Thailand für Sparfüchse (2):

Phuket preiswert erleben

Obwohl Thailand allgemein als günstiges Reiseziel bekannt ist, schlagen oft die Nebenkosten - vor allem für Ausflüge - kräftig zu Buche. Thaizeit hat sich auf die Suche nach Sightseeing-Tipps gemacht, die man spottbillig, oder sogar kostenlos erleben kann. Zweite Station: Phuket.

Die Ferieninsel im Süden Thailands ist und bleibt ein Anziehungspunkt für Urlauber aus aller Welt. Zwar halten die kontroversen Meinungen über den "Beach Clean-up" der Armee an, ebenso die Diskussion zum Thema "Liegestühle & Sonnenschirme". Einige langjährige Phuket-Fans, die ohne gewisse Annehmlichkeiten nicht leben möchten, mögen deshalb in diesem Jahr ihre Ferien anderswo gebucht haben.

Für diejenigen jedoch, die dieser Insel treu geblieben sind, präsentiert sich Phuket schöner denn je:die sonst überlaufenen Strände in Patong, Kata, Karon und Surin sind angenehm leer; Plastikstühle und kunterbunte Schirme gibt's nicht mehr. Pünktlich zur Hochsaison sind auch die allseits beliebten Strand- und Straßenhändler zurückgekehrt...Thaizeit berichtete im Detail. 

Sicherlich, Phuket gehört wohl nach wie vor zu den teureren Inseln des Königreichs, doch auch wer mit kleinerem Budget reist, kann Schönes für wenig Geld erleben. Hier stellt unser Thaizeit-Team ein paar Ideen vor, wie man einen lieben langen Tag mit ein paar hundert Baht wunderbar verbringen kann...

Phuket Town & Cultural Centre

Wer vom Sonnenbad genug hat, hat vielleicht Lust auf etwas Kultur? Dann statten Sie doch dem Phuket Cultural Centre in Phuket Stadt einen (kostenlosen) Besuch ab! Täglich (ausgenommen an Feiertagen) von 8:30 bis 16:30 Uhr geöffnet, wird hier die Geschichte Phukets sowie dessen lokale Kunst und Kultur portraitiert: Bilder historischer Gebäude und des alltäglichen Lebens, sowie interessante Kunstwerke werden auf dem Grund der Phuket Rajabhat Universität (Thepkrasattri Road) ausgestellt. Bummeln Sie anschliessend durch das historische Viertel von Phuket Town - ein Highlight der Insel und aus unserer Sicht ein "Muss".

Phuket Cultural Centre, 21 Thepkrasattri Road, Tambon Ratsada, Amphoe Meuang Phuket

Fischer, Seezigeuner & Affeninsel

Begeben Sie sich in eine eher unbekannte Gegend von Phuket, die aber gerade deshalb besonders charmant ist: "Sirey Island". Die Kamera einpacken und auf Fototour gehen. Diese eigene kleine Insel ist mit Phuket Town durch eine lange Brücke verbunden; bekannt ist auf dieser Seite vor allem das empfehlenswerte Hotel "The Westin Sirey Bay" mit schönem Strand (Foto links)

Highlights: der alte Fischerhafen, das "Gipsy Village" und der Besuch der Affeninsel.

Die zum Sae Hill führende Straße heißt nicht umsonst „Monkey Road“: Von einer Plattform aus kann man eine Horde freilebender Makaken beobachten - eine Attraktion für thailändische Familien mit Kindern. Die Affen leben in Bäumen, die direkt an die Straße grenzen – und sie sind auch an Menschen gewöhnt! Einheimische bringen ihnen regelmäßig Früchte, um sie bei Laune zu halten. Obwohl die haarigen Genossen nicht aggressiv sind, sollte man doch stets ein wachsames Auge auf Taschen, Kameras und andere Dinge haben. Mehr über Sirey Island oder den Umgang mit Affen lesen Sie in diesem Bericht: Affentanz am Monkey Strand.

Sirey Island, Straße zum „Sae Hill“ (auch „Monkey Road“ genannt) 

Meeresfrüchte in Laem Hin

An der wildromantischen Ostküste unweit von Phuket Town liegt ein wunderbares, auf dem Wasser gebaute "Floating Restaurant" auf Stelzen. Es ist äusserst beliebt bei den Einheimischen (deshalb finden es Taxifahrer ohne Probleme!). Ganz in der Nähe erhebt sich die vorgelagerte Insel Coconut Island, die man nur von diesem Pier mit einem Longtailboot erreichen kann. Vieles haben wir ausprobiert, doch aus unserer Sicht gibt's im "Laem Hin Seafood Restaurant" das beste Thai Food und die besten Meeresfrüchte auf der ganzen Insel. Detaillierte Infos lesen Sie in unserem Bericht "Phuket Spezial - Teil 2".

Kostenloser Mediations-Kurs

Jeden Montag um 19:00 Uhr sowie jeden Dienstag um 11:00 Uhr finden im Phuket Meditations-Center des Phuket Garden Home kostenlose Meditationskurse statt. Ideal, um zwischendurch mal die Seele baumeln zu lassen!

Phuket Meditations-Center (Phuket Garden Home), 69/509 Moo 1, Tambon (Subdistrict), Chalong Amphoe (District) Mueang, 83130 Phuket

Traumblick: Karon Viewpoint

Phuket verfügt über eine große Anzahl wunderbarer Aussichtspunkte! Die wohl spektakulärsten und gleichzeitig am besten besuchten „Viewpoints“ befinden sich zwischen den Stränden Nai Harn und Kata Noi (Karon View Point) sowie am südlichsten Punkt der Insel. Dort befindet sich das Kap Laem Promthep hoch über dem Meer. Dies ist unser Tipp für das wohl persönlichste Postkartenfoto für Instagram oder die Lieben zu Hause – und das ganz umsonst! (IP/NG)

Weitere Attraktionen und Tipps auf der Insel:

>>> Thaizeit City Guide: Phuket

In Verbindung stehende Artikel:

Günstig in den Süden (2):

Budget-Trip nach Phuket

Low-Cost Airlines wie Air Asia oder Nok Air fliegen von Bangkok aus in den Süden, doch meist nur dann sehr günstig, wenn wenn man rechtzeitig bucht! Doch was, wenn Flüge zu teuer oder ausgebucht…

mehr

Ranong Spezial:

Urlaub wie vor 20 Jahren

An der Westküste von Thailand, in der Provinz Ranong und auf ihren umliegenden Inseln, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Thaizeit hat sich fernab der üblichen Touristendestinationen…

mehr

Thailand für Sparfüchse (1):

Samui preiswert erleben

Obwohl Thailand allgemein als günstiges Reiseziel bekannt ist, schlagen oft die Nebenkosten – vor allem für Ausflüge – kräftig zu Buche. THAIZEIT hat sich auf die Suche nach Sightseeing-Tipps…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel