Abenteuer "Erawan Waterfall":

7 Wasserfälle zum Baden!

Ein Ausflug zu Thailands beliebtesten Wasserfall, der 7 Ebenen auf unterschiedlichen Höhen umfasst, ist ein Erlebnis. In der Provinz Kanchanaburi kletterte das Thaizeit-Team mehrere Stunden zum Gipfel hinauf und genoss zahlreiche Wasserspiele mitten im Dschungel. Allerdings gibt's dabei einige wichtige Dinge zu beachten...

Diese Natur-Attraktion befindet sich in Westen Thailands, in der Provinz Kanchanaburi. 1975 wurde diese Gegend, die sich über eine Fläche von 550 km² erstreckt, als 12. Nationalpark Thailands ausgerufen.

Die Hauptattraktion des Parks ist der 7-stufige "Erawan Fall" mit seinen unzähligen smaragdgrünen oder azurblauen Teichen.

Es handelt sich hierbei keineswegs um den größten oder breitesten Wasserfall des Landes, aber er ist aufgrund seiner Charakteristik viel charmanter als die meisten anderen. Es gibt auch mehrere beeindruckende, ellenlange Höhlen. Einige davon tief im Inneren des Urwaldes, einige andere entlang der Straßen rund um den Park.

Die oberste Stufe der Wasserfälle (Level 7) soll einem dreiköpfigen Elefantenkopf ähneln, dem Erawan, der eine zentrale Rolle in der hinduistischen Mythologie spielt.

Rund 80% des Parks besteht aus immergrünem Laubmischwald, was einen Ausflug - in Verbindung mit einem Bad in den natürlichen Waldbecken - besonders erfrischend macht. In der Tat ist es erlaubt, überall in die kühlen Gewässer einzutauchen, allerdings auf eigene Gefahr. Sprünge sind selbstredend nicht erlaubt...

...und man sollte allerorts die Hinweise und Absperrungen beachten, denn sonst droht Gefahr, wie hier in diesem Thaizeit-Bericht beschrieben: "Wasserfall-Unfall"!

Anleitung fürs Wandern

Man kann die Erawan Wasserfälle gut mit dem Bus (ab Kanchanaburi Bus Station in der Stadt / 50 Baht) oder am besten mit dem eignen Wagen erreichen. Ein riesiger Parkplatz steht für Autos und Bikes zur Verfügung, mehrere kleine Thai-Restaurants und Garküchen säumen den Weg zum Ticket-Schalter. Der Eintritt  kostet für Erwachsene 300 Thai Baht.

Nehmen Sie genügend Wasserflaschen, Insektenschutz und gute Wanderschuhe mit. Auch Badehose, Handtücher und Seife gehören in Rucksack oder Tasche... es gibt Duschen auf der Ebene 2.

Ansonsten sollte Ihre Kleidung leicht und luftig sein - und am besten lang, um Moskito-Stiche zu vermeiden.

Wie eingangs erwähnt umfasst der "Erawan Fall" 7 unterschiedliche Wasserfälle.

Die ersten Ebenen, also Level 1 und Level 2, sind sehr leicht zu erreichen, Level 3 und Level 4 sind etwas anstrengender. Danach beginnt die eigentliche "Wanderung" durch dichten Dschungel und diese ist stellenweise recht abenteuerlich. Über Stock und Stein muss man klettern, um nach ganz oben zu kommen.

Die meisten Touristen geben deshalb bei Level 5 auf. 

Um zum obersten Wasserfall auf Level 7 zu kommen dauert das Trekking ab dem Besucherzentrum unten am Parkplatz mindestens 2 - 3 Stunden, und danach geht's ja nochmals die ganze Strecke zurück.

Thaizeit-Tipp: Besuchszeiten beachten!

  • Die oberen Fälle auf den ausgeschilderten Ebenen 4 bis 7 schließen bereits um 16 Uhr.
    Danach wird niemand mehr hoch gelassen, dafür sorgen die Park-Ranger und Sicherheitskräfte.

    Das ist für all jene ärgerlich, die erst gegen Mittag anreisen und davon nichts wissen.

  • Die unteren Fälle auf den Ebenen 1 und 2 schließen um 17 Uhr.

Deshalb: kommen Sie schon am Vormittag hierher, um die Exkursion voll und ganz zu genießen.   

Hier sind unsere Impressionen von unserem Ausflug,, mit weiteren Informationen in den Bildunterschriften!

Klicken Sie sich durch unser Fotoalbum...

>>> Bildergalerie: Erawan Wasserfälle in Kanchanaburi


Lesen Sie auch diesen interessanten Bericht zum Thema:

>>> Thailands Nationalparks: Natur zum Träumen

Von: Nathalie Gütermann (Text + Fotos)

In Verbindung stehende Artikel:

Bade-Oasen von Krabi:

Blaue Lagunen & heiße Quellen

In Thailand gibt es nicht nur das Meer zum Schwimmen. Auf unserem Weg nach Krabi Town machten wir einen Abstecher zu erfrischenden Naturbädern mitten im Wald.

mehr

Bade-Attraktion in Kanchanaburi:

Heiße Quellen im Dschungel

Wellness-Genuss im Pool und Fluss... - und zwar mitten im natürlichen Wald-Bad. Auch das kann man in Thailand erleben. Tauchen Sie mit uns ein: in die "Hin Dad Hot Springs", unweit der Brücke am Kwai.

mehr

Warnung vor diesem Abenteuer:

Gefahr "Wasserfall-Unfall"!

Wer in Thailand (und anderswo auf der Welt) zu Wasserfällen trekkt und dort duschen oder baden geht, begibt sich unter Umständen in Lebensgefahr. Jüngstes Beispiel: ein schwerer Unfall in Chiang Mai.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel