Typisch Thai, Buddhistische Feiertage, Makha Bucha, Thailänder Tempel, Mönchen, Traditionell, Vien Tien, Zeremonie, Kultur, Thaizeit

Zu Ehren Buddhas:

Religiöser Feiertag "Makha Bucha"

Dieser wichtige Feiertag, auch "Magha Puja" genannt, ist der Verehrung Buddhas und seiner Lehre gewidmet. Schulen, Behörden und öffentliche Einrichtungen bleiben an diesem wichtigen Tag geschlossen. Alkoholkonsum ist in der Öffentlichkeit verboten.

Buddhistische Feiertage finden nicht an festen Daten statt, sondern richten sich nach den jeweiligen Mondphasen. Der dritte Vollmond im Jahr fällt 2014 auf den 14. Februar (Valentinstag) und bezeichnet damit den Makha Bucha Tag, den ersten der drei wichtigsten religiösen Feiertage in Südostasien. Noch zu Buddhas Lebzeiten versammelten sich laut Überlieferung an exakt diesem Tag 1250 Mönche aus allen Himmelsrichtungen ganz spontan zu einer unangekündigten Predigt. Während seiner Rede sagte Buddha seinen Tod voraus, der nach 3 Monaten eintreten würde (was auch tatsächlich der Fall war!).

Der zweite wichtige Feiertag in diesem buddhistischen Glaubens-Zyklus findet immer Mitte Mai statt. Dann wird am Vesakha Bucha Tag der gesamte Lebenslauf von Buddha in Erinnerung gerufen und auf besonders prächtige Weise von seinen Anhängern gefeiert, denn dieser Tag erinnert an die Geburt Buddhas, seine Erleuchtung sowie seinen Eintritt ins Nirvana - also die drei wichtigsten Ereignisse in seinem Leben. Darüber wird Thaizeit gesondert berichten.

Traditionell gehen die Thailänder am Makha Bucha Tag in die Tempel, um den Mönchen Almosen zu bringen und ihren Predigten zu folgen. Nach Einbruch der Dunkelheit folgt das so genannte „Vien Tien Ritual“. Dabei gehen die Thais mit Räucherstäbchen, Kerzen und Lotusblumen in den Händen einmal im Uhrzeigersinn um den Tempel, oder um den „Bot“, also das Gelände in dem sich der Tempel befindet. Während die Almosen vorzugsweise sehr früh morgens gegeben werden, da die Mönche ab zwölf Uhr mittags nicht mehr speisen dürfen, findet die" Vien Tien"-Zeremonie am Abend statt, wenn das Kerzenlicht besonders feierlich wirkt. Eindrucksvoll ist diese Zeremonie vor allem dann, wenn zahlreiche Mönche in ihren orangefarbenen Roben wie in einer Prozession barfuß um den Bot wandern – oftmals in Tempeln, die von Touristen weniger häufig frequentiert werden. (AH/NG)

 

Info

ALKOHOLVERBOT

An diesem heiligen Feiertag herrscht landesweit striktes Alkoholverbot. Auch wenn stellenweise Bars dieses Verbot ignorieren, so macht sich in diesem Falle der Konsument von Alkohol strafbar, sollte er von der Polizei erwischt werden.

In Verbindung stehende Artikel:

Thailand Kultur:

Zeremonie Buddhas Nachwuchs

Im tiefen Norden Thailands, in der Provinz Mae Hong Son, wird jedes Jahr im April ein einzigartiges Fest gefeiert: Poi Sang Long. In diesem Jahr findet das Fest vom 6. bis 9. April 2014 statt.

mehr

Thailand Tipps:

Top 10 Tempel

TripAdvisor, das weltweit größte Reise- und Bewertungsportal, hat soeben eine Liste mit den beliebtesten Tempelanlagen im thailändischen Königreich veröffentlicht.

mehr

Feiertag in Thailand:

Visakha Bucha Day

Der höchste buddhistische Feiertag der Thais ist der Visakha Bucha Day (auch Vesakh Fest genannt), der erste Vollmondtag im sechsten Mondmonat. Im Jahr 2014 fällt er auf den 13. Mai.

mehr
comments powered by Disqus
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel

  • Zu Twitter gelangen
  • Zu Pinterest gelangen
  • Zu Google+ gelangen