Koh Yao Noi, Phuket, Phang-Nga, Thailand Paradise, Thaizeit, Resie, infinity-pool, spa, Hotel, Resort, restaurant, Thailands Süden 01

Koh Yao Noi:

Erholung in Höchstgeschwindigkeit

Die Zutaten: Ein paar Freunde, ein Privatjet und ein paradiesisches Inselresort in Thailand. Genauer: Auf Koh Yao Noi bei Phuket.

Samstag, sechs Uhr morgens. Der perfekte Zeitpunkt, ins Wochenende zu starten – wenn die Motivation hoch genug ist. Auf uns wartete an diesem Samstagmorgen Luzi Matzig mit seinem Privatjet und ein paar Freunden; gemeinsames Ziel: The Paradise, das traumhafte Strand-Resort auf Koh Yao Noi, der paradiesischen Insel vor Phuket. Anders ausgedrückt: Ja, die Motivation war hoch genug.

Luzi Matzig fliegt seit dreißig Jahren und hat über zweitausend Flugstunden protokolliert. Sein Fluggerät ist eine nagelneue Cessna Citation Mustang, ein zweimotoriger, hochmoderner Business-Jet. Diese vertrauenserweckenden Fakten waren uns bekannt, als wir am Flughafen Don Mueang die Sicherheitsschleusen passieren. Nach einem kurzen Bustransfer, vorbei an Dutzenden musealen Maschinen der thailändischen Polizei oder geblacklisteter Fluggesellschaften, standen wir vor ihr: Vip, die Kurzform von Viparat. Das Flugzeug ist benannt nach Luzis Ehefrau, genau wie seine Firma, die den Jet betreibt: VIP Jets Ltd.

Im Privatjet nach Phuket

Sorgfältig kontrolliert Luzi alle technischen Details, derweil wird unser Gepäck verladen. Wir steigen ein – ich klettere in den Sitz des Co-Piloten. Der Pilot beginnt die Checks im Cockpit und kauderwelscht mit dem Tower. Dann geht es los. Die beiden Pratt & Whitney PW615F-Strahltriebwerke beschleunigen uns mit sagenhaften 6,49 Kilonewton, nach nur 950 Metern heben wir ab. Zügig wird Bangkok zur Miniatur-Stadt und wir düsen mit über 600 km/h über den Wolken gen Süden. Grenzenlose Freiheit ... Solange wir uns an die Anweisungen der Luftüberwachung halten und die Luftstraßen nicht verlassen. Über Bangkok herrscht reges Flugtreiben, Sicherheit geht vor.

Große Computerbildschirme ersetzen das unübersichtliche Chaos kleiner Analoganzeiger, das vermutlich aus Spielfilmen übernommen als Vorstellung bei mir gespeichert war. Sogar ein totaler Laie kann die wesentlichen Anzeigen und Funktionen verstehen. Mit Luzi als Pilot, dem Mustang als Flugzeug und in diesem modernen Cockpit – ich habe mich über den Wolken noch nie in meinem Leben so sicher gefühlt. Von Flugangst keine Spur. Es macht einfach nur Spaß. Nach einer Stunde begeben wir uns in den Landeanflug gen Phuket Airport. Na der Landung verlassen wir schnell und unkompliziert den Flughafen, ein Bus von Luzis Reiseunternehmen Asian Trails bringt uns zum Yachthafen. Mit dem firmeneigenen Speedboot jetten wir anschließend übers Meer – Kapitän und Steuermann ist natürlich Luzi Matzig. Eine knappe Stunde später landen wir an der Insel Yao Noi inmitten der atemberaubend schönen Inselwelt zwischen Phuket und Krabi. Im Golfwagen gleiten wir lautlos durch das Resort (am Steuer: Luzi). Eine privilegiertere und angenehmere Anreise wäre kaum möglich gewesen.

Für 24 Stunden im Paradies

Der Name des Resorts lautet bezeichnenderweise The Paradise. Umgeben von unberührter Natur und bewaldeten Hügeln nimmt die 70-Zimmer-kleine Boutique-Anlage eine komplette Bucht mit 400 Metern Strandlinie in Anspruch; sanft gleitet der helle Sandstrand ins grünlich-blaue Meer. Wir werden in Strandvillen untergebracht, jede mit einem eigenen Pool und einer kleinen überdachten Terrasse – direkt am Strand. Noch vom Bett aus sollte ich am nächsten Morgen den Sonnenaufgang über dem Meer beobachten können. Gibt es einen besseren Start in den Sonntag?

