Phuket "Strandliegen-Dramatik":

Was gibt’s Neues?

Am 20. August 2015 sollte ein Studien-Ergebnis zu diesem Thema vorliegen und danach die Beach-Regeln angepasst werden. Was ist daraus geworden?

Nun, leider nichts! Noch Anfang August hatte Phukets Gouverneur Nisit Jansomwong in einem exklusiven Interview mit der "Phuket Gazette" verkündet, die Diskussion über das "Strandstuhl-Dilemma" auf der Insel hätte absolute Priorität und er wolle das umstrittene Thema so schnell wie möglich vom Tisch haben. 

"Die Prince of Songkhla Universität (PSU) hat eine Studie zu diesem Thema durchgeführt und wird mir ihre Ergebnisse am 20. August präsentieren", sagte Gouverneur Nisit seinerzeit. "Wir werden die Informationen, die sie an den Tisch bringen mit den Der Stress geht weiter">bisher vorgebrachten Kritikpunkten prüfen und danach gemeinsam überlegen, wie wir allen Beteiligten (Touristen & Strandverkäufern) den größtmöglichen Vorteil bieten können. Natürlich soll jeder zufrieden sein..."

Thaizeit hat nachgeforscht, doch leider liegt noch kein offizielles Ergebnis vor. 

Weiterhin gültig:
Phukets strikte Strandregeln

Jeder Phuket-Urlauber muss also vorerst damit rechnen, dass es auf öffentlichen Stränden weiterhin keine Sonnenliegen und Sonnenschirme geben wird - zumindest auf 90 % der Fläche.

Allerdings ist ein Anmieten von Beach-Equipment seit Anfang des Jahres 2015 in den markierten 10 %-Zonen möglich.

"Wir haben bereits die ersten Ergebnisse vorliegen, müssen diese jedoch noch genauer in Bezug auf Umweltfragen, Wirtschaft und Sozialmanagement analysieren", erklärte Nisit weiter.  Und er betonte gleichzeitig: "Eins möchte ich klarstellen: Phukets Strände sehen jetzt wieder aus wie vor 20 Jahren - traumhaft schön".

Thaizeit hat einige aktuelle Bilder der bekanntesten Beaches in unserer Bildergalerie gelistet...

Schauen Sie hier rein!

"Wir werden auch weiterhin Stühle und Liegen auf der Großfläche eines Strandes verbieten", sagte der Gouverneur zum Abschluss. Allerdings wolle er versuchen, die 10 %-Zone für Touristen attraktiver zu gestalten". Was immer das auch heißen mag. Fakt ist: Solange keine konkreten Ergebnisse der besagten Studie vorliegen, gibt's definitv keine Änderungen zum Thema "Strandliegen-Dramatik". Und wann diese zu erwarten sind, steht ebenfalls in den Sternen! (NG)

Bitte beachten Sie deshalb auch diesen Bericht zum Thema:

>>> Phukets strikte Strandregeln 

P.S. Kleiner Trost: viele Hotels (außerhab von Patong) liegen am Beach und haben eine genehmigte Privatzone am Strand, die zum Hotelgelände gehört und weit genug vom Meer entfernt liegt. Achten Sie also bei Ihrer nächsten Buchung darauf. Thaizeit wird Sie über aktuelle Änderungen umgehend informieren. Also schauen Sie immer mal bei uns rein!

In Verbindung stehende Artikel:

Es bleibt offiziell:

Phukets strikte Strand-Regeln!

Ob man sich nun als Urlauber darüber aufregt, oder nicht: die neuen Regularien an Phukets Stränden müssen von Einheimischen und Touristen eingehalten werden. Der "Beach Clean-Up" und die "10%-Zonen"…

mehr

Strandzonen, Kitesurfen, Jet-Skis...?

Phuket-Chaos geht weiter!

Die "Strand-Regeln" sind längst offiziell, aber die Verwirrung ist größer denn je. Mit ein Grund: die Behörden kennen weder die "umweltfreundlichen" Strand-Sportarten, noch die Strand-Gewohnheiten…

mehr

Strand-Politik auf Phuket:

Der Stress geht weiter...

Trotz zahlreicher Verbote und Regeln bekommt der Gouverneur von Phuket offenbar die Lage nicht in den Griff. Nun will er die königliche Marine um Hilfe bitten.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel