Auswärtiges Amt:

Condor-Sonderflüge für Deutsche!

Letzte Chance für deutsche Urlauber! Dringender Appell von Georg Schmidt, deutscher Botschafter in Thailand: "Nutzen Sie unser Rückholprogramm!" Hier ist sein offizielles Schreiben an seine Landsleute!

Bangkok/Phuket, 30. März 2020

Die thailändische Regierung wird die Bewegungsfreiheit im Land möglicherweise weiter einschränken. In Bangkok und auf den Inseln im Golf von Thailand wurde bislang trotz des allgemein herrschenden Ausnahmezustands noch kein Ausgehverbot verhängt. Allerdings sind auf der südlichen Ferieninsel Phuket bereits zahlreiche Restriktionen in Kraft getreten.

Phuket macht dicht!

Der Gouverneur hat folgende Befehle erteilt,die seit heute, Montag (30.3.2020) gelten:

  • Alle Strände sind bis zum Ende des Monats April für alle Menschen gesperrt
  • Es herrscht Ausgangsverbot von 20 Uhr bis 3 Uhr früh
  • Das Verlassen oder das Betreten der Insel wird für einen Monat lang nicht mehr erlaubt. Alle Zufahrtsstraßen und Häfen der Provinz werden ab heute um Mitternacht bis einschließlich 30. April 2020 geschlossen*.

Landesweit werden Thais und Touristen aufgefordert, in ihrer Stadt oder in ihrer Region zu verweilen und bis auf Weiteres in keine angrenzenden Provinzen zu reisen.

Auswärtiges Amt organisiert Rückholflüge

So appelliert der deutsche Botschafter Georg Schmidt in seinem heutigen Schreiben an alle Deutschen, die nun Sorge haben in Thailand zu "stranden" und nicht mehr ausreisen zu können:

"Wir haben gute Nachrichten für Sie: Die Bundesregierung hat Condor-Sonderflüge für Sie organisiert.  Falls Sie einen Rückkehrflug reserviert haben, bitten wir Sie, rechtzeitig nach Bangkok oder Phuket anzureisen. 

Folgende Rückholflüge werden in den nächsten Tagen stattfinden:

  • Abflug von Phuket nach Frankfurt/Main
    am Donnerstag, 02.04. mit Flug Nr. DE8759 um 10:10 Uhr Ortszeit
  • Abflug von Bangkok (Suvarnabhumi Airport) nach Frankfurt/Main
    am Freitag, 03.04., mit Flug Nr. DE8763 um 11:30 Uhr Ortszeit
  • Abflug von Phuket nach Frankfurt/Main
    am Samstag, 04.04. mit Flug Nr. DE8759 um 10:10 Uhr Ortszeit
  • Abflug von Bangkok (Suvarnabhumi Airport) nach Frankfurt/Main
    am Sonntag, 05.04., mit Flug Nr. DE8763 um 11:30 Uhr Ortszeit

Diese Flüge können Sie in Kürze auf www.condor.de buchen. Weitere Flüge sind in Planung. Behalten Sie daher bitte die Webseite www.condor.de im Auge. Auch wir werden Sie weiterhin informieren.

Die Kosten für diese Flüge orientieren sich an der Höhe der Kosten eines vergleichbaren Flugtickets der Economyklasse.

Bei der online-Buchung zahlen Sie zunächst 99,99 EUR. Weitere Voraussetzung für die Nutzung dieser Flüge ist die vorherige Unterzeichnung einer Einverständniserklärung („§6-Erklärung“), dass Sie die anteiligen, über die 99,99 EUR hinausgehenden und noch zu bestimmenden Kosten für den Flug tragen. Die Einverständniserklärung finden Sie in einem Anhang. Bitte bringen Sie diese Erklärung vollständig ausgefüllt und unterschrieben zum Check-in mit. Für jeden einzelnen Reisenden muss eine eigene Einverständniserklärung ausgefüllt werden. Bei minderjährigen Kindern ist die Einverständniserklärung von den sorgeberechtigten Elternteilen zu unterschreiben.

Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihre E-Mails auf neue Nachrichten. Die Kommunikation zur Registrierung und zu den Rückreisemöglichkeiten erfolgt über Email. Bitte prüfen Sie dabei auch ihren „spam“-Ordner.

Erst nach Rückkehr in Deutschland wird man sich zwecks Kostenerstattung mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bei der Abfertigung am Flughafen werden Mitarbeiter der Botschaft als Ansprechpartner für Sie zur Verfügung stehen.

Bitte beachten Sie, dass die Ausreise aus Thailand auch bei diesen Sonderflügen auf dem normalen Weg über die thailändische Immigration erfolgt. Falls Sie sich im Visa „Overstay“ befinden, müssen Sie darauf vorbereitet sein, die dafür vorgesehene Strafe von 500,- THB pro Tag (max. 20.000,- THB) vor Ort zu bezahlen.

Neben dem oben erwähnten Rückholprogramm stehen weiterhin kommerzielle Linienflüge zur Verfügung. In der kommenden Woche bieten nach unserer Kenntnis noch die folgenden Fluggesellschaften Direktflüge und Umsteigeverbindungen nach Deutschland und Europa an: Lufthansa, KLM und Qatar Airways. Wenn Sie bereits auf einem dieser Linienflüge verbindlich gebucht sind, möchten wir Sie bitten, sich nicht zusätzlich im Rückholprogramm zu registrieren, da Sie sonst einen Platz in Anspruch nehmen, der
von einem Reisenden ohne eine sonstige Rückflugmöglichkeit benötigt wird.

Zur Organisation dieser und weiterer Rückholflüge benötigen wir möglichst aktuelle und konkrete Daten, wie viele deutsche Staatsangehörige sich noch in Thailand befinden
und wie viele davon die Heimreise antreten möchten.

Sollten Sie in der Krisenvorsorgeliste ELEFAND registriert und bereits aus Thailand ausgereist sein, löschen Sie dort bitte eigenständig Ihre Daten.

Vielen von Ihnen, die sich auf www.rueckholprogramm.de registriert haben, haben uns in den letzten Tagen bereits informiert, dass sie inzwischen nach Deutschland
zurückgekehrt sind. Leider können wir diese „Abmeldungen“ nur sukzessive abarbeiten. Sie haben aber auch selbst die Möglichkeit, Ihre Anmeldung auf www.rueckholprogramm.de zu deaktivieren. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit. Das hilft uns sehr!

Die Botschaft ist weiterhin für Ihren konsularischen Schutz da. Daran arbeiten wir mit aller Kraft und unter Hochdruck. Bei Fragen zur Corona-Virus-Pandemie stehen wir Ihnen unter info@bangkok.diplo.de oder telefonisch unter +66-2-287 9123 (erreichbar von Mo – Fr, 09:00 bis 20:00 Uhr, Sa – So, 10:00 bis 16:00 Uhr) zur Verfügung. Aktuelle
Informationen erhalten Sie außerdem immer auch auf unserer Homepage www.bangkok.diplo.de, auf Facebook unter „German Embassy Bangkok“ und auf Twitter unter @GERinThailand und @GermanAmbTHA.

Wir evaluieren die Sicherheitslage regelmäßig und stehen im engen Kontakt mit den thailändischen Behörden. Als Gäste in diesem Land sollten auch wir das uns Mögliche tun, um eine Ausbreitung von SARS-Cov2 zu verhindern. Ich kann Sie daher nur eindringlich bitten, den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge zu leisten.

Mir ist bewusst, dass diese außerordentlich ernste Lage für jeden einzelnen sehr belastend ist. Umso wichtiger ist es, dass Sie auf Ihre Gesundheit achten. Sie schützen damit sich selbst und andere. Je langsamer sich das Virus ausbreitet, desto mehr kann für die gesundheitlich Betroffenen gesorgt werden.

Mit den besten Wünschen.
Ihr
Georg Schmidt, Botschafter

Lesen Sie auch diesen Thaizeit-Bericht zum Thema:

>>> Update: Rückholaktion für alle Schweizer in Thailand

Info

* Der Flugverkehr auf Phuket wird am 10. April für mindestens 1 Monat ausgesetzt.

In Verbindung stehende Artikel:

Ausreise Thailand:

Wichtige Information für Touristen

Hier veröffentlicht Thaizeit einen dringenden Appell der Schweizer Botschaft in Thailand sowie die aktuelle Vorschrift für Transit-Reisende, die über Bangkok in die Heimat zurück fliegen.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel