Hochwasser in Thailand:

Update 16. Oktober

Anhaltender Regen in Bangkok - Hunderttausenden Jobs gefährdet - Kopfgeld auf Krokodile

+++ Dramatische Statistik +++

Die Zentrale der Katastrophenschutzbehörde hat neue Zahlen veröffentlicht:

26 Provinzen sind überflutet

2.337.478 Menschen sind betroffen

Es werden 297 Tote und zwei Vermisste gezählt

334.039 Familien wurden Hilfeleistungen von insgesamt 1.670.195.000 Baht zugesichert

+++ Die Lage in Bangkok +++

Die Innenstadt von Bangkok ist nach wie vor von den Fluten unbehelligt, aber heftige Regenschauer in den vergangenen 24 Stunden haben die Situation verschärft. Der Fluss Chao Praya führt einen Rekord-Wasserpegel.

Bangkoks Gouverneur sagte laut Bangkok Post, die Lage in der Hauptstadt sei noch nicht kritisch und das Hochwasser in den Randbezirken nicht mit den Überschwemmungen in Ayuatthaya zu vergleichen.

Er räumte jedoch ein, dass Bangkok noch nicht außer Gefahr sei: Es bleibe abzuwarten, ob die Flutmassen aus den umliegenden Provinzen weiter in die Stadt strömten.   

+++ USA schicken Helikopter +++

Die Vereinigten Staaten haben laut einem Bericht der Bangkok Post am Samstag ein halbes Dutzend Seahawk-Helikopter nach Thailand entsendet. Die Hubschrauber sollen schwere Hilfsgüter in Notstandsgebiete transportieren. Die USA sicherten zu, 20 weitere Helikopter bereit zu stellen, sollte sich die Lage in den kommenden Tagen nicht entspannen.

+++ Millionenschäden auf Industriegelände in Ayutthaya +++

In der ehemaligen Königstadt Ayutthaya steht nicht nur das Weltkulturerbe unter Wasser: Von der Flut betroffen sind mittlerweile auch vier wichtige Industriegebiete. Hunderttausende Arbeitsplätze sind dort in Gefahr.

Der Twitter-User @4amexpat hat am gestrigen Samstag aus einem Flieger heraus Ayutthaya fotografiert und seine Bilder in einem Geo-Tagging-Dienst verknüpft. Auf der interaktiven Karte unter diesem Link sind jeweils sein Standort und der Ausblick aus dem Flugzeug zu sehen.

+++ Kopfgeld auf Krokodile +++

Im Update vom 14. Oktober war zu lesen, wie man sich im Falle einer Alligator-Attacke zu verhalten hat. Eine erfolgreiche Rangelei mit den Reptilien wird belohnt: Laut Bangkok Post sind auf jedes Krokodil 1000 Baht Kopfgeld ausgesetzt – tot oder lebendig.

Unverändert gelten folgende Meldungen aus den vergangenen Tagen:

++ Reaktionen der Reiseveranstalter +++

Tui hat bis zum 20. Oktober alle Rundreisen abgesagt, die durch Mittelthailand führen. Tagesausflüge in die alte Königsstadt Ayutthaya fielen bis zum Ende des Monats aus.

Auch Thomas Cook bietet vorerst keine Tagesausflüge nach Ayutthaya an.

Dertour und Meier's Weltreisen steuern auf Rundreisen, bei denen in Ayutthaya Halt gemacht werden sollte, andere Ziele an.  

+++ Flughäfen +++

Auf Thailands Flughäfen läuft der Betrieb normal.

+++ Die Situation im Norden +++

Laut Angaben der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) sind die Regionen Chiang Mai, Chiang Rai und Sukhotai nicht mehr von Überschwemmungen betroffen.

Wettervorhersagen der Thailändischen Meteorologie-Behörde finden Sie unter diesem Link 

+++ Zugverbindungen in den Norden +++

Die Züge aus Bangkok nach Norden fahren laut der Tourismusbehörde nicht weiter als nach Lopburi. Informationen unter Telefon + 66 1690.

+++ Südthailand +++

Der Süden Thailands ist von den Überschwemmungen nicht betroffen. Laut TAT können folgende Regionen problemlos besucht werden:

- Koh Samui

- Koh Phanghan

- Koh Tao

- Phuket

- Krabi

- Ranong

- Chumphon

- Nakhon Si Thammarat

- Songkhla

- Narathiwat

- Satun

- Pattani

- Surat Thani

- Phang Nga

- Trang

- Phatthalung

- Yala

+++ Twitter +++

Auf Twitter gibt es unter dem Hashtag #thaiflood und #thaifloodeng ständig aktulle Informationen.

Von: thaizeit

Info

Wichtige Telefonnummern

Thailändische Tourismusbehörde (TAT) in Deutschland: 069 138139

TAT Nordthailand: +66 53 248604

TAT Zentralthailand: +66 34 51 1200

TAT Südthailand: +66 77 28 1828

Auskunft über den Bahnverkehr: +66 1690

Auskunft über den Busverkehr: +66 1490

Auskunft über die Highways: +66 1586

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel