Ab 1. März 2012:

Neues Visa-Verfahren für die Schweiz

Die Schweizer Botschaft in Bangkok hat soeben eine wichtige Mitteilung für Personen mit Wohnsitz in Thailand, Kambodscha, Laos oder Myanmar herausgegeben. Diese enthält Informationen zu Änderungen im Ablauf des Visa-Verfahrens für die Schweiz.

Bangkok, 11.2.2012 (NG)

Ausländische Staatsangehörige, die in die Schweiz reisen möchten (zum Beispiel Freunde oder Partner von immatrikulierten Schweizer Bürgerinnen und -bürgern), benötigen in jedem Fall ein von der Schweiz anerkanntes gültiges Reisedokument. In bestimmten Fällen ist zudem ein Visum erforderlich.

Bis Ende Februar 2012 sind Termine hierfür noch unter der Telefonnummer 1-900 222 340 (THB 9.00 pro Minute) erhältlich. Die Gesuche müssen am vereinbarten Termin direkt bei der Schweizer Botschaft, Bangkok eingereicht werden.

WICHTIG:
Ab dem 1. März 2012 überträgt die Schweizer Botschaft die Aufgaben der Terminvereinbarung sowie Entgegennahme der Gesuche an die Firma TLScontact * (TELESMART International). Ab diesem Datum müssen alle Visaanträge bei der nachstehenden Stelle eingereicht werden:
TLScontact (12/1, 12th Floor, Sathorn City Tower, 175 South Sathorn Road, Khwaeng Thungmahamek, Khet Sathorn, Bangkok 10120). Die Terminvereinbarung muss grundsätzlich bei der Firma TLScontact über Internet unter folgender Adresse abgewickelt werden: TSLcontact

Telefonischer Auskunftsdienst der TLScontact: 
Tel. 02 696 38 99, Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr (nur Anrufe aus Thailand sind zulässig). Ein automatisierter Auskunftsdienst in zahlreichen Sprachen wird ebenfalls 24/24 Stunden zur Verfügung stehen.

Personen, die ihr Gesuch nicht bei TLScontact einreichen möchten, dürfen weiterhin das Gesuch direkt bei der Botschaft abgeben. Allerdings muss vorgängig ein Besuchstermin mit der TLScontact vereinbart werden.

Gesuche ohne vorgängige Termine werden weder bei TLScontact noch bei der Botschaft entgegen genommen.

Gesuchssteller & Gesuchstellerinnen, die in Laos, Kambodscha oder Myanmar wohnhaft sind, können ihre Visagesuche weiterhin bei ihren zuständigen Honorarkonsulaten einreichen. Die Botschaft behält sich indes weiterhin das Recht vor, persönliche Interviews bei der Botschaft Bangkok durchzuführen.

Die Visas werden höchstens 3 Monate vor der bevorstehenden Reise ausgestellt. Die maximale Gültigkeit für ein Schengenvisum darf 3 Monate pro Semester nicht überschreiten (ab erster Einreise).

*Die Partnerschaft mit der Firma TLScontact
bringt für den/die KundenInnen folgende Vorteile:

• Alle Informationen sind zentral gespeichert und permanent für die Kundschaft verfügbar
• Eine personalisierte Vorsprache sowie eine erleichterte Abgabe der Kundengesuche
• Die Bearbeitungsphase kann durch Kunden mittels Internet verfolgt werden
• Realzeitinformation an KundenInnnen für die Rückgabe des Passes (via SMS oder Email).

Die folgenden weiteren Erleichterungen sind vorgesehen:
Die Ehepartner von immatrikulierten Schweizer Bürgerinnen und -bürgern brauchen keinen Termin zu vereinbaren. Sie erhalten Informationen (nur diesbezüglich) unter der Telefonnummer 02 674 6900 oder per E-mail.

Wie kontaktiere ich die Visumsektion?
Für alle Fragen betreffend Visum, senden Sie uns bitte eine E-Mail   ban.visa@remove-this.eda.admin.ch

Für weitergehende Auskünfte können Sie direkt die Schweizer Vertretung in Bangkok kontaktieren.

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel