Thai Airways:

Glücklich über ihren ersten Superjumbo

Thai Airways hat wie geplant am 27. September 2012 ihren ersten nagelneuen Airbus A380 in Empfang genommen. Das ist der Beginn einer neuen Ära für die beliebte thailändische Fluggesellschaft. Fünf weitere Maschinen dieses Genres werden ab 2013 dazu kommen. Als erstes interkontinentales Ziel wurde die Destination Frankfurt bekannt gegeben.

Seit gestern herrscht Hochstimmung bei der Belegschaft von Thailands Flag Carrier. So stolz ist das Unternehmen über diese noble Bereicherung ihrer Flotte, dass es sogar auf seiner Homepage unter dem Motto 'BE PART OF THE PRIDE' ein "Live Streaming" über die Abholung in Toulouse hochgeladen hat.

Zahllose Würdigungen und Händeschütteln, Überreichung von exquisiten Geschenken (darunter edle Montblanc-Füller) sowie ein spektakuläres Video über die Entstehung und Endfertigung des A380 in den französischen Werkstätten, waren Teil der eleganten Gala-Zeremonie.

Standort Deutschland: Endlackierung & Innen-Design

Wie das Portal 'Fliegerweb.de' berichtete, wurden auf der Endmontagestrasse in Toulouse zunächst die einzelnen Rumpfsegmente miteinander verbunden sowie Flügel und Leitwerk montiert. Anschließend testete das Team die elektrischen und hydraulischen Systeme, bevor es das Fahrwerk und die Triebwerke installierte. Am 5. März 2012 hob dann der erste Airbus A380 mit der Baunummer MSN078 vom Endfertigungsstandort in Frankreich zum Jungfernflug nach Deutschland ab.


Dort, im Airbus-Werk "Hamburg Finkenwerder", wurde er in einem riesigen Hangar mit der Kabineneinrichtung ausgerüstet und mit der Thai-typischen Endlackierung versehen. IN ZAHLEN: In knapp zwei Wochen hatten 24 Lackierer auf eine Gesamtfläche von 3.150 Quadratmeter 650 Kilogramm Farbe in mehreren Schichten aufgetragen. Eine Menge, die für rund 250 Autos reichen würde! Zurück in Toulouse konnte der Megaliner nun nach zahlreichen Tests und in voller Pracht an Thai Airways übergeben wurde.

Frankfurt wird erste Jumbo-Destination

Wie das Unternehmen mitteilte, wird der Superjumbo zunächst zu Schulungszwecken auf Routen innerhalb Asiens geschickt (BKK-Hongkong; BKK-Singapur). Doch schon jetzt steht fest: Ab dem 16. Dezember 2012 wird das Flagschiff der Thai Airways auf der Strecke zwischen Bangkok und Frankfurt hin und her fliegen. Die deutsche Finanzmetropole wird damit zur ersten A380 Europa Destination von Thai Airways International.

Geplante Flugzeiten mit dem Airbus A380:

  • "TG-921" wird Frankfurt um 14:10 Uhr verlassen und Bangkok am nächsten Morgen um 06:20 Uhr erreichen.
  • "TG-920" wird Bangkok jeweils um 23:40 Uhr verlassen und um 06:30 Uhr in Frankfurt ankommen.
  • Tickets kann man ab sofort buchen

Die A380-Maschine ist für 507 Fluggäste ausgelegt, davon 12 Sitze in der Royal First Class, 60 in der Royal Silk Class und 435 Sitzplätze in der Economy Class. Die zweite Bangkok-Frankfurt-Bangkok Verbindung wird weiterhin durch eine Boeing 777-300ER für 312 Passagiere bedient.

Aktuelle Zahlen: Mit Thai Airways flogen im August 2012 rund 1,780 Millionen Passagiere. Gegenüber dem letzten Jahr zur gleichen Zeit entspricht dies einer Zunahme von 9,8 Prozent. (NG)

Von: Thaizeit; Fotos: Thai Airways / Airbus

Info

Weitere Infos im Web: 

 

Flugzeiten und Online-Reservation:

thaiair.de


Gala-Zeremonie im Live-Stream:

prthaiairways.com/A380

 

Wie ein Spielfilm gemacht! Das Video:

"The Making of Airbus A380"...

youtube.com/watch?v=ajZ89b-tGDo 

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel