dschungeloase. Das "Zeavola Resort", herrlich gelegen am eher unbekannten Laem Tong Beach, ist sein täglicher Arbeitsplatz.

Doch an den Wochenenden nimmt er das Schnellboot hinüber nach Phuket - seine Heimat seit 1 1/2 Jahrzehnten. Dort warten seine Frau und sein Kind auf ihn, und dann wird aus Herrn Hallermann ganz und gar ein Insulaner, der sich am liebsten dort aufhält, wo die "locals" gerne hingehen.

"Wenn ich zuhause auf Phuket bin, versuche ich, die bekannten touristischen Gebiete möglichst zu meiden, vor allem wenn ich zum Essen gehe", erklärt er uns bei einem Besuch in seinem Hotel. "Meeresfrüchte stehen meist ganz oben auf meiner Wunschliste, und die sollte auch jeder Urlauber unbedingt probieren, denn Phuket ist für "Seafood" berühmt.

Die besten Meeresfrüchte!

Es gibt zwei ausgezeichnete Restaurants, wo die Einheimischen hingehen. An der Ostküste, dort wo sich die Yachthäfen Boat Lagoon und die Royal Phuket Marina befinden, fahren Sie weiter in Richtung Phuket Town. In einer scharfen Linkskurve führt eine fast zu übersehende Abzweigung nach Laem Hin - Ausgangspunkt für einen Abstecher nach "Coconut Island". Ein kurzer Bootsausflug nach "Koh Maphrao" (so wird die Insel von den Thais genannt) ist unbedingt lohnenswert!

Doch bleiben Sie zum Lunch zunächst im "Laem Hin Seafood" Restaurant direkt am Pier - das ist ein absoluter Klassiker. Das Essen ist authentisch Thai und die Preise stimmen". Hier berichtete Thaizeit über die Früchte des Meeres in Laem Hin...

Kulinarische Destination: Chalong

"Ich muss erwähnen, dass ich in Chalong lebe und ein fauler Fahrer bin. Deshalb ist diese Gegend meine bevorzugte"Eß-Ecke"! Direkt am Pier gibt es eine weitere Empfehlung, nämlich gleich zwei Restaurants unter einem Dach. Das weitläufige, sehr chillige "Kan Eang @ Pier" liegt direkt am Meer. König Bhumibol mitsamt Familie speiste schon hier und drückte somit sein königliches Siegel auf (Foto unten, links).

"Ein anderes tolles Restaurant ist das Palai Seafood. Es ist sehr leicht zu finden, denn vom Phuket Zoo aus folgen Sie einfach der Straße nach Chalong Bay. In der gleichnamigen Bucht befindet sich das bei Thais und Expats gleichermaßen beliebte Lokal. Auch hier gibt's gute Preise und vor allem ausgezeichnete frische Fische".

Florian Hallermann versteht was von exzellentem Essen. Bevor er nach Thailand kam, war er "Food & Beverage"-Direktor im edlen Shangri-La Hotel in Peking. Nach Stationen in Japan und auf Bali ließ er sich in Thailand nieder, leitete unter anderem das Santiburi Resort auf Koh Samui und das Ramada Resort am Karon Beach auf Phuket, bevor er im Jahre 2008 das Zeavola Resort auf Koh Phi Phi als Hoteldirektor übernahm.  Anfang 2015 wurde es als das beste nachhaltige Hotel der Welt ausgezeichnet - das will etwas heissen!

Top-Lokale für das Besondere

Weitere Tipps von Florian Hallermann, wenn es ein gehobenes Dinner zu Zweit sein soll, oder um andere besondere Anlässe zu zelebrieren:

  • "Baan Rim Pa" an der Westküste bei Patong, seit 20 Jahren berühmt für seine gehobene Thai-Küche. "Royal Thai Cuisine" in einer atemberaubenden Kulisse (Intro-Foto)
  • Den Cocktail vor dem Abendessen genehmigt man sich am Besten im "Joe's Downstairs", direkt nebenan. Drinks & Blick sind top (Foto rechts)
  • Ein weiteres hervorragendes Restaurant ist das "Sala Bua" im Impiana Resort, direkt am Strand in Patong
  • sowie die westlichen Kreationen und exzellenten Weine im "9th Floor". Das Lokal mit Blick über Patong gehört zu den Klassikern der Gourmet-Szene.
  • Die besten Pizzen der Insel gibt's im "Capannina", ein italienisches Restaurant mit Pizzeria. Es befindet sich in der Nähe des Kata Beach Resort am Kata Plaza. Hier kocht der Chef selbst. Mein Favorit: Die "Pizza Montana" mit Trüffelöl.  

Wir bedanken uns bei Florian Hallermann für seine Tipps (hier geht's zum Privatalbum!). Lesen Sie auch diesen interessanten Thaizeit-Artikel zum Thema:

Thailand Top 5: >>> Phukets beste Thai-Restaurants

Von: Nathalie Gütermann/Florian Hallermann

Info

Zur Person: Florian Hallermann ist Hoteldirektor. Er lebt seit 20 Jahren auf Phuket und ist seit 2008 Managing Director im Zeavola Resort auf Phi Phi Island: Siehe Thaizeit- Bericht mit Bildergalerie

In Verbindung stehende Artikel:

Phuket Spezial (2) - Ostküste:

Früchte des Meeres in Laem Hin

Jeder kennt Patong und die Westküste von Phuket - das Zentrum für schöne Strände, Abwechslung und Vergnügung. Grosse Teile der Ostküste sind dagegen fast unberührt vom Tourismus. Authentisch,…

mehr

Restaurant-Tipp & Bildergalerie:

Restaurant-Tipp "Kan Eang @ Pier", Phuket

Wer dieses Lokal direkt am Meer noch nicht kennt, hat etwas verpasst. Es gehört zu den ältesten Restaurants auf Phuket und soll sogar zu den bevorzugten Dinner-Locations des Königs und seiner Familie…

mehr

Thailand Top 5:

Phukets beste Thai-Restaurants

Auf Phuket trifft sich ein buntes Völkchen aus aller Welt, deshalb tischen mittlerweile Italiener, Franzosen, Japaner und Chinesen auf der Insel auf - und viele anderen Nationen auch. Wir fragten…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel