Neues Bank-System:

Nützliche Münzmaschinen!

Wer den Pfennig nicht ehrt...! Kaum bekannt, weder bei Thais noch bei Expats: Wer sein thailändisches Kleingeld loswerden will, kann das bei den "Coin Deposit Machines" von SCB erledigen.

Eins vorweg: dieser Artikel richtet sich diesmal NICHT an Urlauber, sondern an die rund 35.000 DEUTSCHE, SCHWEIZER UND ÖSTERREICHER, die in Thailand als Expats arbeiten, oder sich dort zur Ruhe gesetzt haben. 

Sie kennen dieses Phänomen sicher: Zuhause häufen sich die Baht-Münzen, überall liegen sie herum (...ist ja mit €-Cents nicht anders..!), und beim 7/11 oder anderen Convenience Stores eine Tüte voller Kleingeld umzutauschen, dazu hat man meist keinen Nerv. Die Verkäufer hätten eh keine Zeit. Allein schon das Zählen...!!

Auch Banken bestätigen: Das Umtauschen von Banknoten für Kunden und Geldinstitute ist sehr zeitaufwendig, außerdem liegen die Zählgebühren zwischen 1% - 3%. Diese Beschränkungen haben zur Erfindung von automatischen Münzautomaten in den Vereinigten Staaten, England und anderen Ländern geführt.  In Thailand gab es diese bislang nicht, aber seit Anfang 2018 ist dies anders. Neuerdings gibt es von der Siam Commercial Bank (SCB) Tausch-Maschinen für Kleingeld.

Wussten Sie das? 

Wirklich publik gemacht hat die SCB-Bank diese Einrichtung merkwürdigerweise nicht, auf der hauseigenen Webseite steht gar nichts, und deshalb wissen viele Expat-Kunden bis heute nichts davon. Selbst für Thailänder war dies offenbar eine totale Neuigkeit. Dies stellte das Online Portal "Coconuts" fest, nachdem sie dieser "Neuerung" auf den Grund gegangen war. 

Es kam zu dem Ergebnis: "Bangkoks neue Münzmaschine begeistert Millionen Thais". Offenbar war ein zuvor veröffentlichter thailändischer Online-Artikel über diese "Coin Deposit Machines" auf großes Interesse und volle Zustimmung gestoßen. Innerhalb von wenigen Tagen hatte dieser "Post" über 4 Millionen Aufrufe erzielt. INTERESSANT: Die meisten Internetnutzer kommentierten, dass sie nichts davon wussten und noch nicht einmal realisiert hätten, dass die SCB-Maschinen in Bangkok überhaupt installiert worden waren.


Die Anlage wurde erstmals auf der "Money Expo" im Mai 2017 von "Digital Ventures" - einer Finanztechnologie-Tochter der Siam Commercial Bank - präsentiert und war bereits dort ein Highlight. Denn Thailands erste automatische Münzmaschine hat mehrere Funktionen: direkte Bankeinzahlung auf das SCB-Konto, Transfer via Line Pay und PayPal auf das E-Wallet oder Aufladen des Mobiltelefons.  Laut unseren Recherchen brachte die SCB Anfang diesen Jahres in aller Stille auf den Markt.

Warum diese Geheimnistuerei? Das ist jedem ein Rätsel. 

4 "Münzschlucker" in Bangkok

Nach Angaben des Finanzministeriums aus dem Jahre 2017 sind rund 29 Milliarden Münzen im Wert von 50 Milliarden Baht im Umlauf. Bislang gibt es erst 4 Münzeinzahlmaschinen in Bangkok, und zwar ausschließlich von der SCB: beim CentralWorld, im Central Ladprao, im Central Westgate und im Mega Banga. Dies bestätigte uns ein Mitarbeiter der Siam Commercial Bank. Sollte diese Einrichtung nachhaltig erfolgreich sein, werden weitere Maschinen eingesetzt. Auch die Konkurrenz schläft nicht und will jetzt ähnliche Systeme auf den Markt bringen. 

Laut "Coconuts" war Khun Korakot Jinaya, der den Facebook-Post mit Review schrieb, am Central Westgate unterwegs und deponierte in der Maschine Münzen im Wert von fast THB2.000. Er war wohl äußerst zufrieden, als diese sorgfältig gezählt und automatisch auf seinem Konto eingezahlt wurden.

Und so geht's: Hier ist das Video zum Thema! 

 

Die Maschine akzeptiert 1 Baht, 2 Baht, 5 Baht und 10 Baht-Münzen. Die winzigen, bronzenen Satang-Münzen werden hingegen nicht angenommen. Korakot erklärt in seiner Rezension, dass er mit dem Service absolut zufrieden gewesen sei. Er schrieb: "Unsere Vorfahren haben den Kindern beigebracht, Geld in einem Sparschwein aufzubewahren. Ich war eines dieser Kinder", schrieb er. "An den unzähligen Kommentaren kann man sehen, dass dies ein heißes Thema ist.

Schwierig: Münzen in Scheine zu tauschen

Nicht nur Leute mit vielen Münzen haben Probleme, diese in Scheine umzutauschen. Nicht nur Leute mit vielen Münzen haben Probleme, diese in Scheine umzutauschen. Auch die vielen Händler, die ständig mit Kleingeld arbeiten, müssen diese irgendwo einzahlen können, haben aber tagsüber keine Zeit dazu. Und so häufen sich die Münzen in ihren Taschen, Schubladen und Autos und "erschweren" im wahrsten Sinne des Wortes das Leben. 

Schade, dass bisher nur eine Bank diesen Service anbietet. 

Voraussetzung ist deshalb, dass man bei der Siam Commercial Bank ein Konto hat. Wer also dort Kunde ist, und wie so viele anderen Kontoinhaber bisher noch nichts von der Existenz der "Coin Deposit Machines" wusste,... na - jetzt ist es raus! Und hoffentlich ziehen die anderen Banken schnell nach. Nützlich ist dies allemal, zumindest für den ein oder anderen unter unseren Lesern! (NG)

Lesen Sie auch diesen Thaizeit-Artikel zum Thema Geld: 

>>> Neues Thailand-Geld: Scheine und Münze mit Rama X.

In Verbindung stehende Artikel:

Günstig reisen:

5 tolle Spartipps für Ihren Urlaub

Ob Sie innerhalb Europas verreisen oder auf Langstrecke in den Traumurlaub fliegen...hier verraten wir Ihnen ein paar Tricks, wie man sparen und somit etwas sorgenfreiere Ferien erleben kann.

mehr

Reisetipps von Skyscanner:

Unterkünfte & Flüge günstig ergattern

Die Macher einer international bekannten Suchmaschine, die das Internet nach weltweiten Flügen, Hotel- und Mietwagenangeboten durchstöbert, hat eine Liste zusammengestellt, wie man in den Ferien Geld…

mehr

Budget-Hotels Pai:

Die schönsten Hütten-Resorts

Ein Geheimtipp ist die "Destination Pai" schön längst nicht mehr, aber die Gegend ist derart zauberhaft, dass sich ein Urlaub mit Hütten-Romantik unbedingt lohnt.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel