Unseen Thailand:

"Grand Canyon" von Chonburi

Dieses Naturphänomen ist eines jener Dinge, von denen Sie in keinem Thailand Reiseführer lesen werden. Tatsächlich wissen die meisten Thailänder wahrscheinlich selbst nichts davon. Die Rede ist vom "Grand Canyon" und von den "Snow Mountains" in Chonburi.

Auch wir haben nur per Zufall davon erfahren, dass es irgendwo zwischen Bangkok und Pattaya einen versteckten, mystischen Ort geben soll, den die Einheimischen "Grand Canyon von Chonburi" nennen. Wir haben diesen zwar schon einmal kurz in unserem Bericht erwähnt: "Ist das wiklich Thailand? 10 magische Plätze!" Aber wir waren noch nie selber dort. Das sollte sich jetzt ändern!

"Manchmal traut man seinen Augen kaum und fragt sich: Bin ich tatsächlich im thailändischen Königreich?", schrieben wir in oben genannten Artikel. Denn normalerweise denkt man bei dem Wort Thailand nur an Strände, Meer und Palmen. 

Natürlich gibt es in den vielen Nationalparks auch tiefen Dschungel, Wasserfälle und Höhlen, aber was wir in Chonburi entdeckten, verschlug selbst unserem reisefreudigen Team den Atem.  

Grand Canyon

Dieser "Schluchsee" befindet sich in der Nähe von der Khiri Kreuzung und man muss schon Google Maps zur Hand haben oder Einheimische nach dem Weg fragen, um am Ziel seiner Suche anzukommen. An einer kleinen Hütte irgendwo im Nirgendwo machten wir Halt. Dort war Endstation.

Nur ein paar Einheimische waren zu sehen, die an einer Balustrade sassen und in die Tiefe schauten. Wir waren also richtig. Und tatsächlich: unter uns entfaltete sich eine riesige Schlucht mit einem Natursee, der so grün wie reinste Jade schimmerte. 

Ein echter Instagram-Moment! Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Snow Mountains

Im Hintergrund des Sees erheben sich wie Schneeberge anmutenden Hügel. Die bizarren Erhebungen befinden sich auf einem privaten Grundstück, doch wer die Mühe auf sich nimmt, vom Grand Canyon dorthin zu wandern, kann sie genauer in Augenschein nehmen.

Natürlich liegt in Thailand kein Schnee, aber interessant ist dieses Phänomen allemal. In Wirklichkeit sind dies mit weißen Kieseln bedeckte Steinhügel, und wer dort herumläuft hat das Gefühl, auf dem Mond spazieren zu gehen. Oder auf einem Krater. Spalten und Öffnungen überall. 

Nun, dies ist definitiv mal eine Alternative zu allen anderen Ausflügen rund um Bangkok. Von der City dauert die Fahrt nur etwa 1,5 Stunden. Und von dort ist es auch nicht weit bis zum Meer. Der Bang Saen Strand in Chonburi wird fast nur von Einheimischen frequentiert.

Eine Wohltat ist für alle, die dem Massentourismus entfliehen wollen. 

>>> Zu unseren Top 10- Impressionen vom Grand Canyon

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

In Verbindung stehende Artikel:

Ist das wirklich Thailand?

10 magische Plätze!

Manchmal traut man seinen Augen kaum und fragt sich: Bin ich tatsächlich im thailändischen Königreich? Ja! Es gibt dort so viel mehr zu sehen als nur weiße Strände und blaues Meer. Hier ist unsere…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel