Floating Market in Bangkok:

Taling Chan

Jeder hat wohl schon von den berühmten, aber sehr touristischen "Floating Markets" Amphawa oder Damnoen Saduak gehört. Nur wenige Bangkok-Besucher wissen, dass es auch in der City mehrere idyllische Schwimmende Märkte gibt. Hier stellen wir unserer Lieblingsplätze vor! Heute: Taling Chan.

Sie haben einen Bangkok-Besuch am Wochenende eingeplant, wollen sich aber aber nicht ins Gewühl des Weekend Market "Chatuchak" stürzen? Und auch eine fast 2-stündige Fahrt zum größten und bekanntesten "Floating Market" Damnoen Saduak vor den Toren der Stadt kann Sie nicht begeistern?

Wenn Sie trotzdem gerne einmal einen Schwimmenden Markt erleben möchten, wenngleich auch klein - aber sehr authentisch - und noch dazu schnell und einfach von der Innenstadt Bangkoks erreichbar, dann sollten Sie zum Lunch hierher kommen: zum Taling Chan Floating Market. 

Vor rund 25 Jahren wurde er gegründet, um die Menschen von der Innenstadt Bangkoks ins alte Thonburi zu locken. Dieser Stadtteil liegt am Westufer des Chao Phraya Flusses, und viele Touristen wissen gar nicht, was hier einst geschah: nach dem Fall von Ayutthaya war Thonburi während der Herrschaft König Taksins die Hauptstadt des siamesischen Reiches (1768 - 1782).

Taling Chan ist recht gut mit dem Bus Nummer 79 von Siam Square erreichbar. Oder aber man nimmt den Skytrain bis zur BTS-Station 'Wongwian Yai' und fährt dann ca 20 Minunten mit dem Taxi zum Markt. 

Zugegeben: diesen Ort als"Schwimmenden Markt" zu bezeichnen ist eine leichte Übertreibung...;  "Riverside Market" wäre das treffendere Wort. Aber es liegen immerhin doch bis zu 10 Boote im Wasser, so dass man den Begriff "Floating Market" gerade noch gelten lassen kann.

Einmal dort angekommen  können Sie problemlos "auf eigene Faust" einen guten halben Tag verbringen, ohne eine Touri-Tour zu buchen. Der überdachte Eingang des Marktes ist zunächst nicht sehr beeindruckend, da dort vor allem  Pflanzen und Gartengeräte verkauft werden.

Thai Food & Seafood

Doch wer die erste kleine Brücke überschreitet und weiter in die Tiefe vordringt, der sieht schon die angedockten Holzboote am Ufer und  bekommt sehr schnell das "live with the locals"-Feeling.

Bummeln Sie einfach herum, setzen Sie sich wie die Thais auf den Holzboden oder (... in der Nähe der Eisenbahnbrücke...) an die niedrigen Tische zum Essen und genießen Sie  ein leckeres Mittagessen mit Meeresfrüchten. 

Riesige Krabben, Garnelen und Fische brutzeln auf kleinen Grills; auf den Booten bereiten die Marktfrauen das berühmte Som Tam für die Einheimischen vor. Doch auch andere Klassiker kann man hier für wenige Baht genießen: Nudelsuppen, Fleisch-Satay-Spieße, Muschel-Omelettes, Pad Thai sowie eine Reihe von nordöstlichen thailändischen Gerichten.

>>> Alles über Thai Food mit Rezepten für Zuhause

Dazu gibt's Eistee oder Kaffee, alkoholfreie Erfrischungsgetränke Fruchtshakes und zum Dessert lokales Eis. Eins ist sicher: hier wird keiner verhungern! Live Musik und Massagen "im Grünen" nahe der Garküchen am  Kanal gibt's übrigens auch!! 

Kanaltouren ab 100 Baht

Gleich neben dem Essbereich verleiht ein unaufhörlicher Strom von Longtail-Booten dem Gesamterlebnis die besondere lokale Note. 

Taling Chan ist der ideale Ausgangspunkt für eine Bootstour durch die Seitenkanäle. Die Fahrt geht an Tempeln vorbei und Sie sehen das Leben am Wasser. Unter der Eisenbahnbrücke am Taling Chan Pier  können Sie ab ca 100 Baht in einem überdachten Longtail-Boot mitfahren. Planen Sie für diesen Ausflug rund 1 Stunde ein.

Beim Fremdenverkehrsamt TAT konnte sich "Taling Chan" nie so richtig gegen den großen, eingangs erwähnten "Markt der Märkte" in Damnoen Saduak durchsetzen. Eine Entwicklung, die Taling Chan jedoch nie geschadet hat. 

Im Gegenteil! Die Bevölkerung und langjährigen Expats, die sich in Thonburi gut auskennen, freuen sich über das weitgehend übersichtliche und natürlich gebliebene Areal.

>>> Zur Bildergalerie: Taling Chan Floating Market

Noch mehr Sightsseeing gewünscht? In unmittelbarer Nähe gibt es noch einen weiteren, sehr charmanten Schwimmenden Markt, nämlich den Khlong Lad Mayom, so dass man beide Orte am gleichen Tag besuchen kann und somit "zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt". 

Wenn Sie sich der morgendlichen Tour im Longtailboot ab Taling Chan anschließen,dann fahren Sie direkt daran vorbei. Beide "Floating Markets" liegen im Distrikt Bangkok Noi und sind nicht weit voneinander entfernt.

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

Khlong Chak Phra, Chim Pli 1, 

Taling Chan, Bangkok 10170

 

GOOGLE MAPS: 

@13.7762879,100.4542824

ANFAHRT

Wongwian Yai BTS-Station, weiter mit Taxi (ca 20 Min ohne Verkehr). Kosten: 150 THB

ÖFFNUNGSZEITEN

Sa + So von 08:00 bis 17:00 Uhr

In Verbindung stehende Artikel:

Floating Market in Bangkok:

Klong Lad Mayom

Jeder hat wohl schon von den berühmten, aber sehr touristischen "Floating Markets" Amphawa oder Damnoen Saduak gehört. Nur wenige Bangkok-Besucher wissen, dass es auch in der City mehrere idyllische…

mehr

Weekend-Tipp in Bangkok:

Garküchenmarkt am Kanal

Der "Bang Nam Phueng Floating Market", nur 30 Minuten vom Stadtkern Bangkoks entfernt, ist an an Charme und Unverfälschtheit nicht zu überbieten. Touristen kommen nicht hierher, denn er ist in der…

mehr

Alte Tradition:

Bangkoks authentische 'Schwimmende Märkte'

Bisher wurden die traditionellen "Floating Markets" in Thailand vor allem für die Touristenscharen erhalten. Seit ein paar Jahren werden sie auch innerhalb der Stadtgrenzen von Bangkok neu belebt –…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel