Thonburi für Entdecker (3):

Fluss-Romantik am Klong San

Fotografen aufgepasst! Wer die schönsten Schnappschüsse vom "alten Bangkok" auf seiner Kamera verewigen will, sollte speziell die andere, unbekannte Fluss-Seite der Weltmetropole erkunden.

Man kann es auch im modernen Zeitalter noch finden, und das Thaizeit-Team hat es bereits in den ersten Berichten unseres "Thonburi-Spezials" beschrieben:

...das längst vergessen geglaubte, authentische und mitunter mystische Bangkok aus den "alten Zeiten" entdeckt man auf Westseite des Chao Phraya Flusses. Genauer: im ehemaligen Königreich THONBURI. 

Das berühmteste Wahrzeichen dieser Gegend ist der legendäre Wat Arun, besser bekannt als Tempel der Morgenröte. Ein Besuch ist ein "Muss", denn er ist mit Tausenden Porzellanscherben überzogen, doch leider wird er immer noch renoviert und der Hauptturm ist bereits seit 2 Jahren eingerüstet.  

Doch gibt es zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten, die weit weniger bekannt sind und somit jedes Entdecker- und Fotografen-Herz erfreuen. Sicher ist: hier finden sich kaum Touristen, deshalb folgen Sie uns zu den Ecken, wo die Thais leben, wohnen oder am Wochenende einkehren.

Thaizeits "Walking Tour"...

Um das heute beschriebene Viertel zu finden, nehmen Sie am besten für wenige Baht die Flussfähre vom "River City"-Shopping-Komplex aus auf die andere Seite, zum "KLONG SAN"-Pier. Ein schmaler Weg führt am Ufer entlang zum aktuell angesagten, hippen Restaurant "The Never Ending Summer" mit open-air-Terrassen oder einem loftartigen Großraum mit offener Bar in der Mitte. Siehe Bildergalerie!

Doch wir gehen geradeaus durch einen überdachten typischen Thai-Markt, der übrigens täglich operiert - nicht etwa nur als Night Market oder am Wochenende. Textilien, Kosmetika, Schuhe, Alltags-Utensilien... hier gibt's alles für einen Bruchteil der üblichen Bangkok-Preise auf der "andren Seite" (sprich: Sukhumvit, Silom, Sathorn usw.)

Eine kleine Soi führt zu einem weiteren Trend-Treff für Thais, der "Jam Factory", einer Kombination aus Restaurant, Bar, Bücherei und Großraumshop. Hier findet man das ein oder andere nette Mitbringsel für die Lieben zuhause, weit entfernt vom üblichen Souvenir-Kram. 

Bangkok hinter den Glamour-Kulissen

Doch wir sind auf der Suche nach Bangkok-Impressionen aus der "guten alten Zeit".
Und wir werden fündig! 

Wie ein Netz ziehen sich kleine Seitenwege vom Klong San Pier aus in alle Himmelsrichtungen.

Wandern Sie die schmale Gassen mit ihren bunten Thai-Hütten entlang, besuchen Sie den mystischen "Gong Wu"-Schrein mit dem uralten "China House" (wo schon zahlreiche Filme gedreht wurden), bestaunen Sie verfallene, historisch wertvolle Befestigungsmauern und verweilen Sie im "Princess Mother Memorial Park".

Dies ist einem tropischen Erinnerungspark zu Ehren der Königsmutter Prinzessin Srinagarindra. 

 

Wie schön es hier ist, kann man mit Worten kaum beschreiben.

Deshalb war auch das Thaizeit-Team mit der Kamera unterwegs, und hat für Sie einige originelle Schnappschüsse in unserem Fotoalbum verewigt.

Schauen Sie mal HIER rein:

Galerie Klong San District

 

Und noch ein paar Kultur-Tipps...

Für kulturell interessierte Spaziergänger empfehlen wir einen Abstecher zum Wat Phitchaya Yatikaram, einer wenig besuchten Anlage mit schneeweißen, zum Teil goldverzierten "Wats" sowie einem himmelhohen prächtigen Prang, in dessen Inneren eine Statue mit vier Buddha-Bildnissen aus der Sukhothai Ära thront (bekannt als Phra Sittharot). Gegen Abend sei Ihnen ein nächtlicher Besuch des Wat Bukkhalo ans Herz gelegt, einem veritablen Märchen-Tempel, der vor allem in den Abendstunden einen eigentümlichen Zauber entfaltet. 

Und zum Abschluss? Ein Absacker in einer der schönsten Skybars am Fluss, mit gigantischem Blick über den Chao Phraya River: im neuen Attitude @ Avani.    

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

In Verbindung stehende Artikel:

Thonburi für Entdecker (2):

Mystischer "Gong Wu"-Schrein

Bangkok hat viele wunderbare Stadtviertel. Ein Gebiet ist jedoch bei Thailand-Urlaubern eher unbekannt, deshalb möchten wir Ihnen speziell diese "andere Seite" der Metropole näher bringen. Hier…

mehr

Thonburi für Entdecker (1):

Wat Phitchaya Yatikaram

Bangkok ist die Heimat von unzähligen Tempeln. Um eine Überdosis von buddhistischen Schreinen zu vermeiden, sollten Sie vorab ein wenig recherchieren und die interessantesten Sehenswürdigkeiten auf…

mehr

Unbekanntes Bangkok:

Insider-Tipp „Wat Bukkhalo“

Es gibt viele berühmte Tempelanlagen in Bangkok. Doch gibt es auch unbekannte kulturelle Juwelen, die es zu entdecken lohnt. Hier präsentieren wir Ihnen einen Märchen-"Wat" in Thonburi, direkt am…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel