Flüge

Thailand Ratgeber Flüge:

7 Tipps für die günstigste Flugbuchung

DER THAILAND-URLAUB IST GEPLANT UND MAN FREUT SICH AUF STADT, LAND, MEER. DOCH WO FINDET MAN DIE GÜNSTIGSTEN FLÜGE, UND WANN SOLLTE MAN BUCHEN, UM ECHTE SCHNÄPPCHEN ZU ERGATTERN? HIER VERRATEN WIR IHNEN DIE WICHTIGSTEN TRICKS, WIE MAN SPAREN UND DAMIT GUT FAHREN KANN. 

Das Motto "ganz früh - ganz billig" gilt längst nicht mehr! Und bei Langstrecke auf "last minute"-Promotions zu hoffen, ist auch nicht angebracht. Wer wirklich günstig und gut "abheben" möchte, sollte flexibel sein und sich die Zeit nehmen, Preise zu vergleichen.

Vertrauen Sie ruhig auch auf Profis, denn in diesem Fall ist das Netz nicht immer Gold wert. Worauf man im Detail achten sollte, steht hier...

1. Buchen Sie zum richtigen Zeitpunkt

Einen Flug besonders günstig zu buchen, gleicht häufig einem Katz und Maus Spiel:

Natürlich wollen die Airlines möglichst hohe Preise erzielen und haben hoch entwickelte Programme, um ständig ihre Preise dem Markt anzupassen. Buchen Sie zu früh und Ihnen gehen womöglich tolle Sonderangebote durch die Lappen.

Buchen Sie zu spät, sind die Preise vielleicht schon aufgrund einer guten Buchungs-Situation in die Höhe geschossen.

Bewährt hat sich folgende Strategie:
Zwar buchen Sie grundsätzlich internationale Langstreckenflüge am besten 11-12 Wochen im voraus. Allerdings ist dies nur ein Durchschnittswert aus allen Fernzielen. Die jeweils optimale Frist, bis zu der man einen Flug buchen sollte, variiert allerdings stark von Kontinent zu Kontinent und sogar von Land zu Land.

Speziell für Flüge von Europa nach Thailand gilt:
Buchen Sie 18-19 Wochen vor Reiseantritt. Dann sind im Durchschnitt die Flugpreise am günstigsten !!!

Vergessen Sie hierbei aber nicht, sich zusätzlich vorher auf den Webseiten der großen Airlines über mögliche Specials zu informieren.

2. Fliegen Sie an den preiswertesten Wochentagen

Falls Sie zeitlich ein bisschen flexibel sind:  Versuchen Sie an einem Dienstag oder Mittwoch zu fliegen.

Beachten Sie:
Dies gilt nach Möglichkeit sowohl für den Hin-, als auch für den Rückflug. Geht dies persönlich für Sie nicht, so versuchen Sie zumindest einen der beiden Flüge auf diese Wochentage zu legen.

Denn dies sind grundsätzlich die am wenigsten stark gebuchten Tage. Dementsprechend sind die Flüge an diesen Tagen am preiswertesten, da die günstigen Buchungsklassen häufig noch verfügbar sind.

Zusätzlicher Vorteil:
Ihre Chance, dass der Flieger nicht bis unters Gepäcknetz ausgebucht ist und Sie vielleicht einen freien Sitz neben sich haben, ist an diesen Tagen am höchsten.

3. Löschen Sie Ihre Cookies

Wenn Sie über das Internet buchen, löschen Sie unbedingt vor der Buchung in Ihrem Browser die Cookies.

Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass die großen Airlines höhere Preise ausweisen für User, die in den vergangenen Woche bereits auf ihren Websites unterwegs waren.

4. Seien Sie flexibel beim Umsteigen

Viele Wege führen nach Rom: Warum nicht nach Bangkok mit Austrian Airlines über Wien ? Oder mit Thai Airways über Paris oder Oslo ? Probieren Sie alternative Routen aus.

Zum Umsteigen müssen es nicht immer die großen Flughäfen in Deutschland sein. Häufig ist ein kleiner Umweg zeitlich am Ende gar nicht von Belang, aber der Flugpreis ist zum Teil deutlich günstiger. Fragen Sie explizit auch nach solchen Verbindungen.

5. Vertrauen Sie Profis

Das Internet ist nicht immer der günstigste Weg um einen Flug zu buchen:

Im klassischen Reisbüro kommen bei der Buchung zwar in der Regel noch etwas höhere Gebühren für die Buchung zum Preis dazu. Allerdings haben die Reisebüros häufig Buchungsmöglichkeiten, die man als Laie im Internet gar nicht angeboten bekommt.

Zum Beispiel können sie häufig für nur einen ganz kleinen Aufpreis ein sog. Durchgangsticket buchen. D.h. sie buchen einen Anschlussflug von Ihrer eigentlichen Haupt-Destination (z.B. Bangkok) noch zu einem weiteren Ziel (z.B. Hong Kong, Saigon oder ähnliches). Die Fluggesellschaft behandelt so etwas wie nur ein Ticket zu einem fast gleichen Tarif, obwohl Sie eigentlich zwei Ziele anfliegen.

Solche Buchungen gehen in der Regel nur durch die Profis im Reisebüro und sind am Ende häufig günstiger als mehrere Einzelbuchungen im Internet. Hier wird man Sie jeweils immer auch über die gerade gültigen Sonderangebote informieren können, die häufig bei den großen Buchungsportalen gar nicht gelistet sind.

Im übrigen stehen Sie bei der Buchung im Reisebüro auch nicht völlig allein da, wenn, wie in der jüngeren Vergangenheit so häufig, Streiks bei den Airlines schnelle Umbuchungen erforderlich machen.

6. Achten Sie auf versteckte Kosten

Nicht immer kann man die Ticketpreise eins zu eins vergleichen:

Werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Gepäckbestimmungen der Airlines. Wie viel Freigepäck ist im Ticketpreis inbegriffen ? Oder müssen Sie womöglich für jeden Koffer noch extra bezahlen ?

Gleiches gilt für das Essen an Bord. Vergleichen Sie auch hier, was Sie eigentlich mit dem Ticketpreis bezahlen.

Und zu guter letzt der Sitzplatz: Können Sie eventuell einen Notausgang-Platz vorab buchen ? Und wenn ja, zu welchem Preis ? Ist eine Sitzplatzreservierung grundsätzlich möglich ? Oder bietet die Airline dies nur gegen eine Gebühr oder etwa gar nicht an ?

Alle diese Punkte können zu versteckten Kosten führen, die noch auf den eigentlichen Flugpreis draufgeschlagen werden.

7. Vergleichen Sie

Zu guter letzt - vergleichen Sie was das Zeug hält:

Gehen Sie auf die Webseiten der großen Fluglinien, nutzen Sie die großen Vergleichs-Portale im Internet und lassen Sie sich ein Angebot vom Reisebüro machen. Nur dann können Sie sicher sein, auch das günstigste Angebot zu bekommen.

Die Preisunterschiede sind häufig erheblich.

###location_city###

###item_condition_temp###°

###location_city###

###item_condition_temp###°

###location_city###

###item_condition_temp###°

###location_city###

###item_condition_temp###°

###location_city###

###item_condition_temp###°
: 1 € = 1.603 THB