Ancient City & Erawan Museum:

Freier Eintritt am "heiligen" 11. Juli

Zwei der beliebtesten Touristenattraktionen in der Provinz Samut Prakan öffnen am heiligen "Asanha Bucha Day", einem wichtigen buddhistischen Feiertag Mitte Juli, kostenlos ihre Tore.

Erawan Museum & Park

Das Erawan Museum, das den meisten Besuchern wegen seiner begehbaren, dreiköpfigen Elefanten-Statue vor der Eingangshalle bekannt ist, gehört vor allem aufgrund seiner besonderen Architektur zu Thailands interessantesten Besichtigungsorten. Das gesamte Bauwerk und der angrenzende Park dient als Museum für thailändische Antiquitäten und gibt einen guten Überblick über die Kunst, Kultur und Bauweisen im alten Siam. Am 11. Juli kann man die gesamte Anlage von 9:00 Uhr bis 12 Uhr mittags gratis besichtigen.

Ancient City - die "alte Stadt"

Nicht weit davon entfernt liegt der historische Park "Ancient Siam", auch bekannt als "Ancient City". Es ist das grösste - und aus unserer Sicht das schönste - Freilichtmuseum der Welt. Es liegt etwa 30 km südlich von Bangkok an der alten Sukhumvit-Schnellstraße nach Trat.

Auf dem Gelände befinden sich 116 prachtvolle Monumente. Die meisten davon sind haushohe Nachbauten berühmter Bauwerke aus allen Teilen Thailands, jedoch wurden auch originale Statuen aufgestellt, die in wunderschön angelegten Gärten angeordnet wurden.

Die Idee zu diesem einzigartigen Museum entstammt einer Vision von Khun Lek Viriyapan (*1914, † 17. November 2000), einem vermögenden thailändischen Unternehmer, der sich sehr für die Kultur- und Kunstgeschichte seines Landes interessierte. Ein Teil seiner Antiquitätensammlung ist heute im oben genannten Erawan Museum untergebracht und er war es auch, der die "Sanctuary of Truth" bei Pattaya erbauen lies - ein gigantischer Gebäudekomplex aus Holz mit unzähligen geschnitzten Figuren aus der thailändischen Mythologie. In den 60er Jahren fand Khun Lek in Samut Prakan den idealen Ort zur Verwirklichung weiterer Ideen und baute auf einem rund 130 Hektar großen Gelände ein sensationelles Freilichtmuseum mit miniaturisierten Ausgaben aller wichtiger thailändischer Orte. Thaizeit berichtete darüber im Detail! 

Am 11. Februar 1972 wurde die Mueang Boran (wörtlich übersetzt: Alte Stadt, daher im Englischen Ancient City) im Beisein des thailändischen Königspaares sowie Königin Elisabeth II. von England eröffnet. Mit dem Leih-Fahrrad, Golfcart oder dem eigenen Auto kann jede einzelne Sehenswürdigkeit über ein weit verzweigtes Netzwerk von kleinen Strassen erreicht und besichtigt werden.

Geld gespart!

Normalerweise ist der Eintrittspreis im Ancient City recht hoch:

500 Baht für Erwachsene, 250 Baht für Kinder.

Am 11. Juli 2014 jedoch öffnet "Ancient City" 4 Stunden lang kostenlos den Kulturpark, nämlich von 16:00 bis 20:00 Uhr. 


Und nicht vergessen: Am besten den Besuch mit dem Erawan Museum am Vormittag kombinieren
(Foto), denn auch dort ist der Eintritt am "Asanha Bucha"-Tag frei!

Von: Nathalie Gütermann (Fotos & Text)

Info

Weitere Informationen: 

  • Erwan Museum: Erawan-Museum.com
  • Ancient City: AncientCity.com
In Verbindung stehende Artikel:

Lichtquelle in der Fastenzeit:

Kerzenfest im Nordosten

Jedes Jahr zu Beginn der buddhistischen Fastenzeit findet in der Provinz Ubon Ratchathani das eindrucksvolle Kerzenfestival statt.

mehr

DAS GRÖSSTE FREILICHTMUSEUM DER WELT:

ANCIENT CITY

An nur einem Tag die bedeutendsten Kulturschätze Thailands entdecken? Das ist möglich! THAIZEIT machte einen Tagesausflug zur "Historischen Stadt" bei Bangkok und erlebte eine "Rundreise" der ganz…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel