Bildergalerie:

Strandfreuden in Hua Hin

Das beliebte Seebad hat keine verträumten Buchten, dafür aber einen ellenlangen, weißen und weichen Sandstrand. Trotz seiner "Gradlinigkeit" zeigt er unterschiedliche Charakterzüge. Wir haben die charmantesten Seiten mit der Kamera eingefangen.

Hua Hin, 25. August 2018

Während anderswo die Ausläufer des Monsuns jetzt im August deutlich spürbar sind, scheint Hua Hin weitgehend vom weinenden Wettergott verschont geblieben zu sein. Die Sonne strahlt vom tiefblauen Firmament, die Beach-Restaurants sind gut besucht und Thais wie Touristen tummeln sich mit größtem Vergnügen in den warmen Fluten.

Bei unserem aktuellen Beach-Update genoss auch das Thaizeit-Team die Strandfreuden von Hua Hin. So mancher Urlauber mag Ferien-Destinationen wie Phuket oder Koh Samui vorziehen, weil es dort wunderbare, von Palmen umsäumte Buchten und Strände mit pittoresken Felsformationen gibt.

Auch liegen Meeresnationalparks wie die Phang Nga Bay in der Andamanensee und der AngThong Marine Park im Golf von Thailand nur einen Katzensprung von den Hauptinseln entfernt. 

Hua Hin punktet jedoch mit anderen Vorzügen: zum Beispiel mit der Nähe zur Hauptstadt. In rund 3,5 bis 4 Autostunden hat man das Seebad in Thailands Mitte ab Bangkok erreicht, ohne einen Flieger nehmen zu müssen. Außerdem gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die wir in unserem City Guide Hua Hin gelistet haben. 

Oder auch in unserem Hua Hin Spezial! Besonders hervorzuheben ist vor allem die entzückende Bahnstation - zweifellos die Schönste im ganzen Land. Auch toll: der Cicada Wochenendmarkt mit seinen Garküchen in einem riesigen Park, der aus unserer Sicht zu den besten von ganz Thailand gehört. Denn er befindet sich nicht nur "im Grünen", sondern dort geht es extrem aufgeräumt und sehr sauber zu. 

Doch zurück zu den Stränden. Eigentlich gibt es, wie eingangs erwähnt, nur einen ellenlangen Strand, der sich an der Küste entlang zieht. Doch zeigt er durchaus unterschiedliche Charaktere und Stimmungen.

Die vielen "Strand-Gesichter" von Hua Hin

Mal wild und ursprünglich ohne eine Menschenseele. Mal quirlig und bunt mit vielen Sonnenliegen, Sonnenschirmen und der entsprechenden Anzahl an Urlaubern. Immer aber schön weiß und weich.

Und dazwischen Ross und Reiter, denn hier macht es richtig Spaß, tagsüber oder im Sonnenuntergang reiten zu gehen. Natürlich mit Aufsicht.  

Das Meer ist eher flach und daher wunderbar für Kinder und Thais geeignet, die nicht schwimmen und einfach nur planschen wollen.

Es gibt mehrere exzellente Beach-Restaurants und Bars sowie den Putahracsa Beach-Club, zweifellos die schickste Anlage dieser Art in Hua Hin (Foto links).

Aber sehen Sie selbst.

Wir haben unsere aktuellen Strand-Impressionen in unserem Fotoalbum festgehalten! 

>>> Zur Bildergalerie: Strandfreuden in Hua Hin


Dieser Thaizeit-Artikel zum Thema könnte Sie auch interessieren: 

Hua Hin Spezial: Badeort der Könige

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

Intro-Foto auf Facebook: Putahracsa Beach Club

In Verbindung stehende Artikel:

Die Schönste im Land:

Königliche Zugstation Hua Hin

Der Bahnhof von Hua Hin ist der älteste und schönste in ganz Thailand. Und so lässt es sich kein Reisender nehmen, hier fotografiert zu werden.

mehr

"Zikaden-Markt" in Hua Hin:

Wochenend-Schlemmerei!

Jedes Wochenende pilgern "Foodies" zum "Cicada Market", denn dort gibt es erstklassiges Thai Food in einer riesigen open-air Grünanlage.

mehr

Warnung vor diesem "Wat":

Meiden Sie den "Affen-Tempel"!

In Thailand gibt es zahlreiche heilige Stätten zu bewundern, und diese sind wunderbar und sehenswert. Bei einem Ausflug nach Hua Hin waren wir jedoch entsetzt. Was als "Touristen Attraktion"…

mehr

BILDERGALERIE HUA HIN SPEZIAL:

Königliches Seebad in Thailands Mitte

Hua Hin liegt am Golf von Siam, etwa 200 Kilometer südwestlich von Bangkok. Hier befindet sich auch die Sommerresidenz des neuen thailändischen Königs Rama X.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel