Luxus und neuer Chic Phnom Penhs Hotels, Restaurants, Bars, Services,  Kambodscha, Reise, Thaizeit, Tipps 01

Phnom Penh Hotel:

unVergangener Luxus d neuer Chic

Phnom Penhs Hotelszene erwacht aus seinem Dornröschenschlaf.

Phnom Penh bietet mittlerweile eine reiche Auswahl an Hotelzimmern für jeden Geldbeutel. Allerdings ist der Preis nicht immer ein Indiz für eine entsprechende Qualität der Unterkunft und des Services. Wer auf Nummer sicher gehen will, wählt traditionell ein Haus der großen Hotelketten – und steht vor dem nächsten Problem. Diese sind nämlich erst dabei, Phnom Penh so langsam für sich zu entdecken.

In den kommenden Jahren wird es viele Neueröffnungen geben, bislang fertig gestellt ist lediglich das Intercontinental. Hier gibt es keine bösen Überraschungen, aber auch keine guten. Das Hotel ist grundsätzlich empfehlenswert, jedoch nicht optimal gelegen.

Vorsicht vor alten Kästen

Keine Alternative sehen wir in den älteren Großhotels, die über viele Jahre die Hotellandschaft Phnom Penhs bestimmt haben. Eines der ältesten Häuser am Platze beispielsweise, das Cambodiana, lebt eher vom Ruf vergangener Tage. In hervorragender Lage direkt am Fluss, wirkt es verwohnt und seit Jahrzehnten nicht mehr renoviert. Trotzdem werden nach wie vor Preise verlangt, die dem Wettbewerb nicht mehr angemessen sind und im Vergleich mit so mancher schmucken Neueröffnungen völlig überteuert wirken.

Eine wohltuende Ausnahme unter den älteren Hotels der Hauptstadt bietet das Sunway. Auch nicht immer auf dem neuesten Stand, bietet es dennoch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, verbunden mit den Annehmlichkeiten und Einrichtungen eines großen Hotels.

Klein aber fein

Ans Herz legen möchten wir Ihnen eine andere Art von Hotel: Direkt am Sisowath Quay, der Uferstraße des Tonle Sap, befinden sich jede Menge kleiner Häuser mit direktem Blick über den Fluss. Teilweise erst vor kurzem eröffnet, vermitteln sie Charme und Atmosphäre der jungen, aufstrebenden Metropole inmitten des pulsierendem Lebens am Sisowath Quay. Überhaupt befindet sich hier eine der spannendsten Ecken Phnom Penhs mit vielen Restaurants, Bars, kleinen Shops und Clubs.

Vorreiter im Umweltschutz

Ein besondere Perle unter diesen kleineren Flusshotels ist das erst im letzten Jahr eröffnete „The Quay”. Kreiert von den umtriebigen Machern des „Foreign Correspondent Clubs” hat es mit einem einmaligen Konzept bereits jetzt Hotelgeschichte in Südostasien geschrieben: Der Betrieb wird CO2-neutral geführt und verspricht „kohlenstofffreundlichen Luxus”. Das ganzheitliche Konzept für ein klimafreundliches Hotel ist so einzigartig, dass Hotels sich aus ganz Südostasien dafür interessieren. Mehrere Botschaften in Phnom Penh sind dem guten Beispiel bereits gefolgt.

Ein weiteres Highlight unter den Hotels am Sisowath Quay ist das Amanjaya. Ebenfalls direkt an der Uferpromenade des Mekong gelegen, bietet es große, sehr geschmackvoll eingerichtete Zimmer: Modernes Design mit starken Khmer-Einflüssen.  Das renommierte K-West Restaurant und Café befindet sich im Erdgeschoss.

Nicht fehlen darf an dieser Stelle der Verweis auf die Häuser der Boddhitree-Gruppe: Das Boddhitree Umma ist ein preiswertes Gästehaus direkt am Tuol Sleng Genozid-Museum. Das Boddhitree del Gusto bietet acht Zimmer in einem Kolonialstil-Gebäude aus den Dreißigerjahren. Boddhitree Aram schließlich ist ein kleines Boutique-Hotel, direkt um die Ecke der Straße 244 mit den vielen Restaurants und Shopping-Möglichkeiten.

Die Spieler kommen

Doch Phnom Penh hat auch für ausgefallenere Geschmäcker etwas zu bieten. So hat die malaiische Unternehmensgruppe Naga World ein großes Casino-Hotel nach dem Vorbild Macaos direkt im Zentrum errichtet. Gespielt wird hier 24 Stunden am Tag. Die Zielgruppe sind Asiaten, hauptsächlich Chinesen und Koreaner. Hier kann man sich ein Bild von der asiatischen Spielleidenschaft machen, kommt sich als Europäer aber doch ein wenig fremd vor. Fazit: Spielbank anschauen ja, ins Hotel ziehen nein.

Und dann gibt es noch das Raffles Le Royal. In guter Lage nahe dem Fluss ist es bisher Phnom Penhs einziges wirkliches Fünf-Sterne-Hotel. In einer wunderschönen Anlage mit einzigartigen Gebäuden im Kolonialstil braucht es den Vergleich mit international anerkannten Häusern nicht zu scheuen. Luxus der allerdings bezahlt werden muss – wenn auch deutlich günstiger, als in vergleichbaren Hotels in anderen Ländern.

Von: THAIZEIT Fotos: THAIZEIT

Info

Empfehlenswerte Hotels in Phnom Penh:

 

Raffles Le Royal

92 Rukhak Vithei Daun Penh

Sangkat Wat Phnom, Phnom Penh

Tel. +855 (0) 981 888, Fax +855 (0) 981 168

ab ca. 120 Euro

 

Intercontinental Hotel

296 Mao Tse Toung Boulevard, Phnom Penh 3

Tel. +855 (0) 424 888, Fax +855 (0) 524 885

ab 100 Euro

 

Nagaworld (Casino-Hotel)

Hun Sen Park, Phnom Penh

Tel. +855 (0) 2322 8822, Fax +855 (0) 2322 5888

ab ca. 95 Euro

 

Sunway Hotel Phnom Penh

No. 1, Street 92, Sangkat Wat Phnom

Phnom Penh 12202

Tel. +855 (0) 2343 0333, Fax +855 (0) 2343 0339

ab ca. 60 Euro

 

AMANJAYA PANCAM HOTEL

1 Sisowath Quay, Corner Street 154

Phnom Penh

Tel. +855 (0) 2321 9579, Fax. +855 (0) 2321 9545

ab 85 Euro

 

The Quay

Sisowath Quay, Phnom Penh, Cambodia

Tel. +855 (0) 2322 4894, Fax +855 (0) 2322 4893

ab ca. 55 Euro

 

BODDHITREE

Boddhitree Del Gusto, 43, Street 95

Beong Keng Kong III

ab 15 Euro

 

Boddhitree Umma

50, Street 113

ab 16 Euro

 

Boddhitree Aram

70, Street 244

Chhay Chomneas

ab 47 Euro

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel