Tanz & Plansch:

Reizvolles Date mit Dita

Sie kam, sah und siegte. Nun liegt ihr ganz Bangkok zu Füssen, denn dieses Szenario hat Thailand noch nie gesehen! Leicht beschürzte Go-Go-Girls kennt man(n) ja, aber ein Schneewittchen, das sich vor den Augen der High Society entkleidet und im Martiniglas baden geht...das war im konservativen Königreich eine echte Sensation.

Am Freitag, den 23. November 2012 pilgerte die Crème de la Crème der thailändischen Gesellschaft ins noble Peninsula Hotel am Chao Phraya River, um eine berühmte Burlesque-Tänzerin live zu erleben. Pin-up-Lady Dita Von Teese ist derzeit im Land des Lächelns zu Gast und lächelt Tag und Nacht. Es ist ein "Mona Lisa"-Lächeln, nur angedeutet, ein bischen melancholisch und geheimnisvoll, immer aber routiniert und professionell. Nichts ist natürlich an diesem Glamourgirl, das sich selbst erfunden hat und sich konsequent als Reinkarnation der 40er Jahre und goldenen Hollywood-Ära in Szene setzt. Diese Rolle spielt sie allerdings perfekt, und sie sieht dabei mit ihren 40 Jahren zugegebenermassen unverschämt gut aus.

Weltberühmt: Ditas Bad im Glas

Immerhin hat die ehemalige Stripperin und Pornodarstellerin Dita ein bewegtes Leben hinter sich, und während unsereins in diesem Alter - auch ohne zweifelhafte Vergangenheit - mit den ersten Falten, Augenringen und Übergewicht zu kämpfen hat, steht sie gertenschlank da mit ihrem glatten Porzellanteint und pechschwarzen Haaren à la Liz Taylor in jungen Jahren und macht dabei eine Figur, die nicht nur Männern den Atem verschlägt. Interessanterweise wirkt der kurvenreiche Variété-Star dabei nie obszön, sondern verbreitet eine elegante, sinnliche und sogar fast unschuldige Anmut während sie tanzt und planscht. Denn sogar bei ihrer erotischsten Nummer, bei der sie sich (fast) nackt und lasziv ins violett gefärbte Badewasser eines überdimensionalen, mit Swarovski-Kristallen verzierten Martini-Glases gleiten lässt, wirkt sie eher neckisch und spielerisch reizvoll, als schamlos, schwül und schlampig.

Sicher ist: der altbekannte und legendäre Variété-Tanz erlebt neue Glanzzeiten Dank der holden Weiblichkeit Dita Von Teese! Die erotische Bade-Nummer war übrigens ein genialer Marketing-Coup des französischen Orangenlikörherstellers Cointreau, dem sie seit fast einem Jahrzehnt als Markenbotschafterin verbunden ist. 

 

Dita exklusiv: "One Night in Bangkok"-Backstage

Dita ist klein und zierlich, doch ihre superhohen High Heels von Christian Louboutin und die zeitlos schöne Vintage-Couture von Dior vermitteln sofort einen bleibenden Eindruck von "Grandezza". Zum exklusiven "Date mit Dita" in Bangkoks Sukhumvit-Viertel sind Journalistenkollege François Oosthuizen (Chefredakteur vom HighSociety-Magazin "Sur la Terre") und ich im EUGENIA verabredet, einem charmanten Boutiquehotel im altenglischen Herrenhaus-Stil. "Hi, I'm Dita" begrüsst sie uns sehr freundlich und ohne falsche Starallüren. Und wir dürfen auch persönlich werden...

"Wenn Sie morgens aufwachen, sind Sie dann sofort Dita oder ... ?"

Die Frau mit dem deutschen Künstlernamen fängt an zu lachen, bevor die Frage beendet ist. "Es gibt definitiv das Ritual der kreativen Verschönerung, aber es gibt keinen Gedanken wie 'Oh, ich werde mich nun in den Dita Look verwandeln'. Schon seit Jahrzehnten trage ich Frisur und Make-up ganz und gar meinem Charakter entsprechend. Das ist keine Rolle mehr und ist längst in Fleisch und Blut übergegangen. Ich beschäftige auch keine Stylistin.

Ich schminke und frisiere mich selbst, und dies ist auch eine wesentliche Botschaft an meine weiblichen Fans:

Glamour ist eine Eigenschöpfung; man muss ständig selber an sich arbeiten.

Das mag zwar hart sein - ich brauche täglich fast 2 Stunden dafür. Aber mir gefällt's, und offenbar gefällt's anderen auch".

Viele Fotografen wollten sie ohne Make-up ablichten - eben ohne ihren knallroten Lippenstift oder mit verwuschelten Haaren, erzählt Dita offen. "Doch diese Leute wollten mich 'rückgängig' machen. Ich hab's ein paarmal ungeschminkt versucht, doch ich fühlte mich dabei verletzlich und so seltsam nackt, so dass ich mich fragte: Hätten das meine Idole wie Marlene Dietrich getan? Hätte die Diva je einem Fotografen erlaubt, sie 'unglamourös' darzustellen? Also beschloss ich: nie wieder! Niemand darf je auseinanderreissen, was mich innen und aussen zusammenhält."

Vom Pin-up-Girl zum Weltstar

Dita Von Teese wurde als Heather Renée Sweet in den USA geboren. Als kleines Mädchen wollte sie unbedingt Ballerina werden. Für sie waren Ballett-Kostüme, Bühnen- und Maskenbildnerei Teil der grossen Attraktion. Als Teenager war sie besessen von Dessous, nicht nur um ihr Aussehen zu unterstreichen, sondern auch als reizvoller Weg in ihre gerade erblühte Weiblichkeit.

"1991 begann ich in einem Stripclub zu arbeiten", erzählt Heather alias Dita sehr offen."Ich tänzelte mit lustigen Federfächern herum und war einfach nur glücklich, meine Show abziehen zu können. Nie hätte ich erwartet, dass der Burlesque-Tanz eines Tages eine solche Furore machen würde. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass Burlesque im Amerika der 30er und 40er Jahre eine höchst kunstvolle Form von gepflegtem Striptease war.

Pole Dancing, also der billige Tanz an Stangen mit einer Federboa, ist niemals burlesk.”

Die Bühne, die Medien und die Filmbranche wurden ihr Leben. Als junge Frau schlug sich Heather als Covergirl, Pornodarstellerin und Aktmodell durchs Leben, bevor sie eine der ersten Model-Seiten im Internet schuf, auf der sie bis heute unter ihrem Künstlernamen über 10.000 selbstkreierte Fotos veröffentlichte. So wurde sie u.a.auch von Top-Fotografen entdeckt und mehrfach professionell abgelichtet. In den Jahren 1999, 2001, 2005 und 2008 ließ sie sich für den PLAYBOY fotografieren, der ihren spektakulären Auftritt mit dem Text kommentierte: „Das erste Mal seit Bettie Page hat ein Fetischmodell solche Leidenschaft angeregt wie das Covergirl Dita Von Teese.“

Paradox? Das Stripgirl als Mode-Ikone

2004 entstand ein povokativer "Agent-Provocateur"-Videoclip, gefolgt von ihrem Auftritt im Kurzfilm "The Death of Salvador Dali", für den sie - man höre und staune - beim Beverly Hills Film Festival 2006 als Beste Darstellerin (Best Female Performance) ausgezeichnet wurde. Ihre kurze Ehe mit dem skurilen Musiker Marilyn Manson erhöhte ihren Bekanntheitsgrad, ebenso wie ihre extravagante Kleiderwahl.

"Seit 25 Jahren sammele ich Vintage-Kleider - mein Haus ist voller Couture-Schätze!" Lächelnd verrät uns Dita, dass ihre 'Klamotten' über ein ganzes Stockwerk verteilt sind und sie mittlerweile ihre eigene Mode- & Lingerie-Kollektion ins Leben gerufen hat, die noch mehr Speicherplatz benötigt...

Mittlerweile gilt das ehemalige Stripgirl aus der amerikanischen Provinz nicht nur als eine der besten Burlesque-Tänzerinnen der Welt, sondern auch als ultimative "Fashion Icon", die sogar auf Haute-Couture-Schauen lief - zum Beispiel für Jean-Paul Gaultier. In diesem Zusammenhang sagte sie einst der Zeitschrift „GQ“:

„Ich finde es witzig, dass ausgerechnet ich als Mode-Ikone gelte, wo es doch mein Job ist, Kleider abzulegen.“

Das jedenfalls kann Dita Von Teese perfekt.

Von: Nathalie Gütermann & François Oosthuizen; Fotos: Nathalie Gütermann/Cointreau

Info

Mehr Infos und Fotos von Dita Von Teese finden Sie hier:

Web: dita.net

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel