Vor Bangkoks Stadttoren:

Ein Wochenende im Grünen

Vielleicht liegt es an Bangkok, diesem Moloch von einer Stadt, vielleicht liegt es auch an mir – alle paar Wochen muss ich raus. Raus ins Grüne! Keine Shopping-Malls, keine Staus und dazu grün statt grau...

Wenn man dafür nicht weit reisen muss, umso besser. Und so passt uns das Bangkok Tree House Hotel bestens ins Wochenendkonzept: eine grüne Oase, kaum dreißig Minuten von Downtown Bangkok entfernt und doch in einer anderen Welt.

Diese andere Welt heißt Bang Krachao und liegt auf der anderen Flussseite, in einer Schleife des Chao Phraya, und offiziell schon in der Provinz Samut Prakan. Einheimische nennen diese Gegend auch "Phra Pradaeng Peninsula", die grüne "Stadt-Insel".

Diese nutzt ihr Nischendasein höchst geschickt...:

Einige "Homestays" haben zwischen den Obstplantagen eröffnet, ebenso wie das originelle "Tree House" (Foto links). Auch finden immer mehr Tagesausflügler hierhin, z.B. mit geführten Fahrradtouren, und der "Bang Nam Pheung Weekend Market" ist ebenfalls ein beliebtes Ziel, vor allem für Thailänder.

Auch wir wollen ein Wochenende lang Bang Krachao erkunden, und das Bangkok Tree House Hotel scheint uns dafür der geeignete Ort zu sein: jedes der 12 Bungalowartigen Zimmer erstreckt sich über drei Etagen, wobei der krönende Abschluss die 3. Etage ist, das Zimmer im Freien: eine Dachterrasse mit einem riesigen Lounge-Bett.

Ein großartiger Ort für einen Sundowner oder eine frühmorgendliche Lesestunde mit Blick über grüne Palmwipfel hinüber zu Bangkoks Skyline.

Wem das noch nicht luftig genug ist, der kann (am besten in der trockenen Jahreszeit) den „view with a room“ beziehen – eine Bambusterrasse in luftigen sieben Metern höhe und bester Aussicht auf den abendlichen Sternenhimmel. Für Familien gibt es außerdem das „Family Nest“ mit zwei Schlafräumen und einem gemeinsamen Badezimmer – und einem Dach über dem Kopf.

Alle Bungalows und das Restaurant, das auf Bio-Waren und lokale Produkte setzt, sind auf Stelzen gebaut. Und im Laufe eines Wochenendes wird uns auch bewusst, warum: der Pegel des Chao Phraya steigt und fällt merklich mit den Meeres-Gezeiten, sodass das Hotel mal über einem grünen Teppich von Schlingpflanzen zu schweben scheint und mal aussieht wie ein in einer Schlammwüste stecken gebliebenes Architektur-Objekt.

Umweltfreundlich

Besitzer Joey Tulyanond, dessen Familie auch das Old Bangkok Inn betreibt, hat architektonisch und mit dem Ökokonzept des Bangkok Tree House Hotel seinen persönlichen Traum verwirklicht: klare Linien und natürliche Materialien wie Holz und Bambus prägen das Bild, ebenso klar sind Joeys Vorstellungen davon, wie hier an diesem besonderen Ort ein Hotel zu führen sei – Ressourcen schonend und nachhaltig.

Deswegen nutzt sein Hotel Solar-und Windenergie und klimatisiert nur die Schlafräume, nicht aber den Rest des Bungalows. Das (natürlich nicht klimatisierte) Open-Air Restaurant zieht seine eigenen Kräuter und Gemüse, kauft lokal ein und kompostiert seine Abfälle. Und anstatt eines Swimming Pools plant Joey einen umweltfreundlichen und chlorfreien Schwimmteich, chemische Insektenvernichtung kommt für ihn nicht in Frage.

Joey gibt gerne zu, dass das nicht nach jedermanns Geschmack sei. Deswegen heißt es auch auf der Website des Bangkok Tree House Hotel „the tree house is not for everyone“ – dieses Hotel ist eben nicht für jeden das Richtige.

Für uns schon!

>>> Bildergalerie: Bangkok Tree House

Von: Annette Heile/Nathalie Gütermann. Fotos: Bangkok Tree House

Info

Anreise per Fähre

Am Wat Bang Na Kok am Ende der Sanphawut Road setzt zwischen 5.30 Uhr morgens und ca. 21 Uhr regelmäßig eine Fähre nach Bang Ko Bua auf der anderen Flusseite über (4 Baht pro Person, transportiert auch Fahrräder und Motorcycles). Zum Tree House Hotel sind es von hier ca. 300 Meter zu Fuß.

Per Longtailboot
Kleine, laute Longtailboote transportieren Passagiere ab Bang Na Kok Pier zu den gewünschten Zielen auf der anderen Flussseite (z.B. zum Tree House Hotel) – pro Person ca. 20 Baht.Zum Pier kommt man entweder mit dem eigenen Auto, per Taxi oder mit BTS und Taxi (Haltestelle Bang Na, Ausgang 2 und 10 Min.Taxifahrt zum Sanphawut Pier).

Mit dem Auto
Bang Krachao ist von Bangkoks Stadtmitte aus über die monumentale Bhumibol Brücke und die Phetchahung Road auch mit dem eigenen Auto oder direkt per Taxi zu erreichen. Parkplätze sind in begrenztem Umfang vorhanden in der Umgebung des Bang Nam Pheung Floating Market und des Si Nakhon Kheun Khan Parks.

Am Schönsten ist es jedoch, diese Gegend mit dem Fahrrad zu erkunden. Es gibt zahlreiche Anbieter für einen solchen Ausflug - zum Beispiel "Spice Roads". 

Übernachten

  • Bangkok Tree House Hotel
    Klimatisierte Bungalows für zwei bis vier Personen ab 3900 Baht inkl. Frühstück. Zu den Annehmlichkeiten gehören kostenloses Wi-Fi und Trinkwasser, private Dachterrassen, Regendusche draußen.

    Web: bangkoktreehouse.com
In Verbindung stehende Artikel:

Bildergalerie Phra Pradaeng:

Bangkoks grüne Stadt-Insel

Die einen nennen diese Region "Bang Krachao", oder - wie eine Insel - "Phra Pradaeng Peninsula". Andere sprechen sogar von "eine der grössten Stadtoasen der Welt". Über 2000 Hektar erstreckt sich das…

mehr

Weekend-Tipp in Bangkok:

Garküchenmarkt am Kanal

Der "Bang Nam Phueng Floating Market", nur 30 Minuten vom Stadtkern Bangkoks entfernt, ist an an Charme und Unverfälschtheit nicht zu überbieten. Touristen kommen nicht hierher, denn er ist in der…

mehr

Abenteuerlich:

Bike-Tour in Bangkoks Dschungel

Unglaublich, aber wahr! Bangkok, diese chaotische, pulsierende Zehn-Millionen-Stadt, ist umgeben von einem endlosen Dschungel, der von der Stadtmitte in nur 30 Minuten zu erreichen ist. Zum Beispiel…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel