Freude, Friede, Freiheit:

Thailands hippe Hippie-Bars

Es gibt sie kaum noch, jene Plätze wo sich in den 60er/70er Jahren die "Love-Generation" getroffen hat, um Liebe & Friede zu zelebrieren. Doch wer danach sucht, findet sie heute noch: die "Hang-outs" der Blumenkinder, die in der Neuzeit leben. Wir haben uns auf Thailands Inseln umgesehen...

Der Aufbruch 'gen Osten, orientalisch-asiatische Mystik, ein äußerst kostengünstiger Lebensstil und die Suche nach sich selbst waren kennzeichnend für die Wünsche der sogenannten "gegenkulturellen Jugendbewegung", die in den 1960er Jahren in den USA entstand. Kabul, Kathamandu, Goa - aber auch Thailand - entpuppten sich als ideale Ziele dieser nomadenhaften Sehnsüchte. Der Hippiezug nach Asien wurde in Romanen, Filmen und vor allem in Musikstücken verewigt, die allesamt heute noch "Kult" sind.  

Der Traum von "Freiheit, Frieden und Liebe" konnte nach Auffassung der "Flower Power Generation" nur in anderen Kulturen umgesetzt werden, wo Kleidung, Denkweise und Haarlänge keine Rolle spielten. Wenn es ein Eiland in Thailand gibt, wo diese Zeit noch heute reflektiert und gelebt wird, dann ist es wohl hier...

KOH LANTA

Im 2. Teil unseres "Koh Lanta Spezial" berichteten wir bereits über die "Glücksinsel für Blumenkinder". Speziell im Westen der Insel findet man gleich ein ganzes Areal, das für den ein oder anderen zum "good feeling" beiträgt, und zwar am Klong Khong Beach. 

Dort hat sich das "Where Else"-Resort etabliert, was so viel bedeutet wie "Wohin sonst"? Hier bekommt man noch Hüttenzauber zum Spottpreis, und Fans von wildromantischer Primitivität und totaler Anspruchslosigkeit sind in dieser Anlage wohl goldrichtig. Und so schlummert man ab 500 Baht (ca 15 Euro / Nacht) in Holzbett unterm Mosquitonetz, beleuchtet von einer nackten Glühbirne, einigen Kerzen im Falle eines Stromausfalls und einer Hängematte vor der Türe. Drinks bekommt man ... - na, wo schon - ... in der "Freedom Bar" am Strand.

Doch halt - es geht weiter! Für Raggae-Freunde der Treff schlechthin ist die "Why Not Bar" im Süden von Koh Lanta, direkt am Kan Tiang Beach (Foto rechts). Stühle oder Sessel gibt's nicht; man sitzt  auf bunten Bastmatten an niedrigen Holztischchen, genießt großartige Cocktails, Thai Food oder Tapas während die Sonne untergeht, bewundert die Feuershow in der Dämmerung, und lauscht den Klängen der Reggae Band, die hier in den Stunden vor Mitternacht vor sich hin rockt. Und zwar vom Feinsten. 

PHANGAN & PHUKET

Vergessen Sie das Vollmond-Gelage auf Koh Phangan! Wer glaubt, die Hippie-Szene von früher dort zu finden, hat sich getäuscht. Heutzutage versucht ein berauschtes Jungvolk während der Full Moon Partys das "nachzuspielen", was einst mit Gitarrenmusik am Lagerfeuer begann. Ein kläglicher Versuch! Die Alt-Hippies haben sich in den Urwald zurück gezogen und hängen im "Ocean Rock Resort ab. Auf Phuket wurde die einzige Raggae Bar am Bang Tao Beach im Rahmen des Beach Clean-ups im Jahre 2014 wegradiert. Bis heute trauert die Expat-Society diesem wunderbaren Strand-Spot nach, der jedoch offenbar illegal errichtet worden war. 

KOH SAMUI

Eine Miniversion der "Why Not Bar" auf Lanta fand sich auf Koh Samui und war ebenfalls ganz und gar Bob Marley gewidmet. Doch die "Fisherman Reggae Music Bar" (Foto links), nur wenige Gehminuten vom Fischmarkt entfernt, hat zwischenzeitlich das Zeitliche gesegnet, nachdem auch hier Soldaten "nach dem Rechten" schauten und sich aus vielen Gründen dagegen entschieden.

Doch wer einige Schritte auf der Küstenstraße zwischen Big Buddha und Bangrak weitergeht findet eine ähnliche Bar, bescheiden und gut versteckt "im Hintergrund". Auch hier gibt nur vier Sitzecken sowie eine winzige Snack & Drink-Bar. 

Erwähnenswert wären an dieser Stelle noch weitere Entdeckungen am Wegesrand:

Zum Beispiel das "French Kiss" an Samuis Südküste, der "Jungle Club" in den Höhen von Chaweng Noi (siehe Foto rechts - eher eine Chill-Oase für Individualisten als für Neuzeit-Hippies), die "Black Rose"-Bar am Meanam Beach und die "Freedom Bar" am Baan Tai Beach in Bang Por. Details hierzu finden Sie in unserem Bericht "Samuis verborgene Beach Bars". 

Top-Tipp: Rock Bar

Unser persönliches Highlight ist und bleibt jedoch die "Rock Bar" mit Baumhaus-Ambiente. Sie liegt völlig versteckt zwischen Felsformationen in Lamai, und zwar nur wenige Meter vom berühmten Großvater- und Großmutterfelsen "Hin Ta & Hin Yai" entfernt. Anhaltspunkt:

Dort, wo Sie den symbolträchtigen "grandfather's rock" entdecken, der wie ein männliches Geschlechtsorgan aussieht (im Ernst!), laufen Sie rechts an den Felsen vorbei in Richtung Strand. 

Nur ein winziges Schild weist darauf hin, welche Chill-Oase sich in einem Waldstück verbirgt. Dies ist der ultimative Treff für junge Leute, Alt- und Jung-Hippies, Backpacker der Moderne, und einfach alle, die mal in richtig coolem Ambiente für ein paar Stunden "abhängen wollen".

Wer den Weg hierher findet, steht plötzlich in einem mehrstöckigen Baumhaus mit Sitz- und Kuschelecken, gebaut auf Felsen und mit Blick über eine zauberhafte kleine Bucht und das glitzernde Meer. Wer will, geht hier auch baden! 


Wer jetzt so richtig Lust auf "Freude, Friede & Freiheit" bekommen hat, klickt hier durch unser Fotoalbum...

 Bildergalerie: >>> Thailands hippste Hippie-Bars

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

In Verbindung stehende Artikel:

Insider-Tipp "Rock Bar":

Glücksfund im Fels-Versteck

Wie würden Sie am liebsten während des Sonnenuntergangs relaxen, wenn Sie im Urlaub sind? Wie wär's mit Drinks "on the rocks", direkt am Strand und im Baumhaus-Ambiente? Bob Marley lässt grüßen...

mehr

Entdeckungen am Wegesrand:

Samuis verborgene Beach-Bars

Völlig versteckt sind sie...diese kleinen, bezaubernden Thai-Lokale direkt am Strand. Doch wir haben sie ausfindig gemacht und verraten hier, wie man diese Oasen findet.

mehr

Koh Lanta Spezial (2):

Glücksinsel für Blumenkinder

Für diejenigen, die Prunk, Pracht und Extravaganz ablehnen und im Urlaub lieber mit Flower-Power, Backpack und kleinem Budget durch die Lande ziehen, für die ist Koh Lanta ein Volltreffer. Denn hier…

mehr

Thaizeit Tipp auf Koh Lanta:

Die "Why Not Bar"

Lust auf gute Drinks und erstklassige Live Musik? Die "Why Not Bar" am Kan Tiang Strand ist der Insider-Treff schlechthin, wenn Sie im Süden der Insel Urlaub machen.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel