Nostalgie auf dem Meer:

Thailands tolle Dschunken

Wer auf den Inseln Urlaub macht, sollte hin und wieder mal "in See stechen", um die volle Schönheit der Andamanensee oder des Golfs von Thailand zu genießen. Aber wenn schon, dann mit Stil! Warum nicht mal ein Bootsausflug auf einer restaurierten asiatischen Dschunke?

Es hat schon eine besondere Allure, wenn man an Bord eines dieser mehrmastigen, meist ganz aus Teakholz gebauten Schiffe geht, die während der vergangenen Jahrhunderte garantiert die abenteuerlichsten Geschichten auf hoher See erlebten. Vielleicht haben Seeräuber die reichen Schätze auf diesen hochseetüchtigen, traditionellen Fracht- und Lastkähnen erbeutet? Denn meist wurden sie im Handelsverkehr zwischen China und Indien eingesetzt, und nur gelegentlich zur Beförderung von Passagieren.

Außerdem wurden diese robusten Segelschiffe bei militärischen Auseinandersetzungen im 12. Jahrhundert genutzt. Zu der damaligen Zeit hatten viele Dschunken eine Größe von etwa 60 m Länge, 9 m Breite und 400 oder 500 Tonnen Tragfähigkeit. 

Der berühmte Seemann Marco Polo, der selbst im 13. Jahrhundert auf Dschunken mitfuhr, beschreibt sie in seinem Reisebericht: "Diese sind von Tannenholz gebaut und haben nur ein einziges Deck; unter diesem ist der Raum in sechzig kleine Kajüten eingeteilt, die zur Aufnahme der Kaufleute bestimmt sind.  

Die größten Schiffe haben eine Besatzung von dreihundert, andere von zweihundert... Leuten. Man kann die Schiffe mit fünf- bis sechstausend Körben Pfeffer beladen.“
Nun, wir wollen heute nicht dort bleiben, wo der Pfeffer wächst, sondern Ihnen die Fahrt auf einem historischen "Junk Boat" durch Thailands Gewässer wärmstens empfehlen. 

"Chantara", Koh Samui

Genießen Sie einen herrlichen Tagesausflug mit gleichgesinnten Urlaubern auf der komfortablen, 25m langen und 7m breiten burmesischen Dschunke "Chantara", die Sie von Koh Samui nach Koh Phangan entführt. Per Beiboot bringt sie die Crew auf diverse kleine Inseln und an Phangans Traumstrand "Tong Nai Pan". Bei "Koh Mah" geht's zum Schnorcheln, oder Sie verbringen den Tag auf dem Sonnendeck. Wie auf allen Ausflugsbooten dieser Art wird den ganzen Tag über für Ihr leibliches Wohl gesorgt, Wassersport-Geräte sind vorhanden und auch eine Thai Massage gibt's an Bord. Auf TripAdvisor.de wurden diesem Ausflug auf der Chantara durchweg 5 Sterne verliehen. 

Abfahrt: Big Buddha Pier, Koh Samui, nach Koh Phangan. Jeden Dienstag und Samstag (8:00 bis 17:00 Uhr). Jeden Donnerstag "Sunset-Tour" (11:00 bis 19:00 Uhr). Kapzität: 10 - 20 Personen. Preise pro Person: ab 3,100 THB (je nach Saison). Private Exkursionen zum Ang Thong Marine Park oder Koh Tao auf Anfrage. Web: Junk-Chantara.com  

"Red Baron", Koh Samui

Dies ist ein Nachbau, aber nicht minder empfehlenswert. Auch dieser Ausflug hat die besten Feedbacks auf allen Reiseportalen. Für TripAdvisor-Leser gehört die Bootstour auf dem Roten Baron sogar "zum Besten, was man auf Samui erleben kann". Mit ihren 30 Metern ist sie die größte Segelyacht im Golf von Thailand, und man sieht sie schon von Weitem am Big Buddha Pier liegen. Unter roten Segeln geht's nach Koh Tan & Koh Madsum zum Schnorcheln, oder nach Koh Som während des Sunsets. Auch eine Brunch Cruise nach Koh Phangan wird angeboten sowie eine Ausflug zum spektaktulären Ang Thong Marine Park.

Sunset Cruise nach Koh Som, Montag & Freitag von 16:30 - 19.30 Uhr (2.500 THB / Person). Brunch Cruise nach Phangan, Mittwoch & Sonntag von 11.00 - 17.00 Uhr (2950 THB / Person). Day Cruise nach Koh Madsum & Koh Tan (3500 THB / Person). Web: redbaron-samui.com

"Ayodhaya", Phuket/Phang Nga

In der "Andaman Sea" bietet die im Jahre 1994 gegründete Firma "Sea Cave Canoe" auf dem Junk Boat Ayodhaya eine besonders faszinierende Tour durch die Phang Nga Bay an. Angepeilt werden u.a. James Bond Island, ein Mangroven-Wald mit der mystischen Talu-Höhle sowie Koh Panyi - ein "Floating Village" auf dem Meer. Tauchen Sie ab im glasklarem Gewässer und genießen Sie ein traditionelles Thai Lunch auf dem Weg nach Koh Lawa. Wer die "Sunset Cruise" bucht, wird fasziniert sein von Koh Hong - Krabis smaragdgrünem Inseltraum - sowie dem BBQ-Dinner an Bord. 

Abfahrt Laem Sai Pier um 9:00 Uhr. Abholung von Ihrem Hotel zwischen 7:00 und 8:00 Uhr. Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag. Preise pro Person (Hochsaison): 3.500 THB. Nebensaison (Mai - Oktober): 3.000 THB. Jeden Mittwoch und Sonntag: Phang Nga "Sunset Cruise" (3.300 THB/Person). Kinder zahlen den halben Preis.
Web: seacavecanoe.com/junk-cruise.php 

Bilder: >>> Thailands Dschunken & Destinationen

Von: Nathalie Gütermann

In Verbindung stehende Artikel:

Greenpeace Island & Koh Madsum:

Grünes Tropenparadies im Golf von Thailand

Wer auf Koh Samui Urlaub macht, sollte sich unbedingt einen Bootsausflug auf die vorgelagerten Inseln gönnen. Wir reden hier nicht von Koh Phangan oder Koh Tao...die kennt jeder. Vielmehr zieht es…

mehr

Dschunkenromantik am Fluss:

The Antique Boat Hotel

Mom Chailais "River Retreat" in Nakhon Pathom ist eine zauberhafte Anlage mit liebevoll restaurierten Hausbooten, in denen man besonders originell übernachten kann.

mehr

Ang Thong Archipel:

Elysium für Segler, Taucher und Gipfelstürmer

Was Phang Nga Bay in der Andamanensee ist, ist der Ang Thong Marine Nationalpark im Golf von Thailand. Erleben Sie einen Tag lang Natur pur und lassen Sie sich in eine einzigartige Inselwelt…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel