Tiefe Trauer um König Bhumibol:

Thailand weint!

Das Land des Lächelns hat sich in ein Land der Tränen gewandelt. Am heutigen Donnerstag, 13.10.2016, verstarb der geliebte Monarch nach einer langen Leidenszeit. Auch das Thaizeit-Team trauert und gedenkt dem hochverehrten Landesvater mit einem Spezial, das die Stationen seines Lebens in Bildern dokumentiert.

Bangkok, 13. Oktober 2016

König Rama IX. ist tot. Die Bevölkerung Thailands steht unter Schock, und die ganze Welt ist über den Heimgang des Monarchen zutiefst berührt. King Bhumbiol Aldujadej, der wie ein Gott verehrt wurde, starb heute am frühen Nachmittag um 15:52 Uhr an den Folgen seiner jahrelangen Krankheit. 

Immer wieder wurde im Laufe der letzten Jahre von schweren Eingriffen berichtet, unter anderem von er Entfernung seiner Gallenblase im Jahre 2014.  Seither gab der Hof regelmässige Kommuniques heraus, um die Thailänder über den Gesundheitszustand ihres Königs zu informieren. Stets, so hiess es, bekamen die Leibärzte die aufgetretenen Komplikationen wieder in den Griff, doch dann die Hiobsbotschaft am 2. Oktober 2016:

König Bhumibol leide an einer akuten Lungenentzündung, Nierenversagen und einer Blutinfektion. Kurz zuvor hatte er hohes Fieber bekommen und der Sauerstoffgehalt im Blut war verringert, hieß es in einer Erklärung des Palastes. Röntgenuntersuchungen ergaben eine Entzündung des linken Lungenflügels. 

Thailands Bevölkerung war in heller Aufregung. Jeder wusste: es ist ernster, denn je! Tausende Menschen in gelben und pink T-Shirts hielten während der letzten Tage Plakate und Fotos mit dem Konterfei Bhumibols hoch und hinterließen Genesungswünsche in einem "Get well"-Buch.

Wie Thaizeit.de berichtete - und das war für viele "Alarmstufe rot" -, versammelte sich am vergangenen Mittwoch schließlich auch ein großer Teil der Königsfamilie am Krankenbett des Patienten, nachdem sich der Gesundheitszustand des 88-Jährigen über 10 Tage lang nicht stabilisiert hatte. Darunter auch Kronprinz Maha Vajiralongkorn (64), der eilig aus Deutschland anreiste, um sich nach dem Krankenbesuch kurzfristig mit Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha in Bangkok zu treffen - ein höchst seltener Umstand.

Ein Leben mit Meilensteinen

Nun hat der 88-Jährige, der mit Weisheit, Intelligenz und vielen königlichen Projekten das thailändische Land nachhaltig prägte, den Kampf gegen Leid, Schwäche und lebenserhaltende Maschinen aufgegeben. Er starb im Siriraj-Krankenhaus im Kreise seiner Familie und engsten Vertrauten.  

Die Trauer, der Schmerz und die Verzweiflung in der Bevölkerung über den Verlust des geliebten Monarchen ist nicht in Worte zu fassen.

Denn für sie gab es nur "Thailand's one and only King". Gekrönte Häupter und Staatschefs aus aller Welt reagieren ebenfalls mit großer Trauer auf das Ableben des Königs. Einzelheiten über die Begräbniszeremonie werden in den nächsten Tagen erwartet, und Insider gehen mindestens von einer 1-jährigen Trauerzeit aus. Wir werden unsere Leser natürlich auf dem Laufenden halten. 

Vorsicht vor Spekulationen!

Wer oder was nun folgt, ist zunächst noch ungewiss. Denn auch Königin Sirikit ist schwer krank, seit sie vor einigen Jahren einen Schlaganfall erlitt. Es ist anzunehen, dass Kronprinz Maha Vajiralongkorn als rechtmäßiger Nachfolger früher oder später als der zehnte Repräsentant der Chakri-Dynastie den Thron besteigen wird.

Doch bitte Vorsicht!
Angesichts des strikten "Lèse-Majesté-Gesetz" (Majestätsbeleidigung)
sollte man von jeglichen Mutmaßungen, Unterstellungen oder Meinungsäußerung zur Thronfolge oder Mitgliedern der königlichen Familie absehen - darum bitten wir auch unsere Leser. Das gilt vor allem auch für die Kommentar-Fuktion auf unserer Facebook-Seite! 

König mit Kult-Charakter

King Bhumipol war nicht nur König, für die Thais war er auch ein (Halb)Gott - Rama der Neunte. Er galt als "moralische Autorität und einigende Kraft" während unzähligen politischen Unruhen. 70 Jahre herrschte er und war somit der am längsten amtierende Monarch der Welt (Königin Elisabeth von England steht an 2. Stelle!). Bhumibol Adulyadej hat 18 Militärputschs und drei Generationen miterlebt sowie 26 Regierungschefs das Vertrauen ausgesprochen.

Als blutjunger Prinz übernahm er den Thron am 9. Juni 1946, nachdem sein geliebter Bruder König Ananda unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen war. Diesen entsetzlichen Schicksalsschlag hat Rama IX. nach eigenem Bekunden nie wirklich überwunden. 

Über die Stationen des königlichen Lebens werden wir in einem SPEZIAL in den nächsten Ausgaben berichten. 

Lesen Sie auch diesen Bericht zum Thema:

Von: Nathalie Gütermann

In Verbindung stehende Artikel:

Bhumibol Adulyadej:

Ein König mit Rekorden

Heute, am 5. Dezember 2018, wäre Thailands König Bhumibol Adulyadej 91 Jahre alt geworden. Seit seinem Heimgang im Oktober 2016 trauert das Land - besonders an seinem Geburtstag. Doch die Thais sind…

mehr

King Bhumibols Zustand sehr ernst:

Königsfamilie im Krankenhaus!

Die Nachrichten sind höchst besorgniserregend. "Der Zustand seiner Majestät hat sich nicht stabilisiert". Die Bevölkerung wurde aufgefordert, als Zeichen ihrer Unterstützung T-Shirts in Pink zu…

mehr

Thailand in großer Sorge:

Bevölkerung bangt um König

Dem geliebten Monarchen, King Bhumibol Adulyadej, geht es schlechter denn je. Aktuell wird er intensiv in der Klinik beobachtet und behandelt. Dies teilte der Palast offiziell mit.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel