Deutscher Wakeboard-Weltmeister:

Spektakulärer Wasserritt durch Bangkok

Wow... dieses Video ist wirklich eine Sensation! Der zweifache Wakeboard-Weltmeister Dominik Gührs eroberte seine Lieblingsstadt auf dem Brett, das für ihn die Welt bedeutet. Hier erleben Zuschauer die thailändische Metropole mal aus einer ganz anderen Perspektive...

Der zweifache Wakeboard-Weltmeister Dominik Gührs kommt jedes Jahr während der Wintermonate nach Bangkok, um dort zu trainieren. Er kennt die Hauptstadt wie seine Westentasche, doch eines Tages kam die große Inspiration. Er wollte "andere Wege" gehen, und das auf abenteuerliche Art und Weise.

2 Jahre lang dauerte diese Video-Produktion, die von der Getränke- und Abenteuer-Company "Red Bull" gesponsert wurde. Darin brettert der 29-jährige große Mann mit den blonden Haaren all jene Wasserwege hinunter, die sonst von Touristen-Booten nicht befahren werden:

die Seitenkanäle des Chao Phraya bis hin zu einem Schwimmenden Markt. Thailands Behörden gaben dafür "grünes Licht". Es mutet zunächst absolut unwirklich an. Wie kann es sein, dass der Athlet in einer Wahnsinns-Geschwindigkeit und mit atemberaubender Akrobatik die zahlreichen Hürden überwindet, die sich ihm in den Weg stellen? Man sieht deutlich, dass er ein Seil hält. Doch ein Boot, daß ihn wie einen Wasserski-Fahrer zieht ist nirgendwo in Sicht!

Des Rätsels Lösung: ein sogenannter Wakeboard-Kran. Das ist technisch eine unfassbare Herausforderung, doch das Projekt ist absolut gelungen, wie man im Film sehen kann.


"Searching Bangkok"...

So heißt die Video-Serie, die man auf dem Red Bull-Channel sehen. Darin entführt Dominik Gührs die Zuschauer auch zu Garküchen und Rooftop-Bars. Doch das eigentliche Higlight ist eben seine spektakuläre Wasser Show im hier publizierten You Tube Video.

... mit Pannen & Unfällen!

Hinweis: Schauen Sie sich den Film unbedingt bis zum Ende an, denn nach dem Abspann wird auch gezeigt, welche körperlichen Anstrengungen Dominik Gührs bei diesem Dreh erleben musste. Und welches Pech. Denn so manches Mal klappte der geplante Stunt eben doch nicht, und für den abenteuerlustigen Sportler fielen zumindest einige Sequenzen erstmal sprichwörtlich ins Wasser!!

Wer ist Dominik Gührs?

Auf der Redbull-Seite* kann man genau nachlesen, wie die Karriere des Wakeboard-Stars aus München einst begann:

"Eigentlich wollte sich Dominik Gührs ein Skateboard kaufen, als er im Juni 2000 mit zehn Jahren das Sportgeschäft „Sport Bittl“ in Allach betrat. Heraus kam er mit seinem ersten Wakeboard.

Heute, neunzehn Jahre, über 100 Wakeboards und etwa 150 Contests später, ist er zweifacher Weltmeister am Cable.

Dazwischen liegen: sechs Trainings-Stunden täglich an seiner Heimatanlage in Aschheim, ein schwerer Schädelbasisbruch 2003, als ihm ein anderer Rider über den Kopf fuhr, und sein legendärer Toe Side Backside 1080° beim WM-Finale 2010 in Antalya – ein absolutes Highlight:

diesen Sprung hatte noch kein Wakeboarder vor ihm bei einem Contest gestanden!

Ende 2011 gelang ihm die endgültige Karriere-Krönung: Gührs sicherte sich beim WWA-Finale in Abu Dhabi seinen ersten Weltmeistertitel!

2015 wiederholte er diesen sensationellen Erfolg".

Liebe zu Bangkok

Bangkok hat Dominik Gührs zu dem gemacht, was er heute ist - sowohl als Athlet als auch als Mensch. "In Thailand habe ich meine Wakeboard-Fähigkeiten auf ein neues Level gehoben. Der Thai Wake Park und die Crew, die ich dort seit Jahren treffe, haben mich in den letzten zehn Jahren extrem hart ran genommen.

"Bangkok ist für mich jeden Tag ein neues Abenteuer!"

Quelle: Red Bull/Facebook Dominik Gührs

Von: Nathalie Gütermann

Info

Informationen zum Bangkok-Dreh:
redbull.com/au-en/searching-bangkok-with-dominik-guehrs

Informationen zum Athleten:
redbull.com/ch-de/athlete/dominik-guhrs

Informationen zum Wakeboard-Kran, der in ähnlicher Form auch in Bangkok genutzt wurde:
redbull.com/ch-de/wake-crane-guehrs-georgii-interview

In Verbindung stehende Artikel:

Auf Bangkoks Wasserstraßen:

Mit dem Klong-Guru unterwegs

Bangkok verdankt seinen Beinamen “Venedig des Ostens” einem weit verzweigten Netz an Kanälen, dem sogenannten Klong. Urlauber können diese Wasserstraßen sogar mit einem echten Insider befahren - ganz…

mehr

Bildergalerie:

Klippenspringen in Krabi

Sportler, Schwimmer und Schaulustige waren dabei, als das "Red Bull Cliff Diving World Final" Ende Oktober 2013 auf Krabis atemberaubenden Stränden und Klippen stattfand.

mehr

Frühlingsgefühle (1):

Energieschub auf höchstem Level

Anlässlich des spektakulären Red Bull-Launches in Thailand Anfang Mai 2013 liess die Firma zwar nicht die Puppen tanzen, dafür aber die "Flying Steps"-Breakdance Crew aus Berlin. In atemberaubender…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel