Onsen@Moncham:

Heiße Bäder im hohen Norden

Wer Nordthailand liebt, der fährt von Chiang Mai etwa 1 Stunde und erkundet eine Gegend, die bei ausländischen Touristen nicht sehr bekannt ist. Dabei befindet sich dort ein veritabler Garten Eden. Und abtauchen kann man auch - in jeder Beziehung!

Chiang Mai - die Rose des Nordens - ist immer eine Reise wert. Doch warum nicht einmal andere Wege gehen und  eine Ecke erkunden, die vor allem Thailänder sehr lieben. Denn dort, wo wir Sie heute hin entführen, sind die Temperaturen nicht ganz so heiß wie in der City, und vor allem entfliehen Sie dem Smog, der die Provinzhauptstadt meist von März bis Mai wie eine Glocke umhüllt. 

Deshalb: mieten Sie sich ein Auto, denn das ist in diesem Fall sehr empfehlenswert. Es gibt so unendlich viel zu entdecken - vor allem Natur pur, wie man es von anderen Regionen kaum kennt. 

Wie gesagt, vor allem die Einheimischen pilgern gerne hierher, denn hier hat ihr geliebter König Bhumibol einen Großteil seiner "Royal Projects" initiiert. Deshalb gibt es unzählige Landwirtschaftsbetriebe, Erdbeerfelder und Blumen- und Gemüsegärten, wo Sie organische Erzeugnisse direkt vom Bauern oder Gärtner kaufen können.  

Eine Wohltat sind auch die zahlreichen Bäche, die in schattigen Wäldern vor sich hin plätschern. Hier gehen die Thais gerne zum picknicken, und hie und da sieht man, wie Elefanten von ihren Mahouts gebadet werden. Ein wunderschönes Schauspiel (siehe Foto links).

Ganz oben auf der Bergspitze von Moncham können Sie in unzähligen Blumenfeldern spazieren gehen, den gigantischen Ausblick genießen und bei den hier ansässigen Bergvölkern kleine Souvenirs erstehen. Aber darauf gehen wir in einem separaten Bericht näher ein. 

Heute wollen wir Ihnen eine sehr originelle Unterkunft vorstellen, die völlig anders ist als andere.

Ganz und gar japanisch inspiriert, aber perfekt in die thailändische Landschaft integriert, liegt das "Onsen @ Moncham"-Resort eingebettet in ein fruchtbares Tal mit Erdbeerfeldern, riesigen Grünflächen und Teichen. 

Hier ist es eine wahre Wohltat, für einige Tage abzusteigen und sich in dieser Idylle komplett zu erholen. Schauen Sie gleich mal in unser Fotoalbum, wie schön es hier ist. 

Der Clou sind die Onsen-Bäder, die in einem separaten "Badehaus" angeboten werden.

Wissen Sie, was ein "Onsen" ist? Das ist die japanische Bezeichnung für eine heiße Quelle.

Nun, eine Quelle gibt es hier zwar nicht, aber eben heiße Bäder.

Onsen"-Oasen gehören in Japan zur Tagesordnung. Man geht baden - und das regelmäßig. Falls es nicht warm genug ist, darf es künstlich erhitzt werden.

All dies ist vergleichbar mit europäischen Thermen, aber typisch asiatisch! 3 kleine Becken stehen den Gästen zur Verfügung, mit Wassertemperaturen zwischen 35 und 42 Grad Celsius.

Dieses ultimative Wellness-Konzept gibt es schon länger in Bangkok, und dort im großen Stil. Im Sukhumvit lädt die ganz und gar im japanischen Zen-Stil erbaute Anlage zur totalen Entspannung ein.

Nur im Norden war eine solche Idee noch nicht angekommen. Das ist seit etwa 1 Jahr anders. Das Onsen@Moncham ist somit einzigartig und wurde daher auch vor Kurzem von Ihrer königlichen Hoheit, Prinzessin Sirindhorn, besucht. 

Hier zeigen wir Ihnen unsere schönsten Impressionen: 

>>> Onsen@Moncham: Heiße Bäder im hohen Norden

Zum Schutz der Privatsphäre veröffentlichen wir keine Fotos von Personen beim Baden in unserer Galerie.

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

293 Moo 2 Tambon Pong Yaeng, Amphoe Mae Rim, Chiang Mai, 50180, Thailand

Tel: +66 (0) 5311 1606

Web: onsenmoncham.com

In Verbindung stehende Artikel:

Chiang Mai Spezial:

Die Rose des Nordens

Die Provinzhauptstadt ist bei Urlaubern besonders beliebt und rangiert bei Umfragen - nach Bangkok - auf Platz 2 der beliebtesten Destinationen in Thailand. Für alle, die wissen wollen, was es in und…

mehr

Beauty-Bäder in Bangkok:

Hot Springs & "Schwebe"-Kuren

Wissen Sie, was ein "Onsen" ist? Dies ist die japanische Bezeichnung für eine heiße Quelle. Und diese gibt es nun auch in Bangkok, ebenso wie die neuen "Floating"-Tanks. Der Clou: man schwebt auf dem…

mehr

Chiang Mai Spezial (2):

Handwerkskunst-"Highway"

Rund 16 Kilometer lang ist die Strecke zwischen Chiang Mai und San Kamphaeng im Norden Thailands. Wer in der Provinzhauptstadt das nächste Mal Urlaub macht, sollte einen Ausflug entlang der Srasse…

mehr

Chiang Mai Spezial (3):

Thaizeits "Top 10" Restaurants

Hier ist unsere Liste mit den schönsten, schicksten und originellsten Restaurants in der Provinzhauptstadt...

mehr

Chiang Mai Spezial (1):

Shopping im Trend-Viertel "Nimman"

Natürlich kann man über den berühmten Nachtmarkt der Provinzhauptstadt bummeln, doch ist dieser eher ein "Touristen-Bazaar" und für Fashionistas längst passé. Trendsetter treffen sich in den Strassen…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel