ISAAN SPEZIAL (4):

Von der Seidenraupe zum Seidenfaden

Wissen Sie eigentlich noch, wie ein Seidenfaden entsteht? Wir alle haben es irgend wann einmal in der Schule gelernt und fanden es faszinierend. Da waren Maulbeerblätter, Raupen, Kokons und am Ende schimmernde Fäden in allen Farben. Ein Dorf in Khon Kaen spult ab wie anno dazumal...

Thailand ist berühmt für Thai-Seide. Weniger bekannt ist, woher sie kommt, und mit welch' unglaublichem  Aufwand die allseits beliebten Seidenstoffe im „Mudmee“-Stil entstehen. Thaizeit war hautnah dabei...

Jim Thompson, der legendäre Seiden-König aus Bangkok, hat die Thai Seide zwar in der ganzen Welt bekannt gemacht. Doch das eigentliche Zentrum liegt im Seidenweberdorf Chonabot, wo auch heute noch mit der Hand qualitativ hochwertige Mudmee-Seide unter Anwendung der Knüpfbatik-Färbemethode hergestellt wird.

Das so genannte „Silk Village“ ist von Khon Kaen aus in rund 45 Autominuten zu erreichen. Die meisten Seidenstoffe werden dort in lokalen Eigenheimen produziert und einige der Webstühle befinden sich sogar in den Vorgärten.

Die meisten Seidenweber freuen sich sehr über interessierte Besucher.

Das Seidendorf heißt Sie
herzlich willkommen!

Sie erklären gerne wie die Seidenproduktion funktioniert und bieten ihre wertvollen Kreationen anschließend auch gerne zum Verkauf an.

Als wir vorbeischauen, werden wir herzlich, lächelnd und mit Blumengirlanden begrüßt. Mit großem Stolz erzählen die alten Damen von ihrem Alltag. Einige Weberinnen arbeiten seit über 60 Jahren an den Webstühlen.

Besuch im "Silk Village"

Doch was ist eigentlich das Besondere an Mudmee? Nun – es gibt jede Menge Gründe, weshalb diese handgewebte Thai-Seide so einzigartig ist.
Alles ist von Hand gemacht: vom Anbau der Maulbeerbäume und Züchten der Seidenraupen, bis hin zum Spinnen, Färben, Weben,... und das alles auf handgemachten Webstühlen!

Das verleihtder Thai-Seide eine persönliche Note, auch wenn sie nicht immer ganz perfekt ist. Kleinere Fehler und ein etwas rauheres Material unterscheiden die thailändische Variante von der internationalen Massenproduktion.

Machen Sie den "Quality Check"

Echte Thai-Seide ist nicht billig, aber das Geld wert! 100% reine Seide bekommt man ab etwa 600 Baht aufwärts. Um die Echtheit zu überprüfen sollte man auf die Verarbeitung (kleine Fehler), den Glanz (Längsfäden) und den Druck achten. Wer also Thai-Seide kauft, sollte daher stets einen Qualitäts-Check machen.

Empfehlenswert:
eine Isaan-Rundreise

Khon Kaen war unsere letzte Station auf unserer Rundreise durch den Isaan. Nach Zwischenstopps im Dansai Valley, einem Tal in Loei, und Pakchom am Mekong, ist ein mehrtägiger Aufenthalt in dieser Stadt unbedingt für einige Tage empfehlenswert.

Neben der Besichtigung des Seidenweberdorfs möchten wir Ihnen auch einen Besuch des Dinosaurier-Museums ans Herz legen. Funde belegen, dass in Khon Kaen vor Millionen von Jahren Dinos lebten. Mehr dazu finden Sie in unserem ausführlichen Bericht über den "Jurassic Park von Thailand".

>>> Fotogalerie: von der Seidenraupe zum Seidenfaden

Von: Nathalie Gütermann (Fotos & Text)/IP

Info

SILK VILLAGE
Local Handcraft Center (Suun Silapahattakam Pheun Baan)
Amphur Chonabot, Khon Kaen 40180

Öffnungszeiten: täglich von 9:00 – 18:00 Uhr

Anfahrt: Etwa 37 Kilometer südlich von Khon Kaen Stadt befindet sich das Dorf Ban Phai. Biegt man rechts ab und fährt weiter in Richtung Westen, erreicht man das Dorf Chonabot. Im Westen von Chonabot befindet sich das  Suun Silapahattakam Pheun Baan –Zentrum des Dorfes für Handarbeiten und gleichzeitig größte Produktionsstädte für thailändische Mudmee-Seide.

UNTERKUNFT

Unser Hotel-Tipp: "Suppaniga Home"; Mitglied der "Isan Boutique Collection"; Web: IsanBoutiqueCollection.com

BUCHUNGEN:
Secret-Retreats.com

In Verbindung stehende Artikel:

Fotoreise durch den Nordosten:

"Slow Travel" im Isaan

Stets auf der Suche nach dem ultimativen Naturidyll, entschloss sich das Thaizeit-Team zu einer gemächlichen Entdeckungsreise quer durch eine Region, die von Besuchern oft vergessen wird. Wie…

mehr

ISAAN SPEZIAL (2):

Pakchom am Mekong, Loei Provinz

Thailand assoziert man gemeinhin mit bilderbuchschönen Stränden. Wer jedoch im Nordosten des Landes unterwegs ist, der erlebt die unglaubliche Faszination, die auch der "Mekong River" ausüben kann.…

mehr

ISAAN SPEZIAL (3):

Jurrasic Park in Khon Kaen

Wussten Sie, dass die thailändische Provinz Khon Kaen weltweite Bedeutung genießt? Diverse Funde des "Ministeriums für Naturschätze" belegen, dass in dieser Gegend nicht nur wertvolle Mineralien…

mehr

ISAAN SPEZIAL (1):

Dansai Valley, Loei Provinz

Im äußersten Nordosten des Landes, nahe an der Grenze zu Laos, liegt Loei - eine der landschaftlich schönsten Bergregionen Thailands. Hier beginnen wir unsere Reise durch den ISAAN. Teil 1: Das…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel