Die besten Thailand Reiseführer

Die Besten Thailand-Reiseführer

Thaizeit hat Nachgelesen

THAILAND-URLAUB IN PLANUNG ? OB ALS NEULING, ODER LANGJÄHRIGER FAN DES LANDES...: EIN FUNDIERTER GUIDE IST IMMER NÜTZLICH. WIR HABEN UNS DURCH DEN DSCHUNGEL DER THAILAND-REISEFÜHRER DURCHGEKÄMPFT, UND DIE 6 INTERESSANTESTEN WERKE FÜR SIE HERAUSGEPICKT - ALLESAMT AUF DEM NEUESTEN STAND.

Reiseführer Thailand: Marco Polo"Thailand" von Marco Polo

Wo gefällt es MARCO POLO Autor Wilfried Hahn am besten? Der Journalist, der 1978 erstmals nach Thailand reiste und das Land seither wie seine Westentasche kennt, sagt: "Überall dort, wo gelächelt wird - und das ist wirklich überall!".

Dass er tatsächlich "überall" war, wird dem Leser schnell klar. Um auf den ersten Blick die "Essenz" der wichtigsten Reiseziele zu erfassen, listet er - anstatt ein ewiges Vorwort - die 15 wichtigsten Highlights auf, mit Verweis auf die jeweilige ausführliche Seite.

Und weiter geht's mit "Den besten Insider-Tipps" und "The Best  of...", so zum Beispiel "Tolle Orte zum Nulltarif", "Typisch Thailand" oder "Schön, auch wenn es regnet".

Leicht verständlich, bunt gestaltet, und mit vielen brillanten Farbfotos ausgestattet, ist für uns dieser handliche Guide eine erfrischende Alternative im Überangebot aller Thailand-Bücher. Thaizeit meint: "Einfach top"!

Reiseführer über Thailand: Dumont"Thailand" von DuMont

Wie man es von einem Klassiker erwartet, erfüllt dieses "Reise-Handbuch" ebenfalls alle Kriterien, die man als Thailand-Urlauber als nützlich erachtet:

"Wissenswertes über Thailand, und Wissenswertes für die Reise".

Die Autorin Renate Loose, die seit über 30 Jahren den asiatischen Raum bereist und speziell Thailand - laut Aussage des Verlags - besonders gut kennt, entführt den Leser in alle Regionen des Königreichs.

"Unterwegs in Thailand" ist der Fokus... "von der aufregenden Metropole Bangkok zu den Bergdörfern bei Chiang Mai und den tropischen Sandstränden an der Andamanensee".

Echte und aktuelle Insider-Tipps (z.B. welches ist die angesagteste Skybar, oder was ist das charmanteste Thai-Gartenrestaurant) sucht man allerdings vergeblich. 

Thailand Reiseführer: Lonely Planet"Thailand" von Lonely Planet

Auch dieser renommierte Urlaubs-Ratgeber, der vor allem bei jungen Budget-Touristen besonders angesagt ist, punktet mit zahlreichen Karten. 

123 detaillierte Reiserouten sowie mehr als 2000 Tipps für Hotels, Restaurants und Touren erfreuen zweifellos viele Thailand-Fans, auch wenn - aus unserer Sicht - die besonders umfangreiche Info des Buches das Lesen für den ein oder anderen etwas erschweren mag.

Besonders positiv hervorzuheben sind persönliche Eindrücke der Lonely-Planet-Autoren (z.B. "Warum ich Thailand liebe") oder konkrete Empfehlungen (in blauen Kästchen), was das gesamte Werk durchaus authentisch macht.

Thailand Reiseführer: Stefan Loose"Thailand" von Stefan Loose

Wer kennt sie nicht, die berühmten Loose-Reiseführer! Was speziell diese Reihe ausmacht, sind gut recherchierte Budget-Tipps und vor allem die detaillierte Karten von allen Reiserouten.

Im neuesten Thailand-Guide sind allein 148 zweifarbige Karten mit allen Infos aus dem Text sowie ein "Reise-Atlas" zu finden.

Zugegeben: das fast 1000 Seiten umfassende Handbuch mag zwar schwerer wiegen als andere, doch bietet es auch mehr als so mancher "Mitbewerber".

Zum Beispiel alles zu Aktivitäten - vom Tauchen in tropischen Korallenriffen bis zu Trekking im Norden. Auch werden sämtliche Attraktionen ausführlich beschrieben, und man bekommt das Wichtigste gleich auf den ersten Seiten präsentiert: Highlights, Routen, Reisezeit und Kosten.

Thailand Reiseführer: Kulturschock Thailand"KulturSchock Thailand" von Rainer Krack

Gibt es "so etwas" überhaupt im beliebten südostasiatischen Urlaubsland? "Auf viele Besucher wirkt Thailand verwestlicht", schreibt der Autor, ".. doch noch ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint".

Vieles ist nur Fassade, doch dahinter warte so manche Überraschung. Rainer Krack sieht sich dabei wie ein "Mentalitätsführer" und beantwortet dem Leser viele Fragen, die sich dieser im Kontakt mit Einheimischen wohl stellen mag. Damit hebt er sich von vielen anderen Reisebüchern ab.

Denn anstatt der sonst üblichen Hundertschaft an Hotel-, Restaurant- und Ausflugtipps wird in diesem handlichen Lesebuch vor allem das beleuchtet, was Land und Leute ausmacht: Alltagskultur & Tradition, Verhaltensregeln & Religion, Stadt- & Landleben und eben all das, was so ziemlich jeden "Farang" interessiert.

Thailand Reiseführer: Gebrauchsanweisung für Thailand"Gebrauchsanweisung für Thailand" von Martin Schacht 

Was uns an diesem "Thai-Guide" gefällt, ist die amüsante Beschreibung des "Überraschenden" in der thailändischen Alltagskultur, und nicht nur die haarsträubende, ellenlange Auflistung von Adressen in den gängigen Wälzern.

Und so fragt der Autor gleich zum Auftakt: "Hätten Sie gewusst, wieso Thais niemals alleine essen? Warum 'mai pet' zu den wenigen Vokabeln gehört, die Sie unbedingt beherrschen sollten? Und weshalb auf den Märkten die Kunst der Schauspielerei  gefragt ist?" 

Nun - neugierig geworden..? Fotos gibt's gar nicht, vielmehr ist dies ein kurzweiliges "Lesebuch" fürs Handgepäck. Neben den obligatorischen Ausflügen in alle Landesteile erklärt Martin Schacht nebenbei, womit Sie etwas für Ihr Karma tun können, warum so viele "Expats" Zyniker sind, und was es mit den politischen Wirren der letzten Jahre auf sich hat.

THAIZEIT TIPP: Gedruckte Reiseführer sind in der Tat übersichtlich, umfassend und nützlich...doch sie wiegen schwer. Wer sich über brandaktuelle Geheim-Tipps zu den angesagtesten Locations, den verträumtesten Stränden, den derzeit originellsten Hotels und besten Thai Restaurants auf einen Klick informieren möchte, der schaut bei uns rein... auf "Thaizeit.de"...