Doch zuerst wurde uns gleich nach der Ankunft ein leichtes Mittagsmahl kredenzt. Spießchen, Salat, Meeresfrüchte-Suppe und Hähnchen, danach frisches Obst. Genau die richtige Stärkung, um etwas am Strand zu faulenzen. Oder das Resort zu erkunden: Es gibt eine Vielzahl von Angeboten, ein ervorragendes Spa, ein großer Swimmingpool, Tauch- und Kletterkurse, Strandsportarten. Man kann sich hier nicht langweilen. Außerhalb des Resorts warten Aktivitäten wie Trekking, Insel-Hopping, Fischen, Schnorcheln, Mountainbike fahren, Höhlen erforschen, Elefanten reiten, Kajak paddeln oder ein Ausflug ins Dorf zu den gastfreundlichen Einheimischen.

Ein nächstes Highlight unseres Kurzaufenthalts sollte das gemeinsame Abendessen werden. Weitere Freunde aus Phuket und der Schweiz sind zu uns gestoßen – in geselliger Runde schmeckt das Barbeque besonders gut! Pizza, Salat und Suppe als Vorspeisen, Hummer mit Kartoffelgratin und Gemüse als Hauptgericht, selbst gemachtes Speiseeis zum Nachtisch. Dazu eine feine Auswahl delikater Weine. Auf dieser Insel lebt man wie Gott in Frankreich!

Für den größeren Familienurlaub, oder falls jemandem die 91-Quadratmeter-Strandvillen nicht pompös genug sind, steht auf dem Hügel eine besonders prachtvolle und große Villa bereit. Nur edelste Materialien haben Verwendung gefunden, um höchsten Ansprüchen zu genügen. Alle Räume sind weitläufig, hell und modern. Von der großen Terrasse mit dem Infinity-Pool aus, aber auch aus den Wohn- und Schlafräumen mit großen Fensterfronten bietet sich der schönste vorstellbare Blick auf die Phang-Nga-Bucht mit der bezaubernden Inselwelt zwischen Phuket und Krabi mit seinen dramatischen Felsformationen. Im Hintergrund die üppige Vegetation einer nahezu unberührten tropischen Insel, weit weg von Massentourismus und hektischen Urlaubsorten. Hier herrscht Ruhe, ich lausche dem Gesang der Vögel und spüre eine tiefe Entspannung. Es finden Geist, Körper und Seele zurück in Einklang. Genau die richtige Atmosphäre, um das Spa auszuprobieren! Und tatsächlich: Unter den geschulten Händen der Masseure, bei duftenden Aromen und einer Kulisse aus Brandung, Dschungel und leichter Brise gleite ich über zu innerem Frieden.

Nach 24 Stunden auf der Insel müssen wir leider aufbrechen. Die Rückreise verläuft genauso angenehm und perfekt organisiert wie der gesamte Kurztrip. Edel und präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Wir nehmen viele fantastische Eindrücke und viel neue Energie mit zurück nach Bangkok.

Von: Mark Sonntag

Info

The Paradise Koh Yao

Boutique Beach Resort and Spa

24 Moo 4

T. Koh Yao Noi, A. Koh Yao

Phang Nga 82160

Tel. +66 (0) 81 892 4878

info@remove-this.theparadise.biz

 

The Paradise Koh Yao Phuket Office

125/369 Rock Garden Village

Moo 5, T. Ratsada

A. Muang Phuket 83000

Tel. +66 (0) 76 528 919

 

Asian Trails Ltd.

9th Floor, SG Tower, 161/1

Soi Mahadlek Luang 3, Rajdamri Road,

Bangkok 10330, Thailand

Tel. +66 (0) 2626 2000

Fax +66 (0) 2651 8111

res@remove-this.asiantrails.org

 

Tipp für Entspannungssuchende, Öko-Touristen, Aktivurlauber!

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel