Thailands neues Bargeld:

Seit 28. August 2018 im Umlauf in Thailand: 500- und 1000-Baht Banknoten mit dem Antlitz des neuen Monarchen König Rama X. Seit 6. April gibt es bereits Münzen und 20, 50 und 100 Baht-Scheine mit dem Bildnis von Seiner Majestät Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun.

Scheine & Münzen mit Rama X.

Am 28. Juli 2018, dem Geburtstag von Seiner Majestät Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun, wurden die neuen 500- und 1000-Baht Geldscheine in Umlauf gebracht.


7. August 2018
Bereits am 6. April 2018 - pünktlich zum 236. Jahrestag der Gründung der Chakri-Dynastie - wurde das erste Set von druckfrischen Banknoten mit dem Antlitz des aktuellen Monarchen, König Rama X., von der "Bank of Thailand" als offizielles Zahlungsmittel freigegeben. 
Zunächst gab es 20-, 50- und 100-Baht-Scheine, auf deren Vorderseite das Porträt von Seiner Königlichen Hoheit zu sehen ist. Auf der Rückseite sind die letzten 10 Monarchen - jeweils paarweise - auf den unterschiedlichen Scheinen abgebildet. 
Nach und nach werden nun die "alten" Scheine mit dem Gesicht des im Oktober 2016 verstorbenen König Bhumibol aus dem Verkehr gezogen.
Sie sind aber weiterhin noch als gesetzliches Zahlungsmittel gültig. 



Somit bekommt Thailand zum ersten Mal nach mehr als 70 Jahren Banknoten und Kleingeld mit einem neuen Gesicht.  



Neu seit 28. Juli 2018


Letzte Woche wurden nun die neuen 500- und 1.000-Baht-Noten - anlässlich des Geburtstages von König Maha Vajiralongkorn - von der Staatsbank in Umlauf gebracht, mit dessen Antlitz auf den Vorderseiten der Scheine. 
Die Rückseite der 500-Baht-Note zeigt König Ananda Mahidol (Rama VIII.) mit König Prajadhipok (Rama VII.)
Die Rückseite der 1000 Baht-Note zeigt den aktuellen Monarchen Rama X. gemeinsam mit seinen Vater König Bhumibol. 



Foto-Quellen: Bank of Thailand / Bangkok Post

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel