Similan Islands Freizeit-Tipp:

Aufstieg zum Panoramablick

Wer von Khao Lak aus das berühmte Similan Archipel besucht, sollte nicht nur schwimmen und schnorcheln gehen, sondern auf der Hauptinsel auch diesen wunderbaren Ausblick genießen. Ein wenig klettern muss man dafür allerdings schon! Und wer Glück hat, sichtet sogar Delfine...

Die zauberhafte Inselgruppe der Similan Islands mit ihren bizarren Felsen liegt rund 90 km nordwestlich von Phuket und 65 km westlich von Khao Lak. Atemberaubende Granitformationen erheben sich dort majestätisch aus der "Andaman Sea" und bilden 9 Inseln mit traumhaft klarem, tiefblauem Wasser und reinweißen Sandstränden.

Jedes Jahr während der Regenzeit werden viele Inseln in der Andaman Sea bis Mitte Oktober nicht von Booten angefahren - sie sind dann für die Öffentlichkeit geschlossen, um sich zu erholen.

In unserer Serie "Bildergalerie Khao Lak Inseln" haben wir ausführlich über die "Similans" berichtet und auch erklärt, mit welchen Problemen speziell diese Gegend seit Mitte der Neunziger Jahre zu kämpfen hat. Denn damals ereignete sich das erste Korallensterben, gefolgt von einem verheerenden Warmwasser-Rückstoß von El Nino im Jahre 2010, was zum Absterben von 80-95% aller Korallenstöcke in dieser Region führte. 

ABER: auch wenn es mittlerweile bessere Tauch- und Schorchelgebiete gibt, zum Beispiel die traumhaft schönen Surin Islands, so lohnt sich ein Ausflug zu den Similan Islands unbedingt. Malerische Buchten mit Pudersand-Stränden laden zum Faulenzen, Schwimmen und zum Picknick ein (siehe Bildergalerie links).

Und auch der Meer scheint sich erholt zu haben, denn nun ist ganz aktuell etwas Wunderbares passiert...

Unverhoffte Delfinschau im April 2019

Es geschah kurz nach Songkran am 16. April 2019 (bzw. für Ausländer kurz vor Ostern): den Touristen auf dem Tourboot von der Wow Andaman Company bot sich ein völlig unerwartetes, entzückendes Schauspiel direkt vor der Hauptinsel. Ganz plötzlich tauchten Delfine auf... doch nicht nur ein oder zwei, sondern rund 100 der bleigrauen beliebten Tiere!

"Es waren große und kleine Delfine, und sie spielten, sprangen und schwammen um unser Boot herum", sagte Reiseleiter Khun Weerapong Jitprem strahlend zu lokalen Medien und postete noch dazu dieses Video:

Es handelte sich offenbar um sogenannte "Humback Dolphins" (Buckeldelfine), die man - zusammen mit rosa Delfinen - eher in den Gewässern rund um Khanom sichtet. Doch diesmal beehrten sie die Similian Islands. "Von dort schwammen sie Richtung Norden zu der Insel Koh Tachai (derzeit für Touristen geschlossen) und nach Koh Surin", so Khun Weerapong weiter.

Wer also plant, während der Hochsaison einen Bootsausflug auf die Similan Islands zu machen, der hat vielleicht Glück. Und wenn Sie schon dort sind, dann sollten Sie nicht nur schnorcheln gehen, sondern auch gleich den Aufstieg zum höchsten Punkt auf dem Similian-Felsen wagen.

Natur-Pfad zur Felsspitze

Im weitläufigen Waldstück des Nationalparks auf der Hauptinsel campieren Naturfreunde in Zelten und Riesenechsen tummeln sich am Wegesrand. Wer's wagt, folgt dem "Nature Trail" und steigt auf den höchsten Felsen hinauf. Doch Vorsicht: der Aufstieg ist steil und geht über Stock und Stein in die Höhe. Ohne die gespannten Seile besteht hier ganz klare Abrutschgefahr. 

Doch wir wollen's wissen! Mühsam überwinden wir unseren Bammel, zwängen uns durch Felsspalten und winden uns Schritt für Schritt nach oben - nicht daran denkend, dass danach auch der Abstieg folgen muss...!! Und dann endlich: einmal auf dem Felsplateau angekommen, sind alle Mühen vergessen.

Wie im Märchenbuch präsentiert sich die bildschöne Bucht unter uns, eine schnittige Yacht dümpelt vor sich hin, Touristen springen von den Speedbooten in den schneeweißen Sand. Herrlich. Hier bleiben wir erst einmal, und lassen unsere Leser mit Freude an unseren Ausblicken teilhaben. Schauen Sie mal...

>>> Bildergalerie: Panoramablick vom Similan-Felsen


Lesen Sie auch diesen interessanten Bericht: 

Für & Wider: Ausflug zu den Similan Islands

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

Öffnungszeiten: 

Bis Ende Juni 2019, dann wieder ab November 2019

 

 

In Verbindung stehende Artikel:

Bildergalerie Khao Lak Inseln:

Koh Kam Archipel

Keine Region hat so viele spektakuläre Inseln zu bieten, wie die Andamanensee in Südthailand. Atemberaubend sind vor allem die kleinen Eilands vor der Küste Khao Laks. Thaizeit stellt Ihnen die…

mehr

Bildergalerie Khao Lak Inseln:

Für & Wider: Similan Islands

Keine Region hat so viele spektakuläre Inseln zu bieten, wie die Andamanensee. Lange Zeit gehörten die "Similans" vor der Küste Khao Laks zur schönsten Destination für Schnorchler. Das hat sich…

mehr

Bildergalerie Khao Lak Inseln:

Sensationelle Surin Inseln

Keine Region hat so viele spektakuläre Inseln zu bieten, wie die Andamanensee in Südthailand. Atemberaubend sind vor allem die kleinen Eilands vor der Küste Khao Laks. Thaizeit stellt Ihnen die…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel