Shopping in Chiang Mai:

Bummel durchs Künstlerdorf

Die "Rose des Nordens" ist bekannt für ihre zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und hochwertigen Waren. Am Fuße des Doi Suthep Berges hat das Thaizeit-Team nun etwas ganz Besonderes entdeckt...

Wer Chiang Mai kennt, der weiß, wo man völlig entspannt bummeln und einkaufen kann! Zum Beispiel im Trendviertel "Nimman" und dort vor allem in der Soi 1. Oder auf dem traditionellen Nachtmarkt und der "Walking Street" am Wochenende. Oder man fährt die bekannte "Handicraft Highway" entlang und besucht, wenn es die Zeit erlaubt, auch das Handwerks-Dorf "Baan Tawai".

Nur: das sind alles Plätze, wo sich die Touristen tummeln, denn diese vermeintlichen Hot-Spots für Shopaholics stehen in jedem Reiseführer.

Auf unserer letzten Reise nach Chiang Mai, stets auf der Suche nach dem Ungewöhnlichen, wurde unser Team im Nordwesten vom Flughafen fündig. Wir waren auf dem Weg zu dem sagenumwobenen, absolut faszinierenden unterirdischen "Höhlen-Tempel" Wat U-Mong.

Etwa 10 Minuten, bevor wir diese kulturelle Attraktion erreichten, fiel uns ein Areal in einem Waldstück auf, das aussah wie ein sehr gepflegtes, kleines thailändisches Dorf. Und in der Tat erfuhren wir von Einheimischen: hier befindet sich eine "Concept Art Community" - eine auf Natur und Nachhaltigkeit fokussierte Künstler-Szene mitten im Grünen.

In diesem "artist village" mit einem kräftigen Schuss Flower Power haben sich Handwerker, Maler und Besitzer von kleinen Läden, Studios, Galerien und Coffee Shops in alten Holzhäusern und Strohhütten niedergelassen und ziehen somit ein buntes, alternativ angehauchtes und völlig gechilltes Völkchen an.

Die ursprüngliche Idee entstand aus dem Wunsch heraus, ein zielgerichtetes Netzwerk von Gleichgesinnten und einen Raum für lokale unabhängige Künstler zu schaffen, wo sie ihre eigenen Geschäfte und Werkstätten betreiben können.

Dies ist wahrlich gelungen.

"Baan Kang Wat" fördert mit seinem Konzept nicht nur die heimische Kultur und die Liebe zu handgefertigten Produkten, sondern vermittelt jungen Thais auch ein Gemeinschaftsgefühl.

Und grün ist's hier auch - und zwar in jeder Beziehung! Vor jedem Haus stehen Holzkästen, Tontöpfe und bunte Eimer mit unzählige Blumen, Pflanzen und Sträuchern.

Bio-Produkte gehören in allen Shops zum Standard-Sortiment, und so kann man im Künstlerdorf auch organischen Tee und Kaffee trinken.

Doch im Mittelpunkt steht ganz eindeutig Kunst & Kunsthandwerk!

Ob hübscher Goldschmuck oder exquisite Leder- und Keramikwaren, schimmernde Textilien und Leinen-Kleidung, wunderbar bestickte Taschen und andere Accessoires, Home Décor, Aquarelle, Gemälde und Fotografien...:

im "Baan Kang Wat" kann man ein paar herrliche Shopping-Stunden verbringen, eine entspannte Kaffeepause unter uralten Bäumen einlegen oder auch an diversen Kursen und Workshops teilnehmen.

Hier nehmen wir Sie mit auf unserem Bummel durch das Künstler-Dorf!

>>> "Baan Kang Wat"- Concept Art Community

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

BAAN KANG WAT
123 Suthep Road
Chiang Mai 50200


15 Auto-Minuten vom Flughafen oder von der Innenstadt. Nehmen Sie ein Taxi, Scooter oder ein TukTuk/Songthaew.

 

Öffnungszeiten:
10:00 - 18:00 Uhr
(Montag ist Ruhetag)

 

Jeden Sonntag findet im Dorf ein open-air Markt von 8:00 bis 13 Uhr statt.

 

Web: facebook.com/Baankangwat

In Verbindung stehende Artikel:

Kulturelle Attraktion:

Höhlen-Tempel von Chiang Mai

Der Wat U-Mong ist einer der ältesten und bemerkenswertesten Tempel in Chiang Mai. Man nennt ihn auch "Tempel des Waldes" oder "Tunnel-Tempel", weil er sich inmitten von Bäumen befindet, und zwar in…

mehr

Chiang Mai Spezial (2):

Handwerkskunst-"Highway"

Rund 16 Kilometer lang ist die Strecke zwischen Chiang Mai und San Kamphaeng im Norden Thailands. Wer in der Provinzhauptstadt das nächste Mal Urlaub macht, sollte einen Ausflug entlang der Srasse…

mehr

Chiang Mai Spezial (1):

Shopping im Trend-Viertel "Nimman"

Natürlich kann man über den berühmten Nachtmarkt der Provinzhauptstadt bummeln, doch ist dieser eher ein "Touristen-Bazaar" und für Fashionistas längst passé. Trendsetter treffen sich in den Strassen…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel