Thailand:

Vom Billigland zum Premiumanbieter

Ambitionierte Ziele hat sich der Thailändische Tourismusverband für das nächste Jahr gesteckt. Drei Millionen zusätzliche Touristen sollen ins Land des Lächelns gelockt werden...vor allem mit Luxus und Lifestyle-Angeboten.


Für das laufende Jahr erwartet die Tourism Authority of Thailand, kurz TAT, rund 24 Millionen ausländische Besucher; nächstes Jahr soll diese Zahl um ein Vielfaches wachsen. Derzeit wird deshalb intensiv an einer Online- und Social Media Kampagne für das Jahr 2014 gearbeitet, um insgesamt 28 Millionen Besucher(innen) nach Thailand zu locken. Dabei soll vor allem auf den Aspekt Luxus gesetzt werden. 

Backpacker ade...

Längst möchte man weg vom Image einer  Billig-Destination. Das Land soll langfristig in eine Premium-Marke verwandelt werden, sagte Thapanee Kiatphaibool, der Kampagnenleiter der TAT. Dennoch soll wie bisher ein attraktives Preis/Leistungsverhältnis angeboten werden, und zwar auch im "luxury market" für eine gehobene Klientel.


Dementsprechend soll die Zielgruppe künftig nicht mehr nur der preisbewusste Reisende sein, sondern auch Liebhaber von Luxusferien. Dieser Touristenzweig wird auch „Qualitätskundschaft“ genannt – und der soll vor allem via Online- und Social Media erreicht werden. TAT hat dazu zahlreiche Lifestyle-Kampagnen kreiert, wie zum Beispiel „Glück, das du teilen kannst“, „Finde deinen Wert“ oder „Erfahrungsaustausch“. Den Reisenden sollen reale Erlebnisse geboten werden, wobei vor allem folgende vier Premium-Reisegruppen angesprochen werden: medizinische Besucher, Liebende & Hochzeitspaare, Öko-Touristen und Golfer. (NG/CK)

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel