Thailand:

Der Höhlen-Tempel von Chiang Dao

Außer für seine Landschaft ist das Chiang Dao-Gebirge vor allem für seine Höhle bekannt - ein wichtiger buddhistischer Pilgerort. Thaizeit sah sich in der heiligen Grotte um.

Bergwanderungen und Trekkingtouren durch den Nationalpark Pha Daeng am Fusse des Chiang Dao Gebirges sind absolut empfehlenswert. Das Naturschutzgebiet liegt rund 70 Kilometer nördlich von der Provinzhauptstadt Chiang Mai und bietet Aktivurlaubern, die nicht nur wegen der Traumstrände nach Thailand kommen, einige Sehenswürdigkeiten "der etwas anderen Art"

Tiefe Schluchten wechseln sich ab mit blühenden Berghängen, herrlich erfrischenden Wasserfällen und Waldlagunen, in denen man auch baden kann. Und mitten drin, irgendwo im Dschungel, befinden sich mehrere Höhlen, die Chiang Dao Caves, wobei nur fünf davon zugänglich sind.

Eine Besichtigung der Innenbereiche ist allerdings nur mit Führer gestattet. Mit Hilfe von Öl-Laternen tasten wir uns unter der Höhlendecke voran... und wer ehrlich ist: ein wenig mulmig wird einem schon dabei. Irgendwann wird die Luft dünner, und zwischen den Felsspalten regt sich nicht identifizierbares Getier.

Igitt... eine schwarze Riesenspinne flitzt vor uns her, und Fledermäuse flattern herum. Unser Tipp: Nehmen Sie unbedingt eine Taschenlampe mit, denn wer weiß schon, was alles passieren kann, wenn die Öllampe erlischt...?

Heiliger Bergtempel

Bei der längsten Chiang-Dao-Höhle handelt es sich um ein weit verzweigtes Höhlen-System mit mehreren Räumen, dass sich angeblich über rund 15 Kilometer in den Berg hinein zieht. Die heilige Höhle ist in den vorderen Kammern beleuchtet, so dass man den Altar und die Umgebung gut sehen kann.

Buddhastatuen in allen Grössen, und vor allem unzählige Stalaktiten und Stalagmiten verteilen sich über das gesamte Höhleninnere. Ein wenig werden wir hier an die Buddhahöhle in Luang Prabang (Laos) erinnert. Oder aber an die Höhle der Meeresprinzessin, die wir auf der Halbinsel Railay in Krabi entdeckten, nur ist diese dort nicht annähernd so interessant wie dieser "Chiang Dao Cave" - einer der wichtigen buddhistischen Pilgerorte in Thailand. Und sicherlich einer der originellsten!

Thaizeit Tipp: Kommen Sie während der Woche hierher, denn an Wochenenden gibt sich hier die lokale Bevölkerung gerne ein Stelldichein, vor allem rund um die steinerne, jahrtausendalte "Shan-Pagode" in der Nähe der Höhle. (NG)

Lesen Sie auch diese THAIZEIT-Berichte zum Thema:


>>> Zum heiligen Höhlentempel

Info

Die heiligen Chiang-Dao-Höhlen (Tham Chiang Dao) befinden sich beim Wat Tham Chiang Dao (Höhlen-Tempel von Chiang Dao), 72 Kilometer nördlich von Chiang Mai

In Verbindung stehende Artikel:

Thailands Nationalparks:

Natur zum Träumen

Thailands Städte sind faszinierend, und schön wie aus dem Bilderbuch sind die schneeweißen, von Palmen umsäumten Strände auf den umliegenden Inseln. Doch für Naturliebhaber gibt es im Königreich nur…

mehr

Bildergalerie:

Trekking im "Chiang Dao"-Gebirge

Eine wunderbare Variante, wilde und ursprüngliche Natur in Ruhe zu geniessen, ist eine Trekkingtour im Norden Thailands. Der Nationalpark Pha Daeng, eingebettet in die Hügellandschaft rund um den…

mehr

Nordthailand:

Chiang Dao erleben

Höhlen-Expeditionen, River-Rafting, Trekking-Touren: Thailand ist auch abseits der traumhaften Inselstrände eine Naturschönheit, die es zu entdecken lohnt.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel