Bildergalerie "Ancient City":

Thailands Schatz auf einem Platz

Das kulturelle Erbe des thailändischen Königreichs ist enorm, und es ist unmöglich, sämtliche historisch wertvollen Sehenswürdigkeiten in einem einzigen Urlaub zu entdecken. Oder etwa doch? Hier beweisen wir: es ist sogar in einem Tag möglich!

"Sag, wie hast Du Deinen Tag in Thailand gestern verbracht?“

Ich war auf Rundreise! Ich habe die alten Khmer-Stätten in Buri Ram im Nordosten bewundert, anschließend den Drei-Pagoden-Pass bei Kanchanaburi überquert, und danach mein Mittagessen auf einem schwimmenden Markt eingenommen. So hatte ich genügend Kraft um die steilen Treppen des Phra Maha That in Ratchaburi zu erklimmen, bevor es vorbei ging an dem gigantischen Buddha Image der Dvaravati Periode in Ayutthaya, und dann weiter zur Stupa des Phra Maha That nach Nakhon Si Thammarat in den Süden...“.

Wie bitte? Das ist unmöglich! Du hast doch Bangkok gar nicht verlassen! Und überhaupt – das alles an einem Tag?“

Über eine 138 Hektar große Parkanlage erstreckt sich in Samut Prakan, etwa 35 Kilometer von Bangkok entfernt, Richtung Küste ein zweites Thailand: Thailands Kompaktversion.

"Ancient City", von den Thais auch Muang Boran genannt, beherbergt die wichtigsten Kulturschätze Thailands, die sogar geographisch originalgetreu angeordnet sind. Selbst die Umrisse der antiken Stadt gleichen der Elefantenform des Königreiches. Allerdings im kleineren Maßstab, der den kulturellen Hochgenuss an nur einem Tag ermöglicht. 

ÜBER 200 SEHENSWÜRDIGKEITEN

Die antike Stadt hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine bedeutende Sammlung des thailändischen Kulturerbes zu erhalten – und Tempel, Paläste und Gärten in Originalgröße zu reproduzieren. Dieses Vorhaben plante Khun Lek (Praphai) Viriyapan, der die antike Stadt Anfang der siebziger Jahre gründete, und auch den "Santuary of Truth" bei Pattaya errichtet.

Im Ancient City baute er die Replikate mit Unterstützung von Experten des Nationalmuseums, um ihre historische Genauigkeit zu sichern. Es sind auch einige Gebäude nachgebaut worden, die nicht mehr existieren. So auch der Dusit Maha Prasat Palace, der 1806 von King Rama I als "Grand Palace" errichtet wurde. Khun Lek wollte das Einzige noch existierende Beispiel eines traditionell thailändischen Palasts in seiner Blütezeit abbilden.

Wenn Sie keine Zeit haben, ganz Thailand zu bereisen, dann kommen Sie jetzt mit uns mit. Hier laden wir Sie zum Spaziergang ein - zu einer der spektakulärsten kulturellen Attraktionen im Königreich!

>>> Historischer Geschichtspark "Ancient City"

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

In Verbindung stehende Artikel:

Bildergalerie:

Wahrheitsfindung im 'Sanctuary of Truth'

Wahrheit hat viele Facetten! Eine davon heisst “Sanctuary of Truth” - ein Bauprojekt der Superlative in der Nähe von Pattaya. Hier ist unsere Bildergalerie über einen Tempel, der eigentlich gar…

mehr

DAS GRÖSSTE FREILICHTMUSEUM DER WELT:

ANCIENT CITY

An nur einem Tag die bedeutendsten Kulturschätze Thailands entdecken? Das ist möglich! THAIZEIT machte einen Tagesausflug zur "Historischen Stadt" bei Bangkok und erlebte eine "Rundreise" der ganz…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel