Thailand bibbert:

Temperatursturz im ganzen Land

In Europa ist Winterzeit, aber auch im südostasiatischen Königreich hat eine Kältewelle das Land fest im Griff. Vor allem der Norden ist stark betroffen, doch auch in Bangkok schlottern Thailänder und Expats.

27. Januar 2016

Jedes Jahr nach der Regenzeit - oft Mitte Januar bis Anfang Februar - kühlt es in der Stadt und auf dem Land empfindlich ab - meist ein Genuss für die hitzegeplagten Einheimischen. Oft pilgern diese sogar mitsamt Familien in den hohen Norden rund um Chiang Mai und in die Berge. Viele wollen während der "Cool Season" ein wenig "frische Luft schnappen".

Doch in diesem Jahr ist der Temperatursturz heftiger als sonst; mehrere Provinzen im Norden und Nordosten Thailands wurden teilweise zur "Disaster Zone" erklärt. Dort fiel das Thermometer in den letzten Tagen zeitweise unter 10 Grad; in den Bergen gab es Frost.

Wetter-"Krise" auf der ganzen Welt!

In der 3. Januarwoche 2016 legte ein heftiger Schneesturm New York und Washington lahm. 85 Millionen Menschen waren betroffen. China und Hong Kong meldeten mit -15 Grad die tiefsten Temperaturen seit 60 Jahren, Flüge wurden wegen schlechtem Wetter und Frost teilweise gestrichen. Selbst im sonnenverwöhnten Australien fiel das Thermometer auf 18 Grad; Wolken und Regenschauer ärgern die Einheimischen... nix mit herrlichem Sommerwetter.  

Erste Kältetote in Thailand!

"Eine heftige Kältewelle wird auch Thailand erreichen", schrieb das "Meteorological Department" am 25. Januar 2016. Und so geschah es. In der Provinz Chiang Rai und Chiang Mai hat das Rote Kreuz warme Decken und Jacken an die Bergvölker verteilt, insgesamt an rund 250.000 Menschen (Foto links).

Unterdessen sind bereits 15 Thailänder in den Bergregionen und im Norden (Provinzen Udon Thani, Chai Nat, Samut Prakan, Nakhon Ratchasima, Sakon Nakhon, Tak, Prachin Buri und Rayong)  an Unterkühlung gestorben, mit weiteren Opfern wird gerechnet.  

Auch Bangkok schlottert...

Auch wenn immer wieder mal die Sonne scheint: das meteorologische Institut warnte, dass die Kältewelle noch nicht vorüber sei.

In Bangkok wehte in der letzten Tagen eine frische Brise, in  den Morgenstunden wurden gar Temperaturen von 15,5 Grad gemessen.

So gehen derzeit Thai Studenten zur Schule (Foto rechts von Thailand Blogger Richard Barrow, aufgenommen am 27.1.2016!)

Doch auch abends klettert das Meter meist nicht über 20 Grad. Generell ist es viel zu kalt für ein Sonnenland!

Südregionen im Regen 

Im Süden spielt das Wetter nicht minder verrückt.  Niederschläge, Erdrutsche und Überschwemmungen führten zu Teil-Evakuierungen in den Provinzen Nakhon Si Thammarat, Pattani und Narathiwat, 

und trotz der hohen Temperaturen im Meer sind noch immer die tristen Ausläufer auf Koh Samui und den umliegenden Inseln zu spüren. Bootsfahrten nach Koh Tao und Koh Phangan wurden wegen des hohen Wellengangs zusammegestrichen.

Sonne: Phuket, Kao Lak & Andaman Inseln

Glücklich der, der zur Zeit in der "Andaman Sea" Urlaub macht. Warmes Wetter und Sonne wird von der Ferieninsel Phuket und von den umliegenden Küsten und Khao Lak Inseln (Foto rechts: Koh Surin) gemeldet. Vielleicht lohnt es sich für den ein oder anderen, mal schnell vom Golf von Thailand hinüber zu hüpfen!

Wetteraussichten...

Also liebe Urlauber...wer jetzt nach Thailand reist, sollte zumindest einen Pullover, Wollschal oder ein Jacket für abends mit einpacken. In den nächsten Tagen, spätestens bis Anfang Februar 2016 soll es jedoch wieder besser und viel wärmer werden; und ab Anfang März bis Mai gibt's wieder hitzefrei! Dann hält wie jedes Jahr eine Hitzewelle Einzug - pünktlich zum Wasserfestival "Songkran"... , dem thailändischen Neujahr!

>>> Ratgeber: Alles über das Thailand Wetter

Von: Nathalie Gütermann

In Verbindung stehende Artikel:

Thailand Wetter:

Tipps für die heiße Zeit

Die Sonne brennt vom Himmel, die Temperaturen liegen zwischen 35 und 40 Grad. Für Urlauber mag dies ein Traum sein, trotzdem ist Vorsicht geboten. Wir sagen, worauf Sie achten müssen, damit Sie…

mehr

Thailand Wetter:

Tipps für die Regenzeit

Der Himmel weint, es schüttet Bindfäden, Straßen und Plätze sind überschwemmt. Dies ist das verbreitete Vorurteil, wenn es um die Urlaubsplanung in den Tropen zur Regenzeit geht. Auch Thailand hat…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